15 Sehens­würdig­keiten in Nixdorf, Tschechien (mit Karte und Bildern)

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Nixdorf, Tschechien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 15 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Nixdorf, Tschechien.

Liste der Städte in Tschechien Sightseeing-Touren in Nixdorf

1. Wolfstein

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wolfstein ist ein 393 m hoher Berg im Sebnitzer Wald auf dem Gebiet der großen Kreisstadt Sebnitz. Geomorphologisch gehört es zum Šluknov-Gebirge und befindet sich am Nordwesthang des Kamenný vrch, dessen Gipfel mit einer Höhe von 447 m im unteren Mikulášovice liegt. Der geologische Untergrund besteht aus Lausitzer Granodiorit, der im oberen Teil in große Felsbrocken zerbrochen ist und ein Steinmeer mit kleineren Höhlen bildet. Das Wasser vom Hügel wird in den Grenzbach Vilémovský abgeleitet. Wolfstein ist bewaldet, in den Beständen dominiert die Fichte (Picea abies). Es befindet sich auf dem Gebiet des Standorts Sebnitzer Wald und Kaiserberg von gemeinschaftlicher Bedeutung. Wolfstein wird von der Alten Wölmsdorfer Straße passiert, die südlich des Gipfels von der Alten Nixdorfer Straße abzweigt und die Stadt Sebnitz mit Vilémov verbindet.

Wikipedia: Wolfstein (Šluknovská pahorkatina) (CS)

2. St. Nikolaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Hl. Nikolaus ist eine römisch-katholische Pfarrkirche im historischen Zentrum der Stadt Mikuláovice in Luknov Taverne, Nordböhmen Es steht in der Mitte des namenlosen Platzes informell als Kirche an der Hauptstraße, die den unteren Eremiten und Rumburk verbindet Die erste dem Hl. Nikolaus geweihte Kirche wurde 1445 in Mikuláovice erwähnt. Die erste Kirche wurde offenbar in der zweiten Hälfte zusammen mit dem Dorf errichtet The Century Die neu erbaute Renaissancekirche wurde zwischen 1551 und 1555 erbaut und erlebte in den Jahren 1694 und 1695 eine barocke Erweiterung und Erweiterung. Das heutige Gebäude stammt aus den Jahren 1750 bis 1751. Die Weihe begann Ende 1751. Seit 1958 steht das Gebäude unter Denkmalschutz

Wikipedia: Kostel svatého Mikuláše (Mikulášovice) (CS), Heritage Website

3. Kitzlerberg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kitzlerberg ist ein 403 m hoher Berg Es liegt östlich der Stadt Sebnitz in Sachsen, Deutschland Im Norden zu seinen Füßen grenzt es an Vilémovsky Bach Sebnice und im Süden Wolfsbach Die Verbindung aus dem Berg Tanenice im Süden und dem Steinberg im Osten befindet sich in Mikuláovice Am Westhang steht die Holzkapelle des Hl. Hubertus Hubertuskapelle Der gesamte Hügel liegt im Sebnitzer Wald an der Grenze zur Tschechischen Republik Der Berg ist mit Fichtenwaldgrundgestein bedeckt, das alluvialen Granodiorit bildet Auf seinem Territorium befinden sich zwei Standorte von europäischer Bedeutung, das Lachsbach- und Sebnitztal und der Sebnitzer Wald und Kaiserberg.

Wikipedia: Kitzlerberg (CS)

4. Kostel Nanebevstoupení Páně

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Unserer Lieben Frau vom Herrn in Mikuláovice ist eine römisch-katholische, nicht religiöse Friedhofskirche, die oft auch als Kirche bezeichnet wird. Der Bau von 1872 ist mit der Errichtung eines neuen Friedhofs verbunden, der seit 1873 ununterbrochen genutzt wird. Der neugotische sakrale Bau diente hauptsächlich dem letzten Abschied von den Toten und gelegentlichen Ereignissen der Heiligen und ist nicht geschützt.

Wikipedia: Kostel Nanebevstoupení Páně (Mikulášovice) (CS)

5. Balzers Kapelle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Balzerkapelle, auch Kapelle der Schmerzhaften Mutter Gottes, steht auf einem kleinen Hügel im unteren Mikulášovice in unmittelbarer Nähe der Eisenbahnlinie Rumburk – Panský – Mikulášovice. Von dem ursprünglichen Gebäude aus dem Jahr 1724 sind nur Reste des umlaufenden Mauerwerks erhalten geblieben. Es wurde 2012 restauriert. Es befindet sich im Besitz der Stadt und steht nicht unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Balzerova kaple (CS)

6. Fürleova kaple

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kapelle der Schutzengel, auch Kapelle des Vaters der Armen genannt, ist ein neugotischer Sakralbau, der in Mikulášovice neben dem ehemaligen Kronprinz-Rudolf-Hospital (Nr. 730) steht. Sie wurde 1900 erbaut und ersetzte ihren barocken Vorgänger namens Fürle oder Fürlekapelle. Zwischen 2011 und 2014 wurde es komplett renoviert.

Wikipedia: Fürleova kaple (CS)

7. Hvězdárna

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sternwarte Mikulášovice (Nr. 1002) befindet sich im Zentrum von Mikulášovice an einem Hang an der Hauptstraße. Historisch und strukturell ist es mit dem Gebäude der ursprünglichen Apotheke U Lva (Nr. 4) verbunden. Es wurde 1913 vom Apotheker Adolf Krause erbaut. Das Jugendstilgebäude wurde 1992 zum Kulturdenkmal erklärt.

Wikipedia: Mikulášovická hvězdárna (CS), Heritage Website

8. Lékárna U Lva

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die ehemalige Apotheke U Lva, Haus Nr. 4 in Mikulášovice, ist ursprünglich ein klassizistisches Gebäude, das nach dem großen Stadtbrand im Jahre 1842 im Stil der Neorenaissance umgebaut wurde. 1913 ließ der Apotheker Adolf Krause das Sternwartegebäude erweitern (Nr. 1002). 1992 wurden beide Gebäude zum Kulturdenkmal erklärt.

Wikipedia: Lékárna U Lva (CS)

9. Kaple Tří otců (Kaple Korunování Panny Marie)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kapelle der Drei Väter, auch bekannt als Krönung der Jungfrau Maria, früher bekannt als die Bäter-Kapelle, ist ein barocker Sakralbau in Mikulášovice, Mikulášovice. Sie stammt aus dem Jahr 1710 und ist die älteste der örtlichen Kapellen. Seit 1966 ist es als Kulturdenkmal geschützt.

Wikipedia: Kaple Tří otců (CS), Heritage Website

10. Wähnerova kaple

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Wähnerkapelle, auch Palmenkapelle oder Mariä-Himmelfahrt-Kapelle genannt, ist eine römisch-katholische Feldkapelle, die an einer Feldstraße in Ober-Mikulášovice am Hang des Hügels "Čapák" steht. Es stammt aus dem Jahr 1718 und ist seit 1996 als Kulturdenkmal geschützt.

Wikipedia: Wähnerova kaple (CS), Heritage Website

11. Hotel Ron

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus 5 Auch bekannt als Hotel Ron in Mikuláovice aus dem 18. The Century Die tragenden Häuser mit Gartengeschoss-Mansardendach und dem jüngeren Mauerwerkshafen gehören zu den ältesten Gebäuden der Stadt 1966 als Kulturdenkmal eingestuft

Wikipedia: Dům čp. 5 (Mikulášovice) (CS), Website, Heritage Website

12. Usedlost če. 9

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Gehöft Nr. 9 in Mikulášovice, ursprünglich Nr. 450, stammt aus dem Ende des 18. Jahrhunderts oder der Mitte des 19. Jahrhunderts. An das Fachwerkhaus schließt sich ein gemauertes Fachwerkhaus an. 1993 wurde es zum Kulturdenkmal erklärt.

Wikipedia: Usedlost če. 9 (Mikulášovice) (CS), Heritage Website

13. Dům čp. 311

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus Nr. 311 in Mikulášovice stammt aus dem Ende des 18. Jahrhunderts. Das Fachwerkhaus ist mit einer Reihe von Originalelementen im Innen- und Außenbereich erhalten geblieben. Im Jahr 2005 wurde es zum Kulturdenkmal erklärt.

Wikipedia: Dům čp. 311 (Mikulášovice) (CS), Heritage Website

14. Císařský dům

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kaiserhaus Nr. 2 in Mikulášovice ist ein barockes Bürgerhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und damit eines der ältesten in der Stadt. 1779 schlief Kaiser Joseph II. dort. Seit 1966 ist es als Kulturdenkmal geschützt.

Wikipedia: Císařský dům (Mikulášovice) (CS), Heritage Website

15. Usedlost čp. 449

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus Nr. 449 in Mikulášovice stammt aus dem Ende des 18. Jahrhunderts. Das Fachwerk-Fachwerkhaus ist ein typisches Beispiel der Volksarchitektur in der Region. 1993 wurde es zum Kulturdenkmal erklärt.

Wikipedia: Dům čp. 449 (Mikulášovice) (CS), Heritage Website

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen