13 Sehens­würdig­keiten in Lynchburg, Vereinigte Staaten von Amerika (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Lynchburg, Vereinigte Staaten von Amerika. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 13 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Lynchburg, Vereinigte Staaten von Amerika.

Liste der Städte in Vereinigte Staaten von Amerika Sightseeing-Touren in Lynchburg

1. Bragassa Toy Store

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bragassa Toy Store ist ein historisches Geschäftsgebäude in Lynchburg, Virginia. 1871 kaufte Francisco Bragassa das Anwesen und in den Jahren 1875 bis 1876 baute er das Konditorei- und Spielzeuggeschäft im italienischen Stil. Das Bragassa-Geschäft befand sich während der Wiederaufbauzeit im Zentrum eines neuen, expandierenden Geschäftsviertels der Stadt. Es ist das einzige erhaltene Gebäude innerhalb eines Vier-Block-Bereichs, das diese kommerzielle Expansion darstellt. Das Gebäude enthält komfortable Wohnräume im Obergeschoss, mit der Ware im Erdgeschoss. An der Vorderseite des Ladens befanden sich die ersten Glasscheiben, die jemals in Lynchburg installiert wurden. Das Geschäft blieb bis 1987 im Besitz der Familie Bragassa. Im Januar 1988 kaufte die Lynchburg Historical Foundation das Gebäude von der Familie Bragassa. Im November 2008 wurde das Gebäude von Kid's Haven: A Center for Grieving Children bezogen.

Wikipedia: Bragassa Toy Store (EN)

2. Fifth Street Historic District

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Fifth Street Historic District ist ein National Historic District in Lynchburg, Virginia. Der Bezirk umfasst 57 beitragende Gebäude und 1 beitragendes Objekt in einem historisch afroamerikanischen Teil von Lynchburg. Es umfasst eine Vielzahl von Wohn-, Geschäfts- und institutionellen Gebäuden, von denen etwa die Hälfte aus der Zeit von 1875 bis 1940 stammt. Im Bezirk befinden sich das separat aufgeführte Kentucky Hotel, das Western Hotel, das William Phaup House und das Pyramid Motors Gebäude. Andere bemerkenswerte Gebäude sind das Augustine Leftwich House, Tabakfabriken (1877-1885), das Humbles Building (1915), M. R. Scott Meat Market (1919), Miller Tire and Battery Company (1927), Adams Motor Company Gebäude (1927), Hoskins Pontiac (1951), Burnett Tire Company (1956), Moser Furniture Company Gebäude (1936), Fifth Street Baptist Church (1929), Community Funeral Home (1922) und Tal-Fred Apartments (1940).

Wikipedia: Fifth Street Historic District (EN)

3. First Baptist Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

First Baptist Church ist eine historische Baptistenkirche an der 1100 Court Street in Lynchburg, Virginia. Es wurde aus hart gepressten roten Ziegeln auf einem groben Granitfundament gebaut Die Hauptfassade der Kirche ist mit riesigen Rosenfenstern auf beiden Seiten der Elften Straße ausgerichtet. Im zentralen Rahmen befinden sich gotische Bögen, die mit Kapuzen bedeckt sind. Baubeginn 1884 Die Kirche wurde 1886 eingeweiht Der Lynchburg Architekt Stanhope S. Johnson entwarf in den 1920er Jahren den ergänzenden Sonntagsschulanbau 1941 Stanhope S. Johnson wandelte das Innere des Heiligtums um, um einen separaten Altar zu schaffen Hier befindet sich die älteste Baptistenkirche von Lynchburg, die im Juli 1815 gegründet wurde. Ab 2020 ist die First Baptist Convention der Cooperative Baptist Fellowship CBF angeschlossen

Wikipedia: First Baptist Church (Lynchburg, Virginia) (EN)

4. Academy of Music Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Academy of Music ist ein historisches Theatergebäude in Lynchburg, Virginia. Das dreistöckige Theater wurde 1904-05 im Beaux-Arts-Stil mit einem neoklassizistischen Interieur erbaut. Es wurde von Frye & Chesterman entworfen. Es ist eines der wenigen erhaltenen legitimen Theater der Jahrhundertwende in Virginia. Einige der bemerkenswertesten europäischen und amerikanischen Namen, die auf der Bühne auftraten, waren Ignace Paderewski, Anna Pavlova, Sarah Bernhardt, Alma Gluck, DeWolf Hopper, Otis Skinner, John Drew und Mrs. Patrick Campbell. Im Jahr 2008 erhielt die Lynchburg Academy of Fine Arts vom Abgeordneten Bob Goodlatte vom Community Development Fund des United States Department of Housing and Urban Development eine Zweckbindung von 245.000 US-Dollar für Renovierungsarbeiten am Gebäude.

Wikipedia: Academy of Music (Lynchburg, Virginia) (EN)

5. Aviary

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Voliere ist ein historisches Volierengebäude im Miller Park in Lynchburg, Virginia. Es ist ein Gebäude im Queen-Anne-Stil, das 1902 errichtet wurde. Das mehrseitige Ausstellungshaus wurde vom lokalen Architekturbüro Frye & Chesterman entworfen. Das Gebäude war ein Geschenk an die Stadt Lynchburg von Randolph Guggenheimer aus New York City. Nach der Fertigstellung beherbergte die Voliere "sieben Käfige mit Affen, einer mit mindestens einem halben Dutzend gesunder Alligatoren, einer mit Kakadus, einer mit australischen Tauben, einer mit Papageien und einer mit Kanarienvögeln." Später wurde es eine Zweigbibliothek und eine Bürostruktur für die städtische Abteilung für Parks und Erholung.

Wikipedia: Aviary (Lynchburg, Virginia) (EN)

6. Lynchburg Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Lynchburg Courthouse ist ein historisches Gerichtsgebäude in Lynchburg, Virginia. Es wurde 1855 erbaut und befindet sich in prominenter Lage mit Blick auf die steil abfallenden Stufen der Monument Terrace. Das Gebäude ist in Stuck über Ziegeln auf einem Granitquaderkeller ausgeführt und ist ein Beispiel für die griechische Wiedergeburt. Das Gebäude wird von einer flachen Kuppel gekrönt, die sich über der Kreuzung der Bergrücken befindet. An der Spitze der Kuppel befindet sich ein kleiner offener Glockenturm, der aus einem Kreis kleiner ionischer Säulen besteht, die eine halbkugelförmige Kuppel tragen. Die Vorderseite des Gerichtsgebäudes hat einen dreijochigen dorischen Portikus.

Wikipedia: Lynchburg Courthouse (EN)

7. Diamond Hill Historic District

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Diamond Hill Historic District ist ein National Historic District in Lynchburg, Virginia. Der Bezirk ist unregelmäßig geformt und etwa 14 Blöcke groß. Es liegt zwischen dem Lynchburg Expressway im Süden und dem zentralen Geschäftskern der Stadt im Norden. Die meisten Häuser auf Diamond Hill wurden im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert errichtet und reichen von spekulativen Häusern bis hin zu Residenzen der oberen Mittelklasse. Die beeindruckenderen Residenzen säumen die Straßen Washington und Clay und umfassen eine große Anzahl von georgianischen und kolonialen Revival-Häusern. Im Bezirk befindet sich die separat aufgeführte Diamond Hill Baptist Church.

Wikipedia: Diamond Hill Historic District (EN)

8. Kemper Street Industrial Historic District

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kemper Street Industrial Historic District umfasst eine Sammlung von Industriestandorten an der Campbell Avenue und der Kemper Street in Lynchburg, Virginia. Es umfasst Fabrik- und zugehörige Gebäude auf der südwestlichen Seite der Kemper Street zwischen der 13. und 15. Straße und ähnliche Gebäude auf der Nordostseite der Campbell Avenue zwischen der 12. und 14. Straße sowie das Wegerecht der Norfolk and Southern Railway, das diese beiden Bereiche trennt. Die Entwicklung dieses Gebiets begann im frühen 20. Jahrhundert mit einigen schönen georgianischen Revival-Gebäuden und erlebte in den 1930er und 1940er Jahren eine zweite Entwicklungsrunde.

Wikipedia: Kemper Street Industrial Historic District (EN)

9. Centerview

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Centerview ist ein historisches Haus in Lynchburg, Virginia. Es ist ein zweistöckiges Backsteinhaus, das 1871 im griechischen Revival-Stil fertiggestellt wurde. Die Dependance, die in Konstruktion und Detail dem Haupthaus ähnelt, aber möglicherweise aus dem Jahr 1861 stammt, ist ein einstufiger Giebelziegelbau und diente ursprünglich unter anderem als Sommerküche und Kochwohnung. Das Haus und die Dependance wurden 1999–2000 als Anwaltskanzleien saniert. Robert Withers Morgan und seine Familie lebten lange Zeit im Haus; eines seiner sechs Kinder war die Malerin Georgia Weston Morgan, die dort bis 1923 lebte.

Wikipedia: Centerview (Lynchburg, Virginia) (EN)

10. Diamond Hill Baptist Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Diamond Hill Baptist Church ist eine historische afroamerikanische Baptistenkirche in Lynchburg, Virginia. Es wurde 1886 erbaut und ist ein dreistöckiges, L-förmiges Backsteinkirchengebäude im spätgotischen Stil. Es hat Backsteinstrebepfeiler, die mit Kalkstein bedeckt sind, gotische Spitzbogenfenster, einen dreistöckigen Eingangsturm mit Kirchturm und ein Jerkinhead-Dach. Von 1958 bis 1963 war der Pastor Virgil Wood, der Pastor, der am meisten mit der Bürgerrechtsbewegung in Lynchburg verbunden war.

Wikipedia: Diamond Hill Baptist Church (EN)

11. J. W. Wood Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das J. W. Wood Building ist ein historisches Geschäftsgebäude in Lynchburg, Virginia. Das 29.000 Quadratmeter (2.700 m2) große Geschäftsgebäude in einem modifizierten griechischen Revival-Stil. Es wurde zwischen 1851 und 1853 als Lagerhaus erbaut. Es ist das größte und am besten erhaltene der wenigen kommerziellen Gebäude aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg, die in Lynchburg erhalten geblieben sind.

Wikipedia: J. W. Wood Building (EN)

12. Court Street Baptist Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Court Street Baptist Church, das höchste Objekt in der Skyline der Innenstadt von Lynchburg, Virginia, ist ein Beweis für die schwarze Baptistenbevölkerung von Lynchburg. Die 1843 gegründete Gemeinde – ursprünglich bekannt als African Baptist Church of Lynchburg – war die erste ihrer Art in der Stadt. Die Kirche wurde von R. C. Burkholder entworfen und 1880 fertiggestellt.

Wikipedia: Court Street Baptist Church (EN)

13. Jones Memorial Library

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jones Memorial Library Building ist ein historisches Bibliotheksgebäude an der Rivermont Avenue in Lynchburg, Virginia. Es wurde vom lokalen Architekturbüro Frye & Chesterman entworfen. Es wurde 1906-07 im neoklassizistischen Stil errichtet.

Wikipedia: Jones Memorial Library (Lynchburg, Virginia) (EN)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen