41 Sehens­würdig­keiten in (Old) Ottawa, Kanada (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in (Old) Ottawa, Kanada. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 41 Sehenswürdigkeiten verfügbar in (Old) Ottawa, Kanada.

Liste der Städte in Kanada Sightseeing-Touren in (Old) Ottawa

1. Chaudière Falls

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chaudière Falls flickr user Shanta / CC BY 2.0

Die Chaudière Falls, auch bekannt als Kana:tso oder Akikodjiwan Falls, sind eine Reihe von Wasserfällen und Wasserfällen im Herzen der kanadischen Metropolregion Ottawa-Gatineau, wo sich der Ottawa River zwischen felsigen Klippen auf beiden Seiten des Flusses verengt. Der Standort befindet sich westlich der Chaudière Bridge und des Boothe-Eddy Street-Korridors, nordwestlich des Canadian War Museum in Le Breton Flats und neben dem historischen Industriekomplex E.B. Eddy. Die Insel rund um die Wasserfälle von Chaudière, Gegen den Uhrzeigersinn, Es ist die Insel Chaudière, Albert Island, Little Coffin Island liegt südlich von Albert Island, ist aber jetzt überflutet, Victoria Island und Amelia Island, Phillimon Island wurde ursprünglich von den Wrights als Peninsula Village bezeichnet, aber als der Holzschlitten 1829 gebaut wurde, wurde es jetzt zur Südküste von Gatineau City, Russell Island, jetzt überflutet, am Kopf des Wasserfalls, bevor der Ringdamm gebaut wurde. Der Wasserfall ist etwa 60 m breit und fällt 15 m tief. Die Gegend um die Wasserfälle war einst stark industrialisiert, vor allem im 19. Jahrhundert, was die Entwicklung der umliegenden Städte vorantrieb.

Wikipedia (EN)

2. Princess Patricia's Canadian Light Infantry Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Princess Patricia's Canadian Light Infantry Memorial / Public domain

Die Kanadische Leichte Infanterie von Prinzessin Patricia ist eines der drei regulären Infanterieregimente der kanadischen Armee der kanadischen Streitkräfte. Es wurde 1914 gegründet und nach Patricia, Prinzessin von Connaught, der Tochter des damaligen Gouverneurs von Kanada, benannt. Das Regiment bestand aus drei Bataillonen mit insgesamt 2000 Soldaten. Die PPCLI ist die Hauptunterkunftseinheit der Canadian Army Base (CFB) in Edmonton, Alberta, und der CFB Shilo, Manitoba, die der dritten kanadischen Division untersteht. Es ist daher ein "lokales" reguläres Infanterieregiment in den meisten westlichen Teilen Kanadas. Das Loyalty Edmonton Regiment (LER) ist ein Reservebataillon, das der PPCLI angegliedert ist, aber nicht offiziell Teil der PPCLI ist. Im Rahmen dieser Zugehörigkeit trägt die LER den Titel "4th Battalion, Canadian Light Infantry of Princess Patricia".

Wikipedia (EN)

3. Rideau Falls

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Rideau Falls sind zwei 11 Meter lange Wasserfälle in Ottawa, Ontario, Kanada, wo der Rideau River in den Ottawa River mündet. Die Wasserfälle werden von Green Island geteilt, und Ottawas Old Town Hall liegt im Süden. Im Westen des Falls befindet sich das Hauptquartier des National Research Council, im Osten der kanadische Pavillon und der Weltpavillon sowie die französische Botschaft. Samuel de Champlain beschrieb den Wasserfall als "... einen wunderbaren Wasserfall... der so schnell auf eine Höhe von 20 oder 25 Faden abfiel, dass er einen fast 400 Schritte breiten Bogen bildete". Diese Wasserfälle wurden von den frühen Franzosen wie Vorhänge oder Rido auf Französisch genannt. Der Rideau River wurde später nach dem Wasserfall benannt. Der Rideau Canal wurde gebaut, um diese Wasserfälle und die Pigback Falls zu umgehen.

Wikipedia (EN)

4. Garden of the Provinces and Territories

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Garden of the Provinces and Territories Quantumshanti at English Wikipedia / Public domain

Der Garten der Provinzen und Territorien ist ein 4 Hektar (1,6 ha) großes Gelände am Confederation Boulevard in Ottawa, Ontario, Kanadas Hauptstadt. Es wird im Süden von der Sparks Street, im Westen und Norden von der Wellington Street und im Osten von der Bay Street zwischen der Christ Church Cathedral und der Library and Archives Canada begrenzt. Es wurde am 25. September 1962 offiziell als westliches Tor zu den Parlamentsgebäuden eröffnet. Der Park wurde am 6. Oktober 2005 von "Garden of the Provinces" umbenannt, um die drei kanadischen Territorien anzuerkennen und einzubeziehen. Scott Brison, damals Minister für öffentliche Arbeiten und Regierungsdienste Kanadas, benannte den Park offiziell um.

Wikipedia (EN)

5. Canadian Police Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Canadian Police Memorial Deenoe at English Wikipedia / Public domain

Das Canadian Police and Peace Officers' Memorial ist ein Denkmal in Ottawa, Ontario, das an etwa 900 kanadische Strafverfolgungsbeamte erinnert, die bei der Ausübung ihrer Pflichten getötet wurden. Es wurde 1994 eingeweiht und befindet sich an der nordwestlichen Ecke des Parliament Hill-Geländes mit Blick auf den Ottawa River. Das Denkmal besteht aus dem Police Memorial Pavilion, einer Rekonstruktion eines Pavillons von Thomas Seaton Scott aus dem Jahr 1877 und einer mit den Namen der gefallenen Offiziere geätzten Umfassungsmauer aus Glas und Stahl, die vom Landschaftsarchitekturbüro Phillips Farevaag Smallenberg entworfen wurde.

Wikipedia (EN), Website

6. Sir Leonard Tilley Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sir Leonard Tilley Building P199 / Public domain

Das Sir Leonard Tilley Building and Annex ist ein Bürogebäude der kanadischen Regierung, das aus zwei Gebäuden besteht und von der Public Works and Government Services Canada betrieben wird und sich in der 719 Heron Road in Ottawa, Ontario, Kanada, befindet. Es wurde von Bemi & Associates Architects entworfen. Die Nutzfläche umfasst 23.832 Quadratmeter und die Landfläche 4.527 Hektar. Bis 2015 beherbergte das Gebäude den Hauptsitz des Communications Security Establishment (CSE). Dieses Gebäude wurde zu Ehren von Samuel Leonard Tilley, Bundesfinanzminister in den Jahren 1873-1878, benannt.

Wikipedia (EN)

7. Dominion Observatory

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Dominion Observatory war eine Sternwarte in Ottawa, in der kanadischen Provinz Ontario, die in den Jahren 1902–1970 betrieben wurde. Es war eine Einrichtung der Regierung Kanadas. Die Sternwarte entstand aus dem Bedarf des Department of the Interior für genaue Koordinaten und Uhrzeit, die damals nur durch eine Sternwarte bestimmt werden konnten. Zuvor wurde einige Jahre lang für diesen Zweck eine kleine Sternwarte am Fluss Ottawa genutzt. Im Jahr 1902 wurde beschlossen, dass Kanada eine größere Landessternwarte erhalten sollte, ähnlich dem Royal Greenwich Observatory in England.

Wikipedia (DE), Website

8. Billings Estate Museum: Main House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Billings Estate National Historic Site ist ein Kulturerbe-Museum in Ottawa, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der 2100 Cabot St. im ehemaligen Zuhause eines der ersten Siedler der Region. Das älteste Holzrahmenhaus in Ottawa wurde 1827-9 von dem in Massachusetts geborenen Braddish Billings erbaut. Es wurde das Zuhause für die folgenden vier Generationen der Billings-Familie. Es ist Ottawas ältestes erhaltenes Haus, obwohl das Gebäude des Bytown Museums älter ist. Billings war 1812 in die Gegend gezogen und war der erste Siedler im Gloucester Township.

Wikipedia (EN), Heritage Website

9. Dominion Arboretum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Dominion Arboretum The original uploader was Wood2 at English Wikipedia. / CC-BY-SA-3.0

Das Dominion Arboretum ist ein Arboretum der Central Experimental Farm of Agriculture and Agri-Food Canada in Ottawa, Ontario, Kanada. Ursprünglich im Jahr 1889 begonnen, umfasst das Arboretum etwa 26 Hektar hügeliges Land zwischen Prince of Wales Drive, Dow's Lake und dem Rideau Canal. Die Carleton University befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Kanals. Auf einem Breitengrad von 45° kann es extrem heiße und feuchte Sommer und extrem kalte Winter erleben.

Wikipedia (EN)

10. Bank of Canada Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Bank of Canada Museum, früher bekannt als Canada's Currency Museum, wurde 1980 im Erdgeschoss des Gebäudes der Bank of Canada in Ottawa, Ontario, Kanada, eröffnet. Das Museum, das 2013 wegen größerer Gebäuderenovierungen vorübergehend geschlossen wurde, wurde am 1. Juli 2017 in einem neuen Gebäude mit einem völlig neuen Design und Konzept wiedereröffnet. Es ist jedoch durch das unterirdische Konferenzzentrum der Bank of Canada mit dem Hauptgebäude verbunden.

Wikipedia (EN), Website

11. St. Matthew's

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Matthew's Anglican Church ist eine anglikanische Kirche im Stadtteil Glebe in Ottawa, Ontario, Kanada. Gegründet im Jahr 1898, um das wachsende Gebiet zu bedienen, ist es die fünftälteste anglikanische Gemeinde im Zentrum von Ottawa nach St. Alban's, St. Bartholomew's, Trinity und Ascension. Es ist eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation # 108084658RR0078, die spirituelle Anbetung, spirituelle Führung, Seelsorge und Öffentlichkeitsarbeit anbietet.

Wikipedia (EN), Website

12. Tomb of the Unknown Soldier

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Tomb of the Unknown Soldier The original uploader was Chris-13 at French Wikipedia. / CC-BY-SA-3.0

Das kanadische Grab des unbekannten Soldaten ist ein Grab vor dem National War Memorial am Confederation Square, Ottawa, Ontario. Das Grab widmet sich den kanadischen Dienstmitgliedern und hält die Überreste eines nicht identifizierten kanadischen Soldaten, der während des Ersten Weltkriegs in Frankreich gestorben ist. Ausgewählt aus einem Commonwealth -Kriegsgrab in der Nähe von Vimy in der Nähe, in der die Schlacht von Vimy Ridge stattfand.

Wikipedia (EN)

13. West Block

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der West Block ist eines von drei Gebäuden auf dem Capitol Hill in Ottawa, Ontario. Seit dem 28. Januar 2019 beherbergt es den provisorischen Sitzungssaal des House of Commons, der installiert wurde, um das House of Commons zu beherbergen, wenn der zentrale Block geschlossen ist. Der Westblock beherbergt auch das Parlamentsbüro, die Zweigstelle der Parlamentsbibliothek, den Komiteesaal und einige reservierte Räume vor der Konföderation.

Wikipedia (EN), Heritage Website

14. St. Bartholomew's Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Bartholomew's Anglican Church ist eine Kirche in Ottawa, Ontario, Kanada. Das Gebäude wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut und dient den umliegenden Vierteln. Darüber hinaus ist St. Bartholomäus aufgrund seiner Lage neben der Rideau Hall ein Ort der Anbetung für verschiedene Gouverneure von Kanada und Mitglieder der kanadischen Königsfamilie. Es ist auch die Regimentskapelle der Wachposten des Gouverneurs.

Wikipedia (EN), Website

15. Major's Hill Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Major Hill Park ist ein Park in Ottawa, Ontario. Der Park liegt oberhalb des Rideau-Kanals, wo der Rideau-Kanal in den Ottawa River mündet. Im Westen des Kanals sind die Houses of Parliament zu sehen, im Norden des Parks die National Gallery of Canada und im Osten die US-Botschaft und der Bayward Market. Im Süden befindet sich das Château de Laurier Hotel, das auf einem Gelände erbaut wurde, das einst Teil des Parks war.

Wikipedia (EN)

16. Centre Block

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Centre Block ist das Hauptgebäude des kanadischen Parlamentskomplexes auf dem Parliament Hill in Ottawa, Ontario, das das ursprüngliche Unterhaus und die Senatskammern sowie die Büros einer Reihe von Parlamentsmitgliedern, Senatoren und leitenden Verwaltungen für beide gesetzgebenden Häuser enthält. Hier befinden sich auch mehrere zeremonielle Räume wie die Ehrenhalle, die Gedenkkammer und die Konföderationshalle.

Wikipedia (EN), Heritage Website

17. Centretown United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Centretown United Church ist eine historische Kirche in Ottawa, Ontario, Kanada. Es wurde 1906 als Stutton Presbyterian Church erbaut, unter dem Bau von Moses Chamberlain Eddie (Designer des Heritage Site Aberdeen Pavilion und Daley Building). Der Cape Stone wurde vom Vizegouverneur von Ontario, Sir Mortimer Clark, verlegt. Die United Church of Central Town ist eine Kirche der United Church of Canada.

Wikipedia (EN), Website

18. Ottawa Art Gallery

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ottawa Art Gallery Ottawa Art Gallery files / Public domain

Die Ottawa Art Gallery (OAG) ist eine Kunstgalerie in Ottawa, Ontario. Die Galerie beherbergt eine permanente Sammlung von mehr als 1.000 Werken, die alle kanadischen Kunstsammlungen der Stadt Ottawa beherbergt, und bietet Gemeinschafts-, Bildungs- und öffentliche Programme. Die OAG konzentriert sich auf den Erwerb, die Interpretation und den Austausch von Kunst und als Treffpunkt der Kulturen.

Wikipedia (EN), Website

19. Library of Parliament

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Parlamentsbibliothek von Ottawa ist der Hauptaufbewahrungs- und Rechercheort von Akten und Schriften des kanadischen Parlaments. Das repräsentative Bauwerk ist Teil des Gebäudeensembles auf dem Parlamentshügel und liegt auf der Rückseite des mittleren Teils. Das Gebäude gilt als nationales Symbol und ist zusammen mit John Macdonald Motiv auf der 10-Dollar-Note des kanadischen Dollars.

Wikipedia (DE), Heritage Website, Website

20. Bytown Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Bytown Museum ist ein Museum in Ottawa im Colonel By Valley an den Ottawa Locks des Rideau Canal am Ottawa River, direkt unterhalb des Parliament Hill. Das Museum befindet sich im Commissariat Building, Ottawas ältestem erhaltenen Steingebäude, und bietet einen umfassenden Überblick über die Ursprünge von Bytown und seine Entwicklung und Entwicklung zur heutigen Stadt Ottawa.

Wikipedia (EN), Website

21. Laurier House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Laurier House ist ein National Historic Monument in Ottawa, Ontario, Kanada. Es war die offizielle Residenz von zwei kanadischen Premierministern: Sir Wilfried Laurier und William Lyon McKenzie King. Das Haus ist heute ein historisches Hausmuseum, das von Victoria's Day im Mai bis Thanksgiving im Oktober für Führungen geöffnet ist. Die Adresse ist 335 Avenue Lorier East.

Wikipedia (EN), Heritage Website

22. Valiants Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Valiants Memorial ist ein Militärdenkmal in Ottawa, Ontario, Kanada. Es erinnert an vierzehn Schlüsselfiguren der kanadischen Militärgeschichte. Das Werk wurde am 5. November 2006 von Gouverneur Michaëlle Jean eingeweiht und besteht aus neun Büsten und fünf Statuen der Künstler Marlene Hilton Moore und John McEwen, alle in Lebensgröße.

Wikipedia (EN)

23. Confederation Square

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Confederation Square ist ein Platz in Ottawa. Er liegt im Ortsteil Centretown in unmittelbarer Umgebung der Parlamentsgebäude. Als Standort des Nationalen Kriegsdenkmals wird der Confederation Square regelmäßig für offizielle Veranstaltungen genutzt. Die gesamte Anlage ist seit 1984 als nationale historische Stätte klassifiziert.

Wikipedia (DE), Heritage Website

24. Monument to Canadian Aid Workers

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Monument to Canadian Aid Workers Matti Blume / CC BY-SA 4.0

Das Denkmal für die kanadischen Entwicklungs- und Aufbauhelfer ist ein im Jahr 2001 in der kanadischen Hauptstadt Ottawa (Ontario) eingeweihtes Denkmal zu Ehren von Entwicklungs- und Aufbauhelfern aus Kanada, die im Ausland während ihrer Einsätze ums Leben gekommen sind. Es ist in dieser Form und Widmung weltweit derzeit einzigartig.

Wikipedia (DE)

25. Canadian Tribute to Human Rights

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Canadian Tribute to Human Rights Self (Booshlack) / Public domain

Das Canadian Tribute to Human Rights, auch bekannt als Human Rights Monument, ist eine monumentale Skulptur an der Ecke Lisgar und Elgin Street in Ottawa, Ontario, Kanada. Es wurde vom Montrealer Künstler und Architekten Melvin Charney entworfen und am 30. September 1990 von Tenzin Gyatso, dem vierzehnten Dalai Lama, enthüllt.

Wikipedia (EN)

26. Prince of Wales Falls

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Hog's Back Falls, offiziell als Prince of Wales Falls bekannt, aber selten mit diesem Namen bezeichnet, sind eine Reihe von künstlichen Wasserfällen am Rideau River in Ottawa, Ontario, Kanada. Die Wasserfälle befinden sich nördlich von Mooney's Bay und dem Punkt, an dem sich der Rideau Canal vom Rideau River trennt.

Wikipedia (EN)

27. Connaught Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Connaught-Gebäude ist ein Verwaltungsgebäude des Bundes in der kanadischen Hauptstadt Ottawa. Die kanadische Steuerbehörde hat hier ihren Hauptsitz. Die Anlage ist seit 1990 als nationale historische Stätte klassifiziert, seit 1988 ist auch das Gebäude selbst als Baudenkmal von nationaler Bedeutung anerkannt.

Wikipedia (DE), Heritage Website

28. St. Paul's-Eastern United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Paul's-Eastern United Church ist eine der ältesten Gemeinden in Ottawa, Ontario, Kanada. Das romanische Kirchengebäude aus Stein befindet sich im Herzen der Innenstadt von Ottawa an der Ecke Daly Street und Cumberland Street, in der Nähe der University of Ottawa und zwei Blocks östlich des Rideau Centre.

Wikipedia (EN), Website

29. Lansdowne Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Lansdowne Park ist ein 16 Hektar großer Stadtpark in Ottawa, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der Bank Street im Stadtteil Glebe im Zentrum von Ottawa, neben dem Rideau Canal. Der Lansdowne Park umfasst das TD Place Stadion und den Arena-Komplex, den Aberdeen Pavilion und das Gardening Building.

Wikipedia (EN)

30. Blessed Sacrament Catholic Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die katholische Kirche der Seligen Eucharistie ist eine katholische Kirche in der Gemeinde Glebe in Ottawa, Ontario, Kanada. Die Pfarrei wurde am 25. März 1913 gegründet und das erste Gebäude war eine einfache Kapelle. Das heutige Gebäude befindet sich an der 4th Avenue 194 und wurde 1931 erbaut.

Wikipedia (EN), Website

31. Aberdeen Pavilion

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Aberdeen Pavilion Der ursprünglich hochladende Benutzer war SimonP in der Wikipedia auf Englisch / CC-BY-SA-3.0

Der Aberdeen-Pavillon ist eine Veranstaltungshalle im Lansdowne Park in der kanadischen Hauptstadt Ottawa. Die Anlage ist seit 1983 als letzte verbleibende Großausstellungshalle als nationale historische Stätte klassifiziert, seit 1984 steht auch das Gebäude selbst unter Denkmalschutz.

Wikipedia (DE), Heritage Website

32. National War Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
National War Memorial Jcart1534 / Public domain

Das Nationale Kriegsdenkmal auf dem Confederation Square in Ottawa ist eine zentrale kanadische Erinnerungsstätte an die bisher 116.000 gefallenen Soldaten und sonstiger im Dienst der Landesverteidigung stehenden Personen des Ersten Weltkrieges und aller späterer Kriege.

Wikipedia (DE)

33. Nepean Point

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das National Capital Council ist eine königliche Gesellschaft, die für die Entwicklung, Stadtplanung und den Schutz der kanadischen Hauptstadtregion zuständig ist und die meisten Grundstücke und Gebäude verwaltet, die der kanadischen Regierung in der Region gehören.

Wikipedia (EN)

34. MacKay United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die United Church of Mackay ist eine Kirche in der kanadischen Gemeinde New Edinburgh in Ottawa, Ontario. Die Kirche befindet sich an der Kreuzung 39 Dufferin und Mackay, in der südwestlichen Ecke des Anwesens Rideau Hall. McKays aktueller Pastor ist Pastor Peter Woods.

Wikipedia (EN), Website

35. Canadian Museum of History

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Kanadas Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft in Gatineau (Québec) ist das meistbesuchte Museum des Landes. Zudem gilt es als eine der wichtigsten Forschungsinstitutionen mit den Schwerpunkten Archäologie, Geschichte, Ethnologie und Volkskunde (folk culture).

Wikipedia (DE), Website

36. Peacekeeping Monument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Peacekeeping Monument / Public domain

Versöhnung: Das Peacekeeping Monument ist ein Denkmal in Ottawa, der Hauptstadt Kanadas, das an Kanadas Rolle in der internationalen Friedenssicherung und an die Soldaten erinnert, die teilgenommen haben und derzeit teilnehmen, sowohl lebende als auch tote.

Wikipedia (EN)

37. Loeb House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Loeb House Unknown / Fair use

James William Strutt ist ein kanadischer Architekt. Strutt, der von 1950 bis 1999 vor allem in der Region Ottawa praktizierte, ist bekannt für seine Rolle bei der Entwicklung der modernen Architektur in Kanada nach dem Zweiten Weltkrieg.

Wikipedia (EN)

38. Maman

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Maman (1999) ist die größte Skulptur aus der Spinnen-Serie der Künstlerin Louise Bourgeois. Sie ist über neun Meter hoch und trägt einen Beutel, der 26 Marmoreier enthält. Maman ist das französische Wort für „Mama“.

Wikipedia (DE)

39. St. Theresa Roman Catholic Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Teresa Catholic Church ist eine katholische Kirche in Ottawa, Ontario, Kanada. Die Kirche befindet sich im östlichen Teil des Stadtzentrums von Ottawa an der Somerset Street zwischen Elgin Street und Rideau Canal.

Wikipedia (EN), Website

40. Église adventiste du septième jour francophone d'Ottawa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Ottawa French Seventh-day Adventist Church ist eine frankophone Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Ottawa, Ontario, Kanada. Es befindet sich an der King Edward Avenue, nördlich der Rideau Street.

Wikipedia (EN), Website

41. St. Alban's Anglican Church (Ottawa)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Albans Anglican Church ist eine anglikanische Kirche im Stadtteil Sandy Hill von Ottawa, Ontario, Kanada. Es ist eines der ältesten erhaltenen Kirchengebäude Ottawas und eines der historischsten.

Wikipedia (EN), Website

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.