11 Sehens­würdig­keiten in Grenoble, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Grenoble, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 11 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Grenoble, Frankreich.

Sightseeing-Touren in Grenoble

1. Église Saint-Louis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Louis ist eine Gemeindekirche von Grenoble in Frankreich, die von der Diözese Grenoble-Vienne abhängig ist. Obwohl das Eingangsportal auf Rue Félix-Poulat angibt, befindet sich das Parish Secretariat in 1, Rue de Sault, im Hypercentre-Distrikt Grenoble. Es wurde Ende des 17. Jahrhunderts auf Wunsch von Mgr Le Camus, Bischof von Grenoble, gegründet, der ebenfalls für den Bau der Kirche Saint-Joseph in Grenoble verantwortlich war und es 1699 widmete und Saint Louis gewidmet war. Letzterer wollte zwei Gemeinden in den neuen Stadtteilen der Stadt, Saint-Louis in der Stadt und in Saint-Joseph außerhalb der Mauern, im gleichnamigen Vorort schaffen.

Wikipedia: Église Saint-Louis de Grenoble (FR)

2. Magasin des horizons

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Magasin-CNAC ist ein nationales Kunst- und Kulturzentrum in der Nähe des Cours Berriat in Grenoble. Ursprünglich als "Le Magasin, centre national d'art contemporain" bezeichnet, wurde es am 26. April 1986 von François Léotard, dem Minister für Kultur, im Rahmen der großen Arbeiten eingeweiht, die unter der Präsidentschaft von François Mitterrand mit Unterstützung der Stadt und des Staates durchgeführt wurden.

Wikipedia: Magasin des horizons (FR), Website

3. Muséum d'histoire naturelle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Naturhistorische Museum von Grenoble ist ein städtisches Museum, das 1851 in Grenoble gegründet wurde. Seit der Eröffnung des Gebäudes im Jahr 1855 präsentiert es der Öffentlichkeit ein reiches Naturerbe, insbesondere das alpine Erbe. Die Sammlungen umfassen eineinhalb Millionen Objekte und Präparate aus den Disziplinen Botanik, Zoologie, Geologie und Ethnologie.

Wikipedia: Muséum d'histoire naturelle de Grenoble (FR), Website

4. Basilique du Sacré-Cœur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika des Heiligen Herzens von Grenoble ist eine römisch-katholische Kirche in Grenoble, Frankreich, die zur Diözese Grenoble-Vienne gehört. Diese Basilika wurde 1922 im römisch-byzantinischen Stil erbaut und befindet sich am Place du Doyen-Gosse für ihren historischen Eingang und 4 rue Émile-Gueymard für ihren neuen Eingang gegenüber dem SNCF-Bahnhof.

Wikipedia: Basilique du Sacré-Cœur de Grenoble (FR)

5. Garage Hélicoïdal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Grenoble-Wendelgarage ist eine Eigentumswohnung von Autogaragen im Art-déco-Baustil aus Stahlbeton. Es wurde am 27. Juli 1932 eingeweiht und bietet Platz für 225 Autos, heute sind es 252. Seit 2003 trägt das Gebäude das Gütesiegel "Kulturerbe des 20. Jahrhunderts" von Grenoble.

Wikipedia: Garage hélicoïdal de Grenoble (FR)

6. La Plateforme - Centre d'information sur les projets urbains

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Grenoble Museum-Library ist ein kulturelles Gebäude aus dem 19. Jahrhundert am Place de Verdun in Grenoble. Er wurde 1870 fertig und eröffnet, beherbergte bis 1970 die Grenoble Gemeindebibliothek und bis 1992 die Sammlungen des Grenoble Museums.

Wikipedia: Musée-bibliothèque de Grenoble (FR), Website

7. Fontaine des trois Ordres

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Brunnen der drei Orden, auch bekannt als Hundertjahrbrunnen, ist ein Denkmal, das an die vorrevolutionären Ereignisse des Sommers 1788 in Grenoble erinnert, wie den Tag der Fliesen und die Versammlung der Generalstände der Dauphiné.

Wikipedia: Fontaine des trois ordres (FR), Website

8. Musée de la Résistance et de la Déportation de l'Isère

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Musée de la Résistance et de la Déportation (Grenoble) ist ein Geschichtsmuseum im französischen Grenoble, Département Isère. Es dokumentiert die französische Résistance und den Maquis besonders im nahegelegenen Vercors.

Wikipedia: Musée de la Résistance et de la Déportation (Grenoble) (DE), Website

9. La Casemate

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das CCSTI von Grenoble, bekannt als "la Casemate", ist ein Zentrum der wissenschaftlichen, technischen und industriellen Kultur (CCSTI) am Place Saint-Laurent in Grenoble, Frankreich, in unmittelbarer Nähe der Porte Saint-Laurent.

Wikipedia: CCSTI de Grenoble (FR), Website

10. Musée archéologique Saint-Laurent

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Musée archéologique Saint-Laurent Frédérick Pattou / CC BY-SA 3.0

Das Archäologische Museum Saint-Laurent ist ein Departementsmuseum in Grenoble, Frankreich, am Fuße des Bastille-Hügels, im Stadtteil Saint-Laurent am rechten Ufer der Isère und in der Nähe der Porte Saint-Laurent.

Wikipedia: Musée archéologique Saint-Laurent (FR), Website

11. Porte de France

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Porte de France Matthieu Riegler English : This photo has been taken by Matthieu Riegler (User:Kyro) and released under the licenses stated below. You are free to use it for any purpose as long as you credit me as author, Wikimedia Commons as site and follow the terms of the licenses. Could you be kind enough to leave me a message on this page to inform me about your use of this picture. Example: © Matthieu Riegler, CC-BY Français : Cette photo a été prise par Matthieu Riegler (User:Kyro) et placée sous les licences ci-dessous. Vous êtes libre de la réutiliser, pour n'importe quelle utilisation, tant que vous me citez en tant qu'auteur, Wikimedia Commons en tant que site et suivez les instructions des licences. Pourriez-vous avoir l'amabilité de me laisser un message sur cette page pour m'informer de votre utilisation de cette image. Exemple : © Matthieu Riegler, CC-BYCe fichier est disponible selon les termes de la licence Creative Commons Attribution 3.0 Non transposée.Attribution: Matthieu Riegler, CC-by
Vous êtes libre : de partager – de copier, distribuer et transmettre cette œuvre d’adapter – de modifier cette œuvre
Sous les conditions suivantes : paternité – Vous devez donner les informations appropriées concernant l'auteur, fournir un lien vers la licence et indiquer si des modifications ont été faites. Vous pouvez faire cela par tout moyen raisonnable, mais en aucune façon suggérant que l’auteur vous soutient ou approuve l’utilisation que vous en faites.
https://creativecommons.org/licenses/by/3.0CC BY 3.0 Creative Commons Attribution 3.0 truetrue Vous souhaitez faire apparaitre cette photo sans crédit ? Contactez moi ! If you want to use the photo without credit, please contact me. / CC BY 3.0

Die Porte de France ist ein Stadttor am westlichen Eingang von Grenoble, in unmittelbarer Nähe der Esplanade. Sie wurde 1620 im Rahmen der Befestigung der Bastille durch den Herzog von Lesdiguières errichtet.

Wikipedia: Porte de France (Grenoble) (FR)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.