14 Sehens­würdig­keiten in Freiburg im Breisgau, Deutschland (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Freiburg im Breisgau, Deutschland. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 14 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Freiburg im Breisgau, Deutschland.

Liste der Städte in Deutschland Sightseeing-Touren in Freiburg im Breisgau

1. Lorettoberg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Lorettoberg, der in Freiburg auch Josephsbergle genannt wird, ist ein Höhenrücken im Südwesten des Stadtteils Wiehre in der Stadt Freiburg im Breisgau. An seiner höchsten Stelle ist er bewaldet und 384,5 m ü. NHN hoch. Er teilt den Bezirk Unterwiehre-Süd, grenzt im Westen an den Stadtteil Vauban und im Süden an den Stadtteil Günterstal und die Gemeinde Merzhausen. 500 m nördlich des „Gipfels“ befindet sich ein 348 m ü. NHN hoher Bergsporn, in dessen Nähe die namensgebende Lorettokapelle steht: der Name leitet sich vom nach dem Petersdom in Rom zweitwichtigsten italienischen (Marien-)Wallfahrtsort Loreto her. Mit dem sich ebenfalls auf der Höhe befindlichen Schloss-Café ist der Lorettoberg ein beliebtes Ausflugs-, Spaziergangs- und Naherholungsziel.

Wikipedia (DE)

2. Dr. Edith Stein

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Dr. Edith Stein Autor/-in unbekanntUnknown author / Public domain

Edith Stein, Ordensname Teresia Benedicta a Cruce OCD oder Teresia Benedicta vom Kreuz, war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft. Edith Stein wurde 1922 durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen und 1933 Unbeschuhte Karmelitin. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde sie „als Jüdin und Christin“ zum Opfer des Holocaust. Sie wird in der katholischen Kirche als Heilige und Märtyrin der Kirche verehrt. Teilen der evangelischen Kirche gilt sie als Glaubenszeugin. Papst Johannes Paul II. sprach Teresia Benedicta vom Kreuz am 1. Mai 1987 selig und am 11. Oktober 1998 heilig. Ihr römisch-katholischer und evangelischer Gedenktag ist der 9. August. Sie gilt als Brückenbauerin zwischen Christen und Juden.

Wikipedia (DE)

3. Schlachtenkreuz

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Während des Dreißigjährigen Krieges kam es am 3., 5. und 10. August 1644 zur Schlacht bei Freiburg im Breisgau. Die an drei getrennten Tagen geführte Schlacht zwischen den mit den kaiserlichen und bayerische Truppen unter Franz von Mercy und den Franzosen unter den Marschällen Herzog von Enghien und Turenne gilt als eine der verlustreichsten des ganzen Krieges. Obwohl die Franzosen deutlich höhere Verluste erlitten als ihre Gegner, reklamierten sie später den Sieg für sich. Die Schlacht zementierte jedoch nur den Status quo und endete in strategischer Hinsicht unentschieden.

Wikipedia (DE)

4. Skulpturenpfad Wald und Mensch

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Skulpturenpfad Waldmenschen ist eine Installation des Bildhauers Thomas Rees im Arboretum Freiburg beim WaldHaus Freiburg. Er beginnt auf der Freifläche hinter dem Waldhaus und führt von dort in den Wald, die Figuren integrieren sich rechts und links des Weges in den Wald, so dass sie teilweise schwer zu entdecken sind oder völlig überraschend auftauchen, der Pfad endet am Wonnhaldenrundweg. Auf der Freifläche sind die Der Wurzelkopf, Hexenschuß und die Baumwelt aufgestellt.

Wikipedia (DE)

5. Johanneskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Johanneskirche ist eine katholische Kirche in Freiburg im Breisgau. Sie wurde 1899 eingeweiht und befindet sich im Stadtteil Wiehre. Um die Kirche herum wurden weitere historisierende repräsentative Bauten errichtet: auf der Westseite das Pfarrhaus der Gemeinde, daneben die Gewerbeschule und auf der Nordseite die Lessingschule. Gleichzeitig mit der Fertigstellung der Johanneskirche erhielten auch die evangelischen Christen mit der Christuskirche in der Nähe eine neue Kirche.

Wikipedia (DE), Comment

6. St. Hilarius

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

St. Hilarius ist die römisch-katholische Kirche im Freiburger Ortsteil Ebnet. Die Kirchenpatrone sind St. Hilarius und St. Remigius. Sie liegt erhöht am Hang und gilt als die älteste barocke Landkirche im Breisgau. Zusammen mit dem Ebneter Schloss ist sie eine der Sehenswürdigkeiten von Freiburg und dem Dreisamtal.

Wikipedia (DE)

7. Burgruine Schneeburg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Schneeburg ist die Ruine einer Gipfelburg auf dem 516 m ü. NN hohen westlichen Nebengipfel des Schönbergs auf der Gemarkung von Ebringen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg. Sie liegt zwischen Uffhausen im heutigen Freiburger Stadtteil Sankt Georgen und Ebringen.

Wikipedia (DE)

8. Wasserschlössle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Freiburger Wasserschlössle liegt im Sternwald oberhalb des Stadtteils Wiehre. Es ist ein Wasserhochbehälter mit markanter Frontseite im Stil eines Schlosses. Der Wasserhochbehälter ist teilweise in den Berghang eingebaut worden und wird vom Freiburger Wasserversorger Bn Netze betrieben.

Wikipedia (DE)

9. Christuskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Christuskirche ist eine evangelische Kirche in Freiburg im Breisgau im Stadtteil Wiehre. Sie wurde 1889 bis 1891 nach Entwürfen des Architekten Ludwig Diemer errichtet und am 31. Mai 1891 eingeweiht. Sie gehört zur Pfarrgemeinde Freiburg Ost der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Wikipedia (DE)

10. Adelhauser Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Adelhauser Kirche Mariä Verkündigung und St. Katharina ist eine römisch-katholische Kirche im Stadtbezirk Altstadt-Ring von Freiburg im Breisgau. Sie war ursprünglich die Kirche des Dominikanerinnenklosters Adelhausen und ist heute eine Filialkirche der Freiburger Dompfarrei.

Wikipedia (DE)

11. Sankt Cyriak und Perpetua Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

St. Cyriak und Perpetua ist eine römisch-katholische Kirche im Stadtteil Wiehre von Freiburg im Breisgau. Die kleine Barockkirche liegt auf dem Annaplatz an der Kirchstraße und wird deshalb auch Annakirchle genannt. Sie gehört zur Seelsorgeeinheit Freiburg Wiehre-Günterstal.

Wikipedia (DE)

12. Holbeinpferdchen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Holbeinpferd oder Holbeinpferdle ist die umgangssprachliche Bezeichnung einer Pferdeplastik in Freiburg im Breisgau im Stadtteil Wiehre, die durch zahlreiche anonyme Umgestaltungen gewisse Bekanntheit erreicht hat. Der Name der Skulptur ist "Stehendes Fohlen aus Betonguss".

Wikipedia (DE)

13. Jesuitenschloss

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jesuitenschloss ist ein herrschaftliches Anwesen in Merzhausen bei Freiburg im Breisgau, gelegen an der Nordseite des Schönbergs. Von dort bietet sich ein weiter Blick über das unmittelbar nördlich gelegene Freiburg, den Kaiserstuhl und den südlichen Schwarzwald.

Wikipedia (DE)

14. Edmund Husserl

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Edmund Husserl Autor/-in unbekanntUnknown author / Public domain

Edmund Gustav Albrecht Husserl [ˈhʊsɐl] war ein österreichisch-deutscher Philosoph und Mathematiker und Begründer der philosophischen Strömung der Phänomenologie. Er gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts.

Wikipedia (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen