7 Sehens­würdig­keiten in Stramberg, Tschechien (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Stramberg, Tschechien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 7 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Stramberg, Tschechien.

Liste der Städte in Tschechien Sightseeing-Touren in Stramberg

1. Kotouč

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Kotouč war eine bedeutende archäologische Stätte in Mähren in der Nähe der Stadt Štramberk im Okres Nový Jičín. Es verschwand infolge des Kalksteinabbaus. Der Ort war auch ein wichtiger biologischer Ort, an dem die heute ausgestorbene Unterart des Schmetterlings Rotaugenesche gefunden wurde. Es wurde jedoch 1994 in der Slowakei gefangen und künstlich hier, am einzigen Fundort in der Tschechischen Republik, angepflanzt. Die befestigte Siedlung war bereits in den sechziger Jahren des 19. Jahrhunderts bekannt. Sie wurde im Zusammenhang mit der Erforschung der nahe gelegenen Höhlenhöhle Šipka im Jahre 1884 von Karel Jaroslav Maška in die archäologische Literatur aufgenommen. Eine Zusammenfassung der Besiedlung des Ortes wurde 1929 von Jan Knies gegeben. Die ersten Rettungsgrabungen der bereits zerstörten Stätte wurden erst 1950 von František Prošek und Lumír Jisl durchgeführt, die zweite im folgenden Jahr.

Wikipedia: Kotouč (Štramberk) (CS)

2. Štramberk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der tramberk ist eine Burgruine oberhalb der gleichnamigen Stadt im Bezirk Nový Jicin. Es stammt wahrscheinlich aus dem ersten Drittel des vierzehnten Jahrhunderts Vor 1558 wurde es im Renaissancestil angepasst und während des 17. Jahrhunderts war es der Inhaber der Jesuiten Nach dem Einsturz eines Teils des Schlosses nach 1783 wurde das restliche Mauerwerk in Baumaterialien zerlegt Im ersten Viertel wurde im Burgviertel des tschechoslowakischen Touristenclubs die Hütte Jaronkova und die Hrstka Hütte gebaut, die derzeit im Restaurant untergebracht ist. Das gesamte Gebiet ist als Kulturdenkmal der Tschechischen Republik geschützt

Wikipedia: Štramberk (hrad) (CS)

3. Botanická zahrada a arboretum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Botanische Garten und Arboretum von Štramberk ist ein vor kurzem gegründeter natürlicher botanischer Garten. Es befindet sich im westlichen Teil der Stadt Štramberk im Bezirk Nový Jičín. Im Mittelpunkt steht der alte Kalksteinbruch Dolní Kamenárka. Der Garten nimmt auch die Umgebung des Steinbruchs ein – Taluswald und Wiesen. Die Hauptexponate sind die kalkhaltige und thermophile Flora, die typisch für Štramberk ist. Das Gebiet hat ein sehr zerklüftetes Gelände und umfasst eine Fläche von fast 10 Hektar. Im Steinbruch gibt es verschiedene Felsen, Seen, ein Steinlabyrinth und auch eine Höhle.

Wikipedia: Botanická zahrada a arboretum Štramberk (CS)

4. Jeskyně pouťová

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirmeshöhle befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Štramberk im ehemaligen Kalksteinbruch Dolní Kamenárka, wo sich heute der Botanische Garten und das Arboretum Štramberk befinden. Die Speläologie wurde erst 1999 entdeckt. Es ist Teil des Štramberker Karsts. Es war bis zu einer Tiefe von 26 Metern mit Schutt und Steinen bedeckt, wahrscheinlich von Steinbrucharbeitern. Es ist tiefer von quartären Gletschersanden begraben, die Höhlenforscher nach und nach an die Oberfläche bringen und neue Räume entdecken.

Wikipedia: Pouťová jeskyně (CS)

5. Bílá hora

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bílá hora (557 m) liegt in der Podbeskydská pahorkatina zwischen den Städten Štramberk und Kopřivnice, im Okres Nový Jičín in der Mährisch-Schlesischen Region. Auf dem Gipfel, der sich im Katasterbereich von Štramberk befindet, befindet sich ein 43 Meter hoher Mehrzweckturm mit Aussichtsplattform - der Aussichtsturm Bílá hora in 26 Metern Höhe.

Wikipedia: Bílá hora (Podbeskydská pahorkatina) (CS)

6. Šipka

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Šipka ist eine Karsthöhle, die ein nationales Naturdenkmal im Nationalpark Štramberk im Okres Nový Jičín in der Mährisch-Schlesischen Region ist. Das Gebiet wird von der Naturschutzbehörde der Tschechischen Republik – Verwaltung der Volksbefreiungsarmee Poodří verwaltet. Es liegt auf einer Höhe von 440 Metern im Štramberker Bergland.

Wikipedia: Šipka (jeskyně) (CS)

7. Jurův kámen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Burg Jurův kámen stand früher in der Ortschaft Jurův kámen an der Westspitze des Hügels Kotouč oberhalb von Štramberk, in der Nähe der Höhle Šipka. Heute steht hier ein Denkmal für Bedřich Smetana.

Wikipedia: Jurův kámen (CS)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen