15 Sehens­würdig­keiten in Rennes, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Erstklassigen Sehenswürdigkeiten

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Rennes buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Rennes, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 15 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Rennes, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Rennes

1. Basilique Saint-Sauveur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika Saint-Sauveur de Rennes ist eine kleine Basilika der römisch-katholischen Kirche, bekannt als Notre-Dame des Miracles et Vertus, im Herzen des historischen Stadtzentrums von Rennes in Frankreich. Seine Gründung unter dem Namen Saint-Sauveur stammt aus der Zeit vor dem zwölften Jahrhundert. Mehrmals vergrößert und im frühen achtzehnten Jahrhundert umgebaut, war es der Sitz einer Pfarrei für fast dreihundert Jahre, bis zum Zweiten Weltkrieg, und dann wieder ab 2002. Nach mehreren Ereignissen, die im vierzehnten und achtzehnten Jahrhundert als wundersam beschrieben wurden, entwickelte sich der Kult der Muttergottes stark, um 1916 zur Errichtung als Basilika zu führen. Dieses Gebäude im klassischen Stil zeichnet sich besonders durch seine Möbel aus: Baldachin des Hochaltars, schmiedeeiserne Kanzel, Orgel sowie die vielen Ex-Votos, die von den Gläubigen deponiert wurden.

Wikipedia: Basilique Saint-Sauveur de Rennes (FR)

2. Espace des Sciences

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Espace des Sciences Espace des sciences / marque déposée

Der Espace des sciences ist ein Zentrum für wissenschaftliche, technische und industrielle Kultur (CCSTI), das am 7. April 1984 in Form eines Vereinsgesetzes von 1901 gegründet wurde. Es befindet sich in Rennes auf den Champs Libres sowie in Saint-Malo und Morlaix, wo eine Niederlassung entsteht. Der Espace des Sciences in Rennes begrüßte 2015 205.000 Besucher und ist damit nach dem Palais de la Découverte in Paris der größte in Frankreich.

Wikipedia: Espace des sciences (FR)

3. Tour Duchesne

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Duchesne-Turm ist ein Turm aus dem fünfzehnten Jahrhundert in der Nähe der Porte Mordelaise in Rennes im französischen Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne. Es hat seinen Namen von Jehan du Chesne, Großpförtner von Rennes und erster Bewohner des Turms, der für das Öffnen und Schließen der Tore der Stadt verantwortlich war. Heute in das Hôtel d'Artillerie integriert, steht der Turm seit dem 13. März 1944 unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Tour Duchesne (FR)

4. Église Toussaints

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Allerheiligen oder Allerheiligen, früher die Kirche des von den Jesuiten gehaltenen Kollegiums, ist ein religiöses Gebäude und katholisches Gotteshaus in Rennes im gegenreformatorischen Barockstil, südlich der Vilaine, rue du Capitaine-Alfred-Dreyfus. Von 1624 bis 1651 als Kirche des St. Thomas College entworfen, wurde dieses Gebäude 1803 zur Pfarrkirche und ersetzte die alte Allerheiligenkirche, die 300 Meter entfernt stand.

Wikipedia: Église Toussaints de Rennes (FR)

5. Notre-Dame-en-Saint-Melaine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Notre-Dame-en-Saint-Melaine ist eine französische Abteikirche in Rennes – in der Verlängerung der Rue Saint-Melaine, im nordöstlichen Teil des Zentrums der mittelalterlichen Stadt – im französischen Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne. Es wird an seiner Südfassade vom westlichen Ende des Thabor-Parks begrenzt.

Wikipedia: Notre-Dame en Saint-Melaine (FR)

6. Église Saint-Germain

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Saint-Germain ist eine Pfarrkirche von Rennes in der Neustadt Das Gebäude war die Pfarrei der reichen Kaufleute und später die Pfarrei der Kongressabgeordneten im gotischen Stil Es wurde zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert erbaut Es beherbergt die ältesten Buntglasfenster von Rennes und eine hochwertige Orgel

Wikipedia: Église Saint-Germain de Rennes (FR)

7. Petit Hôtel de Chalain

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Petit Hôtel de Chalain ist ein privates Herrenhaus in der Rue Saint-Georges 13 in Rennes. Es stammt aus dem siebzehnten Jahrhundert, auf drei Etagen gebaut, es wird vom Grand Hotel von Chalain aus dem achtzehnten Jahrhundert und dem aktuellen Presbyterium der Kirche Saint-Germain unterstützt.

Wikipedia: Petit Hôtel de Chalain (FR)

8. Opéra de Rennes

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Opéra de Rennes Édouard Hue (User:EdouardHue) / CC BY-SA 4.0

Die Oper von Rennes ist ein Saal im italienischen Stil im Stadtzentrum von Rennes. Es wurde von Charles Millardet entworfen und von Pierre Louise im neunzehnten Jahrhundert gebaut. Es befindet sich auf dem Place de la Mairie, von dem es den größten Teil der östlichen Seite zum Rathaus bildet.

Wikipedia: Opéra de Rennes (FR)

9. Parc Hamelin Oberthür

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Parc Hamelin Oberthür Étienne André / CC BY-SA 2.5

Der Oberthür-Park ist ein öffentlicher botanischer Garten östlich von Rennes im französischen Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne. Sein Name stammt von der Familie Oberthür, insbesondere von François-Charles Oberthür, der es hervorgebracht hat, und seiner Frau Marie Hamelin.

Wikipedia: Parc Oberthür (FR)

10. Le Jeu de Paume

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jeu de Paume ist ein Gebäude westlich des Zentrums von Rennes, in der Rue Saint-Louis 12. Es ist das einzige erhaltene Gebäude des ehemaligen Großen Priesterseminars der Eudisten, das 1670 gegründet wurde, und eines der ältesten erhaltenen Gebäude des Jeu de Paume in Frankreich.

Wikipedia: Jeu de paume de Rennes (FR)

11. Hôtel de Courcy

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel de Courcy ist ein privates Herrenhaus in Rennes, 9 rue Martenot, gegenüber dem Platz de La Motte und in der Nähe des Thabor-Parks. Es wurde um 1830 erbaut und wird im Besitz mehrerer Familien von Rennes sein, bevor es im zwanzigsten Jahrhundert an den Staat abgetreten wurde.

Wikipedia: Hôtel de Courcy (FR)

12. Cathédrale Saint-Pierre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die dem Apostel Petrus (Saint-Pierre) geweihte Kathedrale von Rennes ist der Sitz des Erzbischofs der Erzdiözese von Rennes im Osten des ehemaligen Herzogtums Bretagne im heutigen Département Ille-et-Vilaine. Das Bauwerk ist seit dem Jahr 1906 als Monument historique anerkannt.

Wikipedia: Kathedrale von Rennes (DE)

13. Centre des congrès de Rennes Métropole

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jakobinerkloster, auch bekannt als Old Bonnet Nouvelle Abbey, ist ein altes religiöses Gebäude und eine Kaserne im Zentrum von Rennes Es besteht aus einer Kirche, einem Kreuzgang und einigen Klostergebäuden. 2018 Das Gebäude wird zum Kongresszentrum in Rennes Métropole

Wikipedia: Couvent des Jacobins (Rennes) (FR)

14. Théâtre national de Bretagne

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Théâtre national de Bretagne (TNB) ist eine kulturelle Einrichtung in Rennes, die 1990 gegründet wurde und in Form eines gemischten Wirtschaftsunternehmens die 1949 gegründete Comédie de l'Ouest und das 1968 eröffnete Maison de la Culture de Rennes vereint.

Wikipedia: Théâtre national de Bretagne (FR)

15. Plages de Baud

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Strände von Baud sind ein Grünflächen in Rennes, am Rande von Vilaine im Osten des Stadtzentrums, eingeweiht im Juni 2019. Dieser Grünraum, der aus Spiel- und Entspannungsräumen besteht, aber trotz seines Namen der neuen Baud-Karo-Entwicklungszone.

Wikipedia: Plages de Baud (FR)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen