17 Sehens­würdig­keiten in Tirana, Albanien (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Tirana, Albanien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 17 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Tirana, Albanien.

Sightseeing-Touren in TiranaAktivitäten in Tirana

1. Et’hem-Bey-Moschee

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*
Et’hem-Bey-Moschee Predrag Bubalo / CC BY-SA 2.0

Die Et’hem-Bey-Moschee ist ein osmanischer Sakralbau. Die Moschee befindet sich im Zentrum der albanischen Hauptstadt Tirana am später angelegten Skanderbeg-Platz. Der Bau des Gebetshauses begann im Jahr 1794 durch Mullah Bey, einem Nachfahren des Stadtgründers und Erbauers der Alten Moschee, Sulejman Pascha Bargjini. Sie wurde 1821 durch seinen Sohn Ethem Pascha fertiggestellt. Wenig später wurde auch der benachbarte Uhrturm erbaut.

Wikipedia: Et’hem-Bey-Moschee (DE)

2. Skanderbeg-Denkmal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenKostenlose Tour buchen*

Das Skanderbeg-Denkmal in Tirana wurde 1968 errichtet und befindet sich im Herzen von Tirana, dem Skanderbeg-Platz. Dieses Denkmal ist ein Werk von Odhise Paskali in Zusammenarbeit mit Andrea Mano und Janaq Paço für seine Konzeption. Er wurde anlässlich des 500. Todestages des Nationalhelden nach Tirana entsandt. Ihm zu Ehren ist der Platz als "Skanderbeg" bekannt. Vor ihm, auf demselben Platz, befand sich das Denkmal von Ismail Qemali, dem ersten Schöpfer des albanischen Staates, dem Vater der nationalen Unabhängigkeit.

Wikipedia: Monumenti i Skënderbeut në Tiranë (SQ)

3. Pyramide von Tirana

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pyramide von Tirana ist ein am 16. Oktober 1988 eröffnetes Gebäude in der Innenstadt von Tirana in Albanien. Der Bau war ursprünglich als Enver-Hoxha-Museum dem 1985 verstorbenen Diktator Enver Hoxha gewidmet.

Wikipedia: Pyramide von Tirana (DE), Website

4. Ushtari i Panjohur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Unbekannte Soldier -Statue ist ein Kriegsdenkmal in Tirana für die Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in den Kampf gegen die italienischen Invasoren fiel. Die Statue befindet sich in der Nähe des albanischen Parlaments und des Grabes von Kapllan Pasha. Es wurde von den albanischen Kommunisten platziert: Für seinen Bau wurde die 350-jährige Sulejman Pasha-Moschee, die vom Gründer der Hauptstadt Sulejman Bargjini erbaut wurde, zerstört. Die Skulptur zeigt einen Soldaten mit einer erhöhten Faust und einem Gewehr, das nach vorne kämpft.

Wikipedia: Unknown Soldier (statue) (EN)

5. Xhamia e Tabakëve

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Tabakëve-Moschee ist eine Moschee in der albanischen Hauptstadt Tirana. Sie ist eines der bedeutendsten historischen Bauwerke der Hauptstadt. Die Moschee steht unweit des Stadtflusses Lana etwa 115 Meter von der osmanischen Steinbogenbrücke Ura e Tabakëve entfernt im Stadtteil Ali Demi. Benannt ist sie nach dem ehemaligen Gerber-Viertel Tabakëve, einem ehemaligen Handwerker- und Händler-Quartier südöstlich des Skanderbeg-Platzes am damals noch wenig bewohnten südlichen Ufer der Lana. Elvis Naçi ist Vorsteher und Imam der Tabakëve-Moschee.

Wikipedia: Tabakëve-Moschee (DE)

6. Parku Rinia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Rinia-Park ist ein Stadtpark im Zentrum Tiranas, der Hauptstadt Albaniens. Er wurde während der sozialistischen Ära im Jahr 1949 oder 1950 eingerichtet und hat heute eine Fläche von 24,2 Hektar. Der Park erstreckt sich auf einer Länge von 197 Metern von der Straße Myslym Shyri bis zum Boulevard Gjergj Fishta und 147 Metern Breite zwischen der Straße Ibrahim Rugova und dem Boulevard Dëshmorët e Kombit. Seit 2007 ist er Kulturdenkmal Albaniens.

Wikipedia: Rinia-Park (DE)

7. Pallati i Brigadave

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Als Pallati i Brigadave [paˈɫati i bɾiˈɡadavɛ] wird ein Palast im Großen Park im Südosten der albanischen Hauptstadt Tirana bezeichnet. Das Bauwerk sollte als Residenz für die albanische Königsfamilie von Ahmet Zogu dienen. Heute ist er Residenz des Staatspräsidenten, der darin Staatsbesuche empfängt und andere feierliche Anlässe der Regierung durchführt. 2004 wurde das Gebäude zum Kulturdenkmal erklärt.

Wikipedia: Pallati i Brigadave (DE)

8. Versammlung Albaniens

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Versammlung Albaniens

Als Kuvendi i Shqipërisë [kuvɛndi i ʃcipəɾisə] wird das albanische Parlament bezeichnet. Ihm gehören 140 Abgeordnete an. Die Legislaturperiode dauert vier Jahre. Seit den letzten Parlamentswahlen im April 2021 sind vier Parteien vertreten. Parlamentspräsident ist Lindita Nikolla (PS). Albanien hat ein Einkammersystem. Der Parlamentssitz befindet sich in der Hauptstadt Tirana.

Wikipedia: Kuvendi i Shqipërisë (DE), Website

9. Sheshi Nënë Tereza

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Mutter-Teresa-Platz ist ein Platz im Süden des Zentrums von Tirana, der Hauptstadt Albaniens. Er bildet den südlichen Abschluss des Bulevardi Dëshmorët e Kombit, der zentralen Achse der Stadt. An seiner südwestlichen Ecke ist er mit der Rruga Lekë Dukagjini und an seiner südöstlichen Ecke mit dem Italia-Platz verbunden. Er befindet sich auf 110 Meter über Meer.

Wikipedia: Mutter-Teresa-Platz (DE)

10. Kisha Katolike Zemra e Krishtit

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Herz Jesu ist eine römisch-katholische Kirche in der albanischen Hauptstadt Tirana an der Kavaja-Straße (Rruga e Kavajës) westlich des Skanderbeg-Platzes. Ende der 1930er Jahre erbaut, war sie eine von drei katholischen Kirchen Tiranas in vor-kommunistischer Zeit. Sie untersteht dem Erzbischof von Tirana-Durrës und ist seit 2007 Kulturdenkmal.

Wikipedia: Herz Jesu (Tirana) (DE)

11. Große Moschee von Tirana

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Große Moschee von Tirana

Die Große Moschee von Tirana oder Namazgja-Moschee ist eine im Bau befindliche Moschee in Tirana, der Hauptstadt Albaniens. Sie soll die größte Moschee des Balkans werden und 4.500 Gläubigen Platz bieten. Errichtet wird der Bau auf dem ehemaligen Namazgja-Platz, einem ungenutzten Park zwischen dem Parlament und dem Fluss Lana.

Wikipedia: Große Moschee von Tirana (DE)

12. Nationales Kindertheater

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Nationale Puppentheater, heute Nationales Kindertheater in Tirana, der Hauptstadt Albaniens, ist das erste seiner Art im Land. Es wurde 1950 durch eine professionelle Schauspielgruppe gegründet. Seit dem Jahr 2005 fungiert das Theater unter der heutigen Bezeichnung als Kindertheater.

Wikipedia: Nationales Puppentheater (DE), Website

13. Shtëpia me Gjethe - Muzeu i Përgjimeve të Sigurimit të Shtetit

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Shtëpia me Gjethe - Muzeu i Përgjimeve të Sigurimit të Shtetit

Das Museum für geheime Überwachung, auch als House of Leaves bekannt, ist ein historisches Museum in Tirana, Albanien. Es wurde am 23. Mai 2017 in dem Gebäude eröffnet, das während der kommunistischen Ära als Hauptquartier des Sigurimi diente.

Wikipedia: Museum of Secret Surveillance (EN)

14. Xhamia e Kokonozit

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kokonozi-Moschee, auch Moschee des Mahmud Agha Kokonozi (Xhamia e Mahmut agë Kokonozit) oder Neuer-Basar-Moschee (Xhamia e Pazarit të Ri) ist eine historische Moschee aus der Mitte des 18. Jahrhunderts in Tirana, der Hauptstadt Albaniens.

Wikipedia: Kokonozi-Moschee (DE)

15. Uhrturm

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Uhrturm von Tirana ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der albanischen Hauptstadt. Er liegt in der Innenstadt am zentralen Skanderbeg-Platz neben der Et’hem-Bey-Moschee und ist seit 1948 Kulturdenkmal Albaniens.

Wikipedia: Uhrturm von Tirana (DE)

16. Kisha Orthodhokse Autoqefale e Shqipërisë

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kisha Orthodhokse Autoqefale e Shqipërisë Unbekannt / PD-Amtliches Werk

Die Autokephale Orthodoxe Kirche von Albanien ist eine autokephale orthodoxe Kirche auf dem Gebiet der Republik Albanien. Sie umfasst das Erzbistum Tirana-Durrës mit den Eparchien (Bistümern) Berat, Gjirokastra und Korça.

Wikipedia: Autokephale orthodoxe Kirche von Albanien (DE)

17. Frederik Shopen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Denkmal für Fryderyk Chopin in Tirana - ein Denkmal des polnischen Bildhauers Andrzej Renes, finanziert von der International Foundation Fryderyk Chopin wurde am 12. November 2003 von Aleksander Kwasniewski vorgestellt.

Wikipedia: Pomnik Fryderyka Chopina w Tiranie (PL)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.