14 Sehens­würdig­keiten in Besançon, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Besançon buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Besançon, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 14 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Besançon, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Besançon

1. Mont de Bregille

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Mont de Brégille ist ein Berg im Juramassiv, der auf 447 m ü. M. gipfelt und damit nach Planoise, La Chapelle des Buis und Rosemont der vierthöchste Berg der Stadt Besançon ist. Der Hügel liegt vollständig in der Gemeinde, begrenzt durch den Fluss Doubs, und umfasst ein ausgedehntes Waldgebiet, das ihn fast vollständig umfasst, sowie mehrere Wohngebiete, die das historische Viertel Bregille bilden. Seine geographische Lage bedeutet, dass Bregille seit langem ein Weingut ist, dank seines Sonnenscheins, der die Terrassenkultur gedeiht, aber auch ein strategischer Militärstandort durch seine Herrschaft über die Stadt und die Zitadelle von Vauban. Heute ist der Mont de Bregille ein stadtnaher Ort, der von Wanderern und Einwohnern wegen seiner erhaltenen natürlichen Umgebung und fast in freier Wildbahn geschätzt wird.

Wikipedia: Mont de Brégille (FR)

2. Citadelle de Besançon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Zitadelle von Besançon ist eine Festung mit Blick auf die Stadt Besançon (Doubs) in Bourgogne-Franche-Comté. Es ist eines der Meisterwerke von Sébastien Le Prestre de Vauban (1633-1707), Militäringenieur von König Ludwig XIV. Sein Standort wurde 1924 klassifiziert, dann wurde das Gebäude durch drei Dekrete von 1942 und 1944 als historisches Denkmal eingestuft und seit dem 7. Juli 2008 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes innerhalb der Befestigungsanlagen von Vauban aufgenommen, die zwölf Stätten gruppieren, die Vaubans architektonisches Genie repräsentieren.

Wikipedia: Citadelle de Besançon (FR)

3. Fort de Bregille

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fort Bregille oder Fort Bregille ist eine militärische Festung auf 446 Metern über dem Meeresspiegel auf dem Gipfel des Hügels von Bregille in Besançon. Dieses Fort wurde von 1820 bis 1832 erbaut und befindet sich an einem strategischen Ort im Stadtteil Bregille mit Blick auf und schützt mit Fort Beauregard die zuvor gefährdete Altstadt von Besançon. Es ersetzt ein militärisches Erdwerk, das Ende des achtzehnten Jahrhunderts errichtet wurde und insbesondere wegen seiner Eroberung durch den Feind im Jahr 1814 als veraltet galt.

Wikipedia: Fort de Bregille (FR)

4. Église Sainte-Madeleine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sainte-Madeleine ist eine Hallenkirche im klassizistischen Stil des achtzehnten Jahrhunderts, im Battant-Viertel von Besançon, im Doubs in Burgund-Franche-Comté. Es wurde zwischen 1746 und 1766 vom Besançon-Architekten Nicolas Nicole umgebaut und Marie de Magdala gewidmet. Diese Kirche der pastoralen Einheit Saint-Étienne ist seit 1930 als historisches Denkmal klassifiziert und beherbergt eine Orgel, die als historisches Denkmal eingestuft ist, sowie ein Museum über das vergangene Leben des Bezirks Battant.

Wikipedia: Église Sainte-Madeleine de Besançon (FR)

5. Ancien hôtel Gauthiot d'Ancier

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hotel Gauthiot d'Ancier ist ein Herrenhaus aus dem sechzehnten Jahrhundert im historischen Zentrum von Besançon, im Doubs, in Burgund-Franche-Comté. Die Fassade und das Dach des ehemaligen Hotels, das von der Familie Gauthiot d'Ancier erbaut wurde, stehen seit dem 18. Februar 1942 unter Denkmalschutz, und die Spannweite des alten Fachwerkhauses aus dem zweiten Stock des Hauses steht seit dem 28. Januar 1994 unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Hôtel Gauthiot d'Ancier (Besançon) (FR)

6. Synagogue de Besançon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Synagoge in Besançon ist eine Synagoge im französischen Département Doubs. Sie wurde in den Jahren 1869/70 nach den Plänen des Architekten Pierre Marnotte im orientalisierenden Stil gebaut. Während der Besatzung im Zweiten Weltkrieg stellte ein Hauptmann der Wehrmacht das Gebäude unter seinen Schutz. Die Synagoge liegt am Quai de Strasbourg; sie wurde in das Inventaire général du patrimoine culturel aufgenommen.

Wikipedia: Synagoge (Besançon) (DE)

7. Horloge astronomique

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Horloge astronomique Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Arnaud 25 als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). / CC-BY-SA-3.0

Die astronomische Uhr von Besançon befindet sich im Turm der Kathedrale Saint-Jean im ostfranzösischen Besançon. Sie wurde von 1858 bis 1860 von Auguste-Lucien Vérité als astronomische Uhr geschaffen, der später auch die astronomische Uhr in der Kathedrale von Beauvais anfertigte. Die Uhr wird noch heute rein mechanisch betrieben und muss täglich aufgezogen werden.

Wikipedia: Astronomische Uhr von Besançon (DE)

8. Église Saint-Pierre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Pierre de Besançon befindet sich im Stadtteil Boucle, am Place du Huit-Septembre, im Herzen des Stadtzentrums. Es trägt den Namen des ersten Papstes und Apostels Christi der Christenheit, des heiligen Petrus. Es ist Teil der Pastoraleinheit Saint Etienne, die Kirchen des Stadtzentrums sowie die von Morre vereint.

Wikipedia: Église Saint-Pierre de Besançon (FR)

9. Hôtel de Champagney

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel de Champagney in Besançon, einer Stadt im Département Doubs in der französischen Region Bourgogne-Franche-Comté, ist ein Hôtel particulier aus dem 16. Jahrhundert, das sich 37, Rue Battant befindet. Das Gebäude ist seit 1966 als Baudenkmal geschützt.

Wikipedia: Hôtel de Champagney (DE)

10. Ancien Hôpital du Saint-Esprit

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Temple St-Esprit ist ein Kirchengebäude in Besançon in Frankreich, das einer reformierten Gemeinde innerhalb der Vereinigten Protestantischen Kirche Frankreichs dient. Die Kirche ist Monument historique im Gesamtensemble des ehemaligen Heilig-Geist-Hospitals.

Wikipedia: Temple St-Esprit (Besançon) (DE)

11. Musée de la Résistance et de la Déportation

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Musée de la Résistance et de la Déportation Citadelle de Besançon Patrimoine mondial / CC BY-SA 3.0

Das Besançon Resistance and Deportation Museum mit der Bezeichnung "Museum of France" befindet sich im Herzen der Zitadelle von Besançon, einem hohen Ort der Kultur und des Tourismus in Franc-Comtois. Jedes Jahr begrüßt es mehr als 55.000 Besucher.

Wikipedia: Musée de la Résistance et de la Déportation (Besançon) (FR)

12. Musée du Temps

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Musée du Temps de Besançon ist ein Museum für Geschichte und Uhrmacherei in Besançon im Département Doubs in der Region Bourgogne-Franche-Comté, das in einem der schönsten Paläste der Stadt, dem Palais Granvelle, untergebracht ist.

Wikipedia: Musée du Temps (FR)

13. Promenade Micaud

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Parc Micaud oder Promenade Micaud ist ein öffentlicher Garten in Besançon am Ufer des Doubs. Benannt ist es nach Jean-Agathe Micaud, dem ehemaligen Bürgermeister von Besançon von 1835 bis 1843 und Initiator des Parks im Jahr 1843.

Wikipedia: Parc Micaud (FR)

14. Fontaine des Clarisses

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

La fontaine des Clarisses ist ein Brunnen in Besançon im französischen Département Doubs. Der Brunnen befindet sich in der Nähe des Eingangs der ehemaligen Artillerieschule Besançon, Rue Mégevand 4,

Wikipedia: Fontaine des Clarisses (FR)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen