26 Sehens­würdig­keiten in Nantes, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Nantes buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Nantes buchen:

Geführte Free Walking Touen auf Freetour*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Nantes, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 26 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Nantes, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Nantes

1. Grue Titan grise

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Titan-Kräne sind zwei heute stillgelegte Hebevorrichtungen an der Westspitze der Insel Nantes, die als Beweis für die industrielle Vergangenheit der Gemeinde Nantes im französischen Departement Loire-Atlantique erhalten geblieben sind. Der gelbe Kranich, der früher zu den Werften von Dubigeon gehörte, und der graue Kran im Port Autonome de Nantes-Saint-Nazaire sind heute Eigentum der Stadt Nantes. Sie sind als historische Denkmäler klassifiziert.

Wikipedia: Grue Titan (FR)

2. Chapelle de l'Oratoire

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kapelle des Oratoriums ist eine ehemalige Kapelle der Oratorianer des siebzehnten Jahrhunderts in Nantes in Frankreich. Es befindet sich am Place de l'Oratoire im Stadtteil Malakoff - Saint-Donatien. Diese Kapelle wurde 1775 in das Hôtel Lelasseur integriert und 1952 unter Denkmalschutz gestellt. Es ist nicht mehr der Feier des Gottesdienstes gewidmet, sondern zu einem Nebengebäude des Kunstmuseums der Stadt geworden.

Wikipedia: Chapelle de l'Oratoire (Nantes) (FR)

3. Hôtel Scheult

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hotel Scheult, oder Hotel Seheult, ist ein neoklassizistisches und eklektisches Herrenhaus aus dem frühen neunzehnten Jahrhundert mit Blick auf den Cours Cambronne und die Rue de l'Héronnière im Stadtzentrum von Nantes, Frankreich. Das Gebäude wurde 1976 unter Denkmalschutz gestellt. Die Südfassade wurde 2015 komplett restauriert und hebt alle Skulpturen und Rahmen hervor.

Wikipedia: Hôtel Scheult (FR)

4. Hôtel de la Marine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel de la Marine, ursprünglich Hôtel Massion genannt, ist ein neoklassizistisches Herrenhaus im Neo-Louis-XV-Stil, das 1874 erbaut wurde und sich am Place Général-Mellinet Nr. 2 zwischen dem Boulevard Paul-Langevin und der Rue de Belleville im Stadtteil Dervallières - Zola von Nantes, Frankreich, befindet. Das Gebäude wurde 1988 und 2011 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel de la Marine (Nantes) (FR)

5. Les Anneaux

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Ringe von Buren, auch einfach die Ringe genannt, sind ein Werk von Daniel Buren und Patrick Bouchain auf den Quai des Antilles auf der Insel Nantes in der gleichnamigen Stadt. Sie wurden für das Estuary Contemporary Art Festival 2007 mit Patrice Coutechoux, Gründer von IDM Groupe Coupechoux als Patronin, gegründet.

Wikipedia: Les Anneaux (Buren) (FR)

6. Hôtel Durbé

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hotel Durbé, oder Hotel Durbé und Collin, ist ein neoklassizistisches Herrenhaus in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts in Nantes, Frankreich. Es befindet sich an der Ecke Quai de la Fosse und Rue Mathurin-Brissonneau, im Stadtteil Dervallières - Zola. Das Gebäude wurde 1926 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel Durbé (FR)

7. Hôtel Garreau

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Garreau Hotel ist ein neoklassisches Herrenhaus, das 1845 an der Ecke Rue Dobrée und Rue Damrémont im Stadtzentrum von Nantes in Frankreich erbaut wurde. Das Gebäude wurde 1975 als historische Denkmäler registriert. Im Süden wurde das Hotel von der Notre-Dame-de-Bon-Port-Kirche unterstützt.

Wikipedia: Hôtel Garreau (FR)

8. Hôtel Grou

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Hôtel Grou Rehtse / CC BY-SA 3.0

Das Hotel Grou ist ein neoklassizistisches Herrenhaus aus dem späten achtzehnten Jahrhundert, an der Ecke Rue Kervégan und Place de la Petite-Hollande, am westlichen Ende der Ile Feydeau, im Stadtzentrum von Nantes, Frankreich. Das Gebäude wurde 1932 und 1986 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel Grou (FR)

9. Hôtel d'Aux

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel d'Aux, das später zum Hotel des 11. Armeekorps wurde, ist ein neoklassizistisches Herrenhaus aus dem späten achtzehnten Jahrhundert an der Ecke Place Maréchal-Foch und Rue Tournefort im Stadtzentrum von Nantes in Frankreich. Das Gebäude wurde 2012 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel d'Aux (FR)

10. Hôtel Allard

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel Allard ist ein zwischen 1828 und 1856 erbautes Herrenhaus am Place Général-Mellinet Nr. 1 zwischen der Rue de Belleville und dem Boulevard de Launay im Stadtteil Dervallières - Zola von Nantes in Frankreich. Das Gebäude wurde 1991 und 2008 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel Allard (FR)

11. Ancien couvent de la Visitation

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kloster der Heimsuchung ist ein ehemaliges Kloster der Visitandines in Nantes, Frankreich. Während der Französischen Revolution konfisziert, wurde es Lazarett, Garnisonskreis und Altersresidenz. Es wurde 1925 in das Ergänzungsinventar der historischen Denkmäler aufgenommen.

Wikipedia: Couvent de la Visitation (Nantes) (FR)

12. Carrousel des Mondes Marins

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Carrousel des Mondes Marins M_H.DE / CC BY-SA 3.0

Les Machines de l’île ist ein französisches Ausstellungsprojekt in Nantes, das die mechanischen Objekte der Performance-Gruppe „La Machine“ in einer Ausstellungshalle im Hafen von Nantes zeigt. Es zeichnet sich besonders durch seine Elemente des Steampunk aus.

Wikipedia: Les Machines de l’île (DE)

13. Hôtel O'Riordan

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hotel O'Riordan ist ein Herrenhaus im neoklassizistischen Stil, das in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts erbaut wurde und sich am Quai de la Fosse Nr. 70 im Stadtzentrum von Nantes, Frankreich, befindet. Das Gebäude wurde 1938 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel O'Riordan (FR)

14. Hôtel Philippe

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel Philippe ist ein 1828 erbautes Herrenhaus am Place Général-Mellinet Nr. 7 zwischen der Rue Rollin und dem Boulevard Saint-Aignan im Stadtteil Dervallières - Zola von Nantes in Frankreich. Das Gebäude wurde 2011 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel Philippe (FR)

15. Hôtel Maës

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel Maës ist ein 1827 erbautes Herrenhaus am Place Général-Mellinet Nr. 4 zwischen dem Boulevard Allard und der Rue Richer im Stadtteil Dervallières - Zola von Nantes in Frankreich. Das Gebäude wurde 2011 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel Maës (FR)

16. Hôtel de Montaudoin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Montaudouin Hotel ist ein neoklassisches Herrenhaus, das Ende des 18. Jahrhunderts am Ende Maréchal-Foch im Stadtzentrum von Nantes in Frankreich gebaut wurde. Das Gebäude wurde 1951 und 1954 als historische Denkmäler registriert.

Wikipedia: Hôtel Montaudouin (FR)

17. Immeuble CGA

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das CGA-Gebäude befindet sich in Nantes, im französischen Departement Loire-Atlantique. Es erhielt das Label "Erbe des zwanzigsten Jahrhunderts", bevor es durch das Dekret vom 10. Juli 2015 als historisches Denkmal aufgeführt wurde.

Wikipedia: Immeuble CGA (FR)

18. Hôtel Deurbroucq

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Deurbroucq Hotel ist ein neoklassisches Herrenhaus, das im 18. Jahrhundert in der Gasse von île-Gloriette im Stadtzentrum von Nantes in Frankreich gebaut wurde. Das Gebäude wurde 1945 als historische Denkmäler registriert.

Wikipedia: Hôtel Deurbroucq (FR)

19. Hôtel Urvoy de Saint-Bedan

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Urvoy de Saint-Bedan Hotel ist ein Herrenhaus, das 1840 an der Ecke Rue Tournefort und Rue d'Argenté im Stadtzentrum von Nantes in Frankreich erbaut wurde. Das Gebäude wurde 1954 als historische Denkmäler registriert.

Wikipedia: Hôtel Urvoy de Saint-Bedan (FR)

20. Hôtel Saint-Aignan

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hotel Saint-Aignan ist ein extravagantes gotisches Herrenhaus aus dem späten fünfzehnten Jahrhundert in der Rue Saint-Jean im Stadtzentrum von Nantes, Frankreich. Das Gebäude wurde 1926 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel Saint-Aignan (FR)

21. Hôtel de La Villestreux

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel de La Villestreux ist ein neoklassizistisches Herrenhaus aus der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts am Place de la Petite-Hollande, am westlichen Ende der Île Feydeau, im Stadtzentrum von Nantes, Frankreich.

Wikipedia: Hôtel de La Villestreux (FR)

22. Hôtel Blon-et-Amouroux

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hotel Blon-et-Amouroux ist ein zwischen 1828 und 1856 erbautes Herrenhaus an der Place Général-Mellinet 5 im Stadtteil Dervallières Zola in Nantes, Frankreich. Das Gebäude wurde 1991 unter Denkmalschutz gestellt

Wikipedia: Hôtel Blon-et-Amouroux (FR)

23. Hôtel Ceineray

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hotel Ceineray, erbaut im achtzehnten Jahrhundert, befindet sich in der Rue Sully Nr. 1 in Nantes, Frankreich, am Rande des Viertels Malakoff - Saint-Donatien. Das Gebäude wurde 1954 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôtel Ceineray (FR)

24. Le Square Cambronne

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Gebäude, erbaut im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert, befindet sich in Nr. 18 rue de l'Héronnière und auf dem Cours Cambronne in Nantes, Frankreich. Das Gebäude wurde 1949 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Immeuble au 18, rue de l'Héronnière de Nantes (FR)

25. Colonne Louis XVI

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Ludwigs-Säule ist ein Denkmal in der Stadt Nantes, Frankreich, im Zentrum des Place Maréchal-Foch Dies ist eine 28 Meter hohe Säule auf einem Sockel mit einer Statue des französischen Königs Ludwig XVI.

Wikipedia: Colonne Louis-XVI (FR)

26. Immeuble sur le Cours Cambronne

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Immeuble sur le Cours Cambronne Rehtse / CC BY-SA 3.0

Das Gebäude, erbaut im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert, befindet sich in Nr. 2 rue des Cadeniers und auf dem Cours Cambronne in Nantes, Frankreich. Das Gebäude wurde 1949 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Immeuble au 2, rue des Cadeniers de Nantes (FR)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen