Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #2 in Kortrijk, Belgien

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 13 Sehenswürdigkeiten
Distanz 4.0 km
Bergauf 50 m
Bergab 54 m

Erkunde Kortrijk in Belgien mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Einzelne Sehenswürdigkeiten in Kortrijk

Sehenswürdigkeit 1: Sint-Janskerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sint-Janskerk oder Sint-Jan-de-Doperkerk befindet sich in der belgischen Stadt Kortrijk im Stadtteil Sint-Jan. Der Turm der Kirche ist 58 Meter hoch. Die Kirche steht beispielhaft für den neugotischen Stil und steht seit 2003 unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Sint-Janskerk (Kortrijk) (NL), Heritage Website

1002 Meter / 12 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Sint-Niklaaskapel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sint-Niklaas-Kapelle befindet sich in der belgischen Stadt Kortrijk in der Voorstraat. Die Kapelle ist Teil der Klosteranlage der Sint-Niklaas-Schwestern. Bis 2010 war diesem Kloster auch ein großes allgemeines Krankenhaus angegliedert, das Sint-Niklaas-Krankenhaus am Houtmarkt, das jedoch nach dem Umzug von diesem Campus in die AZ Groeninge an der Kennedylaan geschlossen wurde.

Wikipedia: Sint-Niklaaskapel (Kortrijk) (NL)

313 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Chatsjkar

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Chatschkar ist in der Tradition der Armenischen Kirche ein kunstvoll behauener Gedächtnisstein mit einem Reliefkreuz in der Mitte, das von geometrischen und pflanzlichen Motiven umgeben ist. Die aufrecht stehenden, rechteckigen Steinplatten von bis zu drei Meter Höhe sind auf der Schauseite mit Flachreliefs verziert. Sie stellen eines der zentralen kulturellen Symbole der Armenier dar.

Wikipedia: Chatschkar (DE)

73 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Paul Goethals

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Paul Goethals

Paul-François-Marie Goethals SJ war ein belgischer Jesuit, der als Missionsbischof in Kalkutta wirkte.

Wikipedia: Paul Goethals (DE)

27 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Sint-Maartenskerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die römisch-katholische Kirche St. Martin ist eine Kirche in der belgischen Stadt Kortrijk. Die Kirche ist dem Heiligen Martin von Tours geweiht. Sie wurde zwischen 1390 und 1466 gebaut, nach der Zerstörung der ersten gotischen St.-Martins-Kirche. Diese wurde an der Stelle einer romanischen Kirche errichtet, die auf ein Gotteshaus aus dem Jahr 650 zurückgeht, das vom Heiligen Eligius erbaut wurde. Zusammen mit dem K-Tower ist der St.-Martins-Turm eines der höchsten Gebäude der Stadt und eine Dominante in der Silhouette von Kortrijk.

Wikipedia: St. Martin (Kortrijk) (DE), Heritage Website

96 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Sint-Elisabethbegijnhof

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sint-Elisabethbegijnhof

Der Beginenhof Kortrijk ist ein Beginenhof in der belgischen Stadt Kortrijk, Provinz Westflandern. Er ist durch königlichen Erlass vom 19. April 1937 als Denkmal geschützt. Am 2. Dezember 1998 wurde er zusammen mit zwölf anderen flämischen Beginenhöfen in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Marcella Pattyn, die weltweit letzte Begine, starb im Jahr 2013 in Kortrijk.

Wikipedia: Beginenhof Kortrijk (DE), Heritage Website

198 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Gravenkapel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Grafenkapelle ist ein Nebengebäude der Liebfrauenkirche in der belgischen Stadt Kortrijk.

Wikipedia: Grafenkapelle (DE)

10 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Liebfrauenkirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Liebfrauenkirche ist eine gotische Kirche in der belgischen Stadt Kortrijk.

Wikipedia: Liebfrauenkirche (Kortrijk) (DE), Heritage Website

4 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Kortrijk 1302

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Kortrijk 1302 war zwischen 2007 und 2021 ein Museum im Begijnhofpark in der belgischen Stadt Kortrijk. Das multimediale Museum befand sich in der Abtei von Groeninge und befasste sich mit der Mythenbildung rund um die Schlacht an den Goldenen Sporen, der historischen Schlacht, die am 11. Juli 1302 auf dem Groeningekouter in Kortrijk ausgetragen wurde. Das Museum schloss Ende 2021 seine Pforten und wurde in einer neuen Präsentation in die Onze-Lieve-Vrouwekerk überführt.

Wikipedia: Kortrijk 1302 (NL), Website

100 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: Borstbeeld Guido Gezelle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Borstbeeld Guido Gezelle unbekannt / PD-alt-100

Guido Pieter Theodorus Josephus Gezelle gilt als der bedeutendste flämische Dichter des 19. Jahrhunderts.

Wikipedia: Guido Gezelle (DE)

331 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Belfort

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Belfort Geen machineleesbare auteur aanwezig. Op basis van auteursrechtclaims wordt auteur Luna04~commonswiki aangenomen. / CC BY-SA 3.0

Der Belfried von Kortrijk, oder der Hallenturm, befindet sich auf dem Grote Markt der belgischen Stadt Kortrijk. Der Glockenturm war Teil der mittelalterlichen "alten" oder "kleinen" Tuchhalle aus dem Jahr 1411. Der Turm neigt sich heute leicht. Der Glockenturm von Kortrijk ist seit dem 4. Dezember 1999 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen, als Teil der Belfriede in Belgien und Frankreich, die als Gruppe aufgenommen werden.

Wikipedia: Belfort van Kortrijk (NL), Heritage Website

332 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Sint-Michielskerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sint-Michielskerk ist eine Kirche in der belgischen Stadt Kortrijk. Es befindet sich am Sint-Michielsplein im historischen Stadtzentrum. Die Kirche steht seit 1942 unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Sint-Michielskerk (Kortrijk) (NL)

1534 Meter / 18 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: Magdalenapark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Magdalenapark ist ein Park am Rande des Zentrums der belgischen Stadt Kortrijk. Dieser Stadtpark befindet sich im Stadtteil Magdalena, zwischen dem Marksesteenweg, dem Graaf Karel de Goedelaan und der Sint-Martens-Latemlaan.

Wikipedia: Magdalenapark (NL)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.