8 Sehens­würdig­keiten in Brest, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Brest buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Brest, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 8 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Brest, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Brest

1. Église Saint-Martin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Saint-Martin ist der Name der Bezirke der Innenstadt von Brest, nördlich des historischen Herzens von Brest linkes Ufer, Brest selbst. Der Bezirk verdankt seinen Namen seiner Kirche, der Kirche Saint-Martin. Bis dahin war vom Annexionsbezirk die Rede, da der Bezirk auf einem Grundstück in Lambézellec, damals eine Nachbargemeinde, errichtet wurde. Diese Ländereien wurden von Brest in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts erworben, als der Ort in Brest, einer Stadt, die bis zum Wiederaufbau von Wällen umgeben war, fehlte. Saint-Martin war von den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs wenig betroffen und hat sein städtisches Gefüge hauptsächlich aus dem neunzehnten Jahrhundert gesehen, das im Gegensatz zum historischen Herzen von Brest gut erhalten ist.

Wikipedia: Saint-Martin (Brest) (FR)

2. Jardin des Explorateurs

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jardin des Explorateurs
/ CC BY 3.0

Recouvrance ist der Name eines historischen Stadtteils von Brest, der sich am rechten Ufer des Flusses Penfield befindet, entlang dessen Brest mit seinem Arsenal gebaut wurde. Der Name Recouvrance geht auf die Tatsache zurück, dass in der Pfarrei Sainte-Catherine eine Statue der Jungfrau Maria, der Jungfrau von Recouvrance, steht, die der Region ihren Namen gegeben hat. Das Land zurückerobern ist das Land zurückerobern: Wir beten zu Unserer Lieben Frau von der Rückeroberung, dass sie in das Land zurückkehrt, das sie verlassen hat.

Wikipedia: Recouvrance (Brest) (FR)

3. La Consulaire

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
La Consulaire
/ CC BY 3.0

Das Konsular, auch Baba Merzoug genannt, ist der Spitzname einer Kanone, die als Kolonne errichtet und seit 1833 im Militärhafen von Brest in Frankreich installiert wurde. Diese Kanone von 12 Tonnen und 7 Metern Länge schützte den Hafen von Algier seit dem sechzehnten Jahrhundert. 1830, nach der Algier-Expedition, wurde es als Kriegstrophäe nach Frankreich zurückgebracht.

Wikipedia: La Consulaire (FR)

4. Naval Monument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Naval Monument, besser bekannt als der Pink Tower, ist ein amerikanisches Denkmal, das in den 1930er Jahren Cours Dajot in Brest errichtet wurde, um an die Aktion der US-Marine in Europa während des Ersten Weltkriegs zu erinnern. Von den Deutschen während der Besatzung zerstört, wurde es 1958 identisch wieder aufgebaut. Es steht seit Juli 2015 unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Naval Monument de Brest (FR)

5. Le Fourneau

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Le Fourneau ist ein nationales Zentrum für Straßenkunst und öffentlichen Raum, Teil eines nationalen professionellen Netzwerks von Produktionsstätten, Unternehmen und Festivals. Es ist eine Einrichtung des Schaffens und der künstlerischen Produktion im öffentlichen Raum mit Sitz im Handelshafen von Brest in Frankreich.

Wikipedia: Le Fourneau (FR)

6. Tour Tanguy

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Tour Tanguy S.DÉNIEL / CC BY-SA 2.5

Die Bastille von Quilbignon, oder Tour de la Motte-Tanguy, wurde auf einem felsigen Hügel am Ufer des Flusses Penfeld gegenüber dem Schloss von Brest in Recouvrance erbaut. Von der Rue de la Porte bis zur Place Pierre-Péron, am Fuße der Pont Recouvrance. Der Turm aus dem 14. Jahrhundert beherbergt das alte Brest Museum.

Wikipedia: Tour Tanguy (FR)

7. S 622

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Seehund war eine Serie deutscher Kleinst-U-Boote mit zwei Mann Besatzung aus den letzten beiden Jahren des Zweiten Weltkriegs und stellte eine Weiterentwicklung des Kleinst-U-Bootes Hecht dar. Er folgte der Produktion des Einmann-U-Boots Molch.

Wikipedia: Seehund (U-Boot) (DE)

8. La Carène

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
La Carène matthieu le Gall / CC0

La Carène ist eine zeitgenössische Musikhalle in der Stadt Brest in der Bretagne. Der Ort öffnete seine Türen im März 2007 am Handelshafen in einem imposanten Gebäude mit Architektur von Jacques Ripault.

Wikipedia: La Carène (Brest) (FR)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen