27 Sehens­würdig­keiten in Bordeaux, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Bordeaux, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 27 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Bordeaux, Frankreich.

Sightseeing-Touren in Bordeaux

1. Pont de pierre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*
Pont de pierre Olivier Aumage / CC BY-SA 2.0 fr

Pont de pierre heißt die älteste „Steinerne Brücke“ über die Garonne in Bordeaux. Die Planung der Brücke erfolgte ab 1810, also noch unter der Herrschaft Napoleons. Die wegen der starken Strömungen sehr schwierige Bauausführung erfolgte in den Jahren 1819 bis 1821. Leitende Ingenieure waren Claude Deschamps und sein Schwiegersohn Jean-Baptiste Billaudel.

Wikipedia: Pont de pierre (Bordeaux) (DE)

2. Grand Théâtre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*

Das von Marschall Richelieu, Gouverneur von Guyenne, in Auftrag gegebene und vom Architekten Victor Louis erbaute Grand-Théâtre de Bordeaux wurde am 7. April 1780 mit der Aufführung von Jean Racines Athalie eingeweiht.

Wikipedia: Grand Théâtre (Bordeaux) (FR)

3. Bordeaux, Port de la Lune

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Port de la Lune ist der Name, der dem Hafen von Bordeaux seit dem Mittelalter gegeben wurde, aufgrund eines breiten halbmondförmigen Mäaners, den die Garonne beschreibt, wenn sie durch die Stadt fließt. Er wird durch eine Mondsichel auf dem Stadtwappen dargestellt. Heute wird dieser Teil des Flusses, der auch als "Hafen von Bordeaux" bekannt ist, hauptsächlich als touristische Aktivität genutzt. Die Handelstätigkeit des Hafens von Bordeaux verlagert sich seit vielen Jahren flussabwärts an die Standorte Bassens, Pauillac, Blaye und Verdon.

Wikipedia: Port de la Lune (FR), Heritage Website

4. CAPC - Musée d'art contemporain de Bordeaux

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Entrepôt Lainé, ehemals ein echtes Lagerhaus für Kolonialwaren, ist ein ehemaliges Lagerhaus in Bordeaux. Es wurde 1824 vom Architekten Claude Deschamps erbaut und war ursprünglich für die Zolllagerung von Waren aus kolonialen Plantagen gedacht, bevor sie quer durch Europa verschifft wurden. Bis zur endgültigen Abschaffung der Sklaverei im Jahr 1848 waren diese Waren größtenteils das Ergebnis von Sklavenarbeit. Das Gebäude beherbergt heute das CAPC Musée d'art contemporain de Bordeaux und das Architekturzentrum Arc en rêve.

Wikipedia: Entrepôt Lainé (FR), Website

5. Centre Jean-Moulin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Centre Jean-Moulin

Das Centre National Jean-Moulin ist ein Museum und Dokumentationszentrum in Bordeaux, das sich der Geschichte des Zweiten Weltkriegs widmet, insbesondere der Geschichte der französischen Widerstandsbewegung, der Deportationen und der freien französischen Truppen. Sie wurde 1967 auf Initiative von Jacques Chaban-Delmas gegründet. Seit April 2006 ist es dem Musée d'Aquitaine angegliedert und gibt Nachschlagewerke über die Zeit des Zweiten Weltkriegs heraus.

Wikipedia: Centre national Jean-Moulin de Bordeaux (FR)

6. Cap Sciences

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Cap Sciences ist ein Zentrum für wissenschaftliche, technische und industrielle Kultur (CCSTI) in Bordeaux, am Ufer der Garonne, am Fuße der Jacques-Chaban-Delmas-Brücke. Es handelt sich um ein Animations- und Ausstellungszentrum, das der Öffentlichkeit zugänglich ist, um wissenschaftliche Phänomene, technologische Prinzipien, Anwendungen und industrielles Know-how zu entdecken und zu verstehen.

Wikipedia: Cap Sciences (FR), Website

7. Gare de Bordeaux-Ségur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Gare de Bordeaux-Ségur

Der Bahnhof Bordeaux-Ségur war der erste Bahnhof der Gemeinde Bordeaux (Gironde). Sie wurde 1841 am östlichen Ende der Strecke von Bordeaux nach La Teste eröffnet, 1837 der Compagnie du chemin de fer de Bordeaux à La Teste zugesprochen und 1855 stillgelegt, nachdem eine Verbindung zwischen dieser Strecke und dem neuen Bahnhof Bordeaux-Saint-Jean geschaffen worden war.

Wikipedia: Gare de Bordeaux-Ségur (FR)

8. Maison Frugès

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel Frugès, ehemals Maison Daverne, ist ein privates Herrenhaus, das 1912 von Henry Baronnet-Frugès erworben wurde und sich im Stadtteil Saint-Seurin von Bordeaux befindet. Der neue Besitzer nahm schnell Renovierungsarbeiten am Haus in Angriff, um es zu einem Haus zu machen, das "mit der Tradition des guten Bordeaux-Geschmacks bricht".

Wikipedia: Maison Frugès (FR)

9. Hôtel de la Marine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

In der Stadt Bordeaux gibt es viele Herrenhäuser, große und luxuriöse Stadthäuser, die in der Regel auf mehreren Etagen gebaut sind und von einer einzigen Familie bewohnt werden können. Als Zeugen des Reichtums der Stadt und ihres Hafens, vor allem im achtzehnten Jahrhundert, sind viele von ihnen heute historische Denkmäler.

Wikipedia: Hôtels particuliers de Bordeaux (FR)

10. Château Labottière

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Château Labottière, auch bekannt als Hôtel Labottière oder Maison Tivoli, ist ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert in Bordeaux, in der Rue Labottière 29. Es wurde 1773 für die Brüder Jacques und Antoine Labottière von den Architekten Laclotte erbaut. Heute beherbergt es das Kulturinstitut Bernard Magrez.

Wikipedia: Château Labottière (FR)

11. Maison cantonale

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kantonshaus La Bastide, das sich im Stadtteil La Bastide in Bordeaux befindet, beherbergt heute das Nebengebäude des Bezirks. Erbaut zwischen 1924 und 1926; Es ist das Werk des Architekten Cyprien Alfred-Duprat, des Bildhauers Edmond Tuffet und des Keramikunternehmens Gentil & Bourdet aus Boulogne-Billancourt.

Wikipedia: Maison cantonale de La Bastide (FR)

12. Pont Jacques Chaban-Delmas

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pont Jacques Chaban-Delmas ist eine als Hubbrücke ausgeführte Straßenbrücke über die Garonne in Bordeaux im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine in Frankreich. Sie ist nach Jacques Chaban-Delmas, dem früheren Premierminister Frankreichs und früheren Bürgermeister von Bordeaux, benannt.

Wikipedia: Pont Jacques Chaban-Delmas (DE)

13. Ancien Magasin des Vivres de la Marine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bordeaux Navy Food Store ist eine Gruppe neoklassizistischer Gebäude, die ursprünglich Ende des 18. Jahrhunderts für die Royal Navy erbaut wurden. Es befindet sich in Bordeaux, im Stadtteil Bassins à flot, und wird saniert und in einen Kulturort, Les vivres de l'Art, und eine Anwaltskanzlei umgewandelt.

Wikipedia: Magasin des vivres de la Marine (FR)

14. Basilique Saint-Seurin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika Saint-Seurin ist eine römisch-katholische Kirche in Bordeaux im Südwesten Frankreichs. Sie gehört zum Erzbistum Bordeaux und ist nach dem Bischof und Schutzpatron von Bordeaux Severin benannt. Sie gilt als Station des Jakobswegs Via Turonensis und gehört damit seit 1998 zum UNESCO-Welterbe.

Wikipedia: Basilika Saint-Seurin (DE)

15. Église Saint-Éloi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Éloi ist eine historische Kirche in Bordeaux in der Gironde, die sich an der Porte de la Grosse Cloche befindet. Es war die Jurade-Kirche in Bordeaux. Sie wurde 2007 vom Erzbischof von Bordeaux als Personalpfarrei errichtet und dem Institut des Guten Hirten anvertraut.

Wikipedia: Église Saint-Éloi de Bordeaux (FR)

16. Centre d'incendie et de secours de la Benauge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Feuerwache von Benauge befindet sich in der Rue de la Benauge 1 im Stadtteil Bastide von Bordeaux. Im Jahr 2008 wurde das Gebäude mit dem Label "Erbe des zwanzigsten Jahrhunderts" ausgezeichnet. Die Kaserne steht nun per Dekret vom 22. September 2014 unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Caserne des pompiers de la Benauge (FR)

17. Basilique Saint-Michel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Basilique Saint-Michel Image details Casio EX ZR1000 Orikrin1998CC-BY-3.0 / CC BY 3.0

Die Basilika Saint-Michel ist eine römisch-katholische Kirche in Bordeaux im Südwesten Frankreichs. Sie gehört zum Erzbistum Bordeaux und ist dem Erzengel Michael gewidmet. Sie gilt als Station des Jakobswegs Via Turonensis und gehört damit seit 1998 zum UNESCO-Welterbe.

Wikipedia: Basilika Saint-Michel (DE)

18. Ancien centre de tri Saint-Jean

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das ehemalige Postsortierzentrum Saint-Jean de Bordeaux befindet sich in der Rue Charles-Domercq im Stadtteil Saint-Jean in der Nähe des Bahnhofs Saint-Jean. Im Jahr 2008 wurde das Gebäude mit dem Label "Erbe des zwanzigsten Jahrhunderts" ausgezeichnet

Wikipedia: Ancien centre de tri Saint-Jean (FR)

19. Maison Hollandaise

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die beiden Zwillingshäuser, die als Holländische Häuser bekannt sind, befinden sich am Quai des Chartrons 28 und 29 in Bordeaux und wurden um 1680 von dem Bürger und Kaufmann Hilaire Renu erbaut, der nicht niederländischer Herkunft war.

Wikipedia: Maison hollandaise (FR)

20. Base sous-marine de Bordeaux

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der U-Boot-Bunker Bordeaux war eine geschützte U-Boot-Basis der deutschen und italienischen Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg im südfranzösischen Bordeaux. Die Basis unterstand dem deutschen Befehlshaber der U-Boot-Flotte Karl Dönitz.

Wikipedia: U-Boot-Bunker Bordeaux (DE), Website

21. Cathédrale Saint-André

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Cathédrale Saint-André Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Ajor933 als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). / CC BY-SA 3.0

Die Kathedrale Saint-André ist ein Sakralbau in Bordeaux (Frankreich), der dem Erzbistum Bordeaux als Sitz dient. Das Kulturdenkmal wurde im Jahr 1862 als Monument historique klassifiziert und steht als solches unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Kathedrale von Bordeaux (DE)

22. Abbatiale Sainte-Croix

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sainte-Croix in Bordeaux ist die Kirche eines ehemaligen Benediktinerklosters. Seit 1840 ist sie als Monument historique klassifiziert. Sie steht im Südosten des Zentrums von Bordeaux an der Place Pierre Renaudel.

Wikipedia: Ste-Croix (Bordeaux) (DE)

23. Hôtel des archives départementales de la Gironde

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel des Archives départementales de la Gironde ist ein Gebäude des Conseil départemental de la Gironde in Bordeaux, Frankreich. Seit 1998 ist es im Ergänzungsinventar der Historischen Denkmäler aufgeführt.

Wikipedia: Hôtel des archives départementales de la Gironde (FR)

24. Hôtel de Ragueneau

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Hôtel de Ragueneau B. Rakotomanga / CC BY-SA 4.0

Das Hôtel de Ragueneau ist ein historisches Stadthaus an der Rue de Loup in der Innenstadt von Bordeaux. Die hofseitigen Fassaden und die Galerie zur Straße sind seit 1964 als Monument historique geschützt.

Wikipedia: Hôtel de Ragueneau (DE)

25. Gare de Bordeaux Saint-Jean

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Bordeaux-Saint-Jean ist ein Bahnhof in der französischen Stadt Bordeaux im Département Gironde. Mit seinen knapp 30.000 Reisenden täglich ist er der frequenzstärkste Bahnhof im Südwesten von Frankreich.

Wikipedia: Bahnhof Bordeaux-Saint-Jean (DE)

26. Fontaine Fondaudège

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Brunnen auf dem Place Charles-Gruet, auch bekannt als Fondaudège-Brunnen in Bordeaux, ist ein Werk des Architekten Louis Garros und des Bildhauers Louis de Coëffard de Mazerolles, erbaut im Jahr 1865.

Wikipedia: Fontaine de la place Charles-Gruet (FR)

27. Porte de la Monnaie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Porte de la Monnaie Sylvain Machefert / Symac / CC BY-SA 3.0

Die Porte de la Monnaie ist das Tor zur Stadt Bordeaux, an den Kais von La Monnaie, auf halbem Weg zwischen Pont de Pierre und Pont Saint-Jean und nur wenige Schritte vom Musikkonservatorium entfernt.

Wikipedia: Porte de la Monnaie (FR)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.