12 Sehens­würdig­keiten in Villach, Österreich (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Villach buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Villach, Österreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 12 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Villach, Österreich.

Liste der Städte in Österreich Sightseeing-Touren in Villach

1. Affenberg Landskron

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Affenberg Landskron ist ein Zoo in Villach und zugleich Österreichs größtes Affenfreigehege mit ca. 160 Japanmakaken. Die Tierhaltung ist gegenüber anderen Zoos semi-frei, das heißt, die Tiere leben in einem umzäunten, bewaldeten Grundstück, das einen 40.000 m² großen Lebensraum für die Affen darstellt. Der Affenberg ist ein Zoobetrieb der Kategorie A nach österreichischem Recht. Er hat ca. 120.000 Besucher jährlich und bekommt keine öffentlichen Förderungen.

Wikipedia (DE)

2. Pfarrkirche Sankt Leonhard

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pfarrkirche St. Leonhard im gleichnamigen Stadtteil von Villach wurde 1399 erstmals urkundlich erwähnt. Der spätgotische Bau wurde bei einem Bombenangriff am 22. März 1945 zum Teil zerstört. 1947 wurde die nach Plänen von Walter Mayr wiedererrichtete Kirche geweiht. St. Leonhard war eine Filiale von St. Nikolai und wurde erst 1954 zur Pfarre erhoben.

Wikipedia (DE), Website

3. Filialkirche Heiliger Michael

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Filialkirche Heiliger Michael Raul de Chissota / Public domain

Die Filialkirche St. Michael steht auf einem steilen bewaldeten Hügel östlich des Ortes St. Michael in der Stadtgemeinde Villach. Die zur römisch-katholischen Pfarre Maria Landskron gehörige Kirche fand 1431 erstmals eine urkundliche Erwähnung. 1494 wurde sie gemeinsam mit der Burg Landskron dem Georgsritterorden zur Pflege und 1511 zu eigen gegeben.

Wikipedia (DE)

4. Kirche im Stadtpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Evangelische Kirche im Stadtpark bildet den Abschluss der 10. Oktober Straße in Villach. In ihrer äußeren Erscheinung ist die Kirche einer der wesentlichen Beiträge zum Sakralbau des Historismus in Kärnten. Die Kirche ist die Hauptkirche der Evangelischen Superintendentur A. B. Kärnten und Osttirol.

Wikipedia (DE)

5. Burg Landskron

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Burg Landskron ist eine Felsenburg nordöstlich von Villach am westlichen Beginn der Ossiacher Tauern auf dem Plateau eines Felskegels, der 135 m über der Ebene aufragt. Unterhalb des Burgfelsens liegt die Ortschaft St. Andrä am Westende des Ossiacher Sees, unweit des Villacher Ortsteiles Landskron.

Wikipedia (DE)

6. Auferstehungskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Auferstehungskirche Mefusbren69 / Public domain

Die evangelische Auferstehungskirche im Stadtteil Lind in der Stadtgemeinde Villach ist Teil des evangelischen Gemeindezentrums Villach-Nord. Die Kirche wurde 1987 geweiht, zwei Jahre später wurde Villach-Nord zur eigenständigen Pfarrgemeinde erhoben.

Wikipedia (DE)

7. Adlerarena Burg Landskron

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Adlerarena Burg Landskron T. Lessiak / Public domain

Die Adlerarena auf Burg Landskron ist ein Greifvogel- und Eulenpark mit täglich stattfindenden Flugvorführungen. Die Arena ist Teil der Anlage der Burg Landskron, in der sich neben dem Burgrestaurant auch der Affenberg Landskron befindet.

Wikipedia (DE), Website

8. Filialkirche St. Andrä

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Filialkirche St. Andrä Raul de Chissota / Public domain

Die Filialkirche St. Ändrä im gleichnamigen Ortsteil von Villach gehört zur Pfarre Maria Landskron. Die urkundlich 1664 erstmals erwähnte Kirche wurde 1826 bei einem Brand zerstört. Der Nachfolgerbau wurde 1861 geweiht.

Wikipedia (DE)

9. Sankt Johanner Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Filialkirche St. Johann steht an einer Anhöhe auf 560 m ü. A. über dem Stadtteil Völkendorf in Villach. Der zur Pfarre Völkendorf gehörende römisch-katholische Sakralbau ist Johannes dem Täufer geweiht.

Wikipedia (DE)

10. Pfarrkirche St. Nikolai

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die römisch-katholische Nikolaikirche in Villach ist eine neugotische Kirche, die vom hiesigen Franziskanerkloster betreut wird. Zur Pfarre gehören auch die Filialkirchen vom Oberwollanig und Sankt Magdalen.

Wikipedia (DE), Website

11. Stadtpfarrkirche Sankt Jakob

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Stadtpfarrkirche Sankt Jakob Raul de Chissota / Public domain

Die römisch-katholische Hauptpfarrkirche Villach ist dem heiligen Jakobus geweiht. Die weiträumige, spätgotische Hallenkirche mit Westturm steht in beherrschender Lage am Ende des Hauptplatzes in Villach.

Wikipedia (DE), Website

12. Evangelische Pfarrkirche Sankt Ruprecht

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Evangelische Kirche St. Ruprecht ist ein evangelisch-lutherisches Kirchengebäude im Villacher Stadtteil St. Ruprecht. Das Gebäude steht westlich der römisch-katholischen Filialkirche St. Ruprecht.

Wikipedia (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen