6 Sehens­würdig­keiten in Hsinchu, Taiwan (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Hsinchu, Taiwan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 6 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Hsinchu, Taiwan.

Liste der Städte in Taiwan Sightseeing-Touren in Hsinchu

1. East Gate of Hsinchu City Wall (Yingxi gate)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Bambusgraben Stadt. Auch bekannt als Tamsui Hall City, Hsinchu County Town, bezieht sich auf den Stadtumriss, der im Zentrum des heutigen Hsinchu in der Qing-Dynastie erbaut wurde, im ersten Jahr der Yongzheng-Dynastie (1723) gegründet wurde, war der Standort der Tamsui Hall (das Verwaltungszentrum von Nordtaiwan) zu dieser Zeit und später gegründet Taipei Präfektur, Tamsui Hall City wurde in Hsinchu County Town geändert. Die bestehende gemauerte Burg wurde im neunten Jahr von Daoguang (1829) fertiggestellt. Daher wird der Begriff Bambusgrabenstadt manchmal verwendet, um sich auf die Stadt Hsinchu zu beziehen. Das Yingxi-Tor ist das einzige erhaltene Tor der Bambusgraben-Stadt und ein Nationaldenkmal der Republik China.

Wikipedia: 迎曦門 (ZH)

2. 玻璃工藝博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hsinchu Glass Museum (abgekürzt als Glass Museum) ist ein Museum in Hsinchu City, Taiwan, im Nordwesten des Hsinchu Parks, Pillow Mountain. Sein ursprüngliches Gebäude war die 1936 erbaute Autonome Halle der Präfektur Hsinchu, die nach der Übernahme Taiwans durch die nationalistische Regierung zur Residenz des Empfangskomitees wurde und später von der US Army Advisory Group und später von der Militärpolizei stationiert wurde. Nach dem Bamboo Graben International Glass Art Festival im Jahr 1995 wurde es in ein Glashandwerksmuseum umgewandelt, um die Geschichte der Glasindustrie von Hsinchu hervorzuheben und die Glasindustrie zu fördern.

Wikipedia: 新竹市立玻璃工藝博物館 (ZH)

3. 新竹州圖書館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bibliothek der Präfektur Hsinchu im östlichen Bezirk der Stadt Hsinchu, Taiwan, wurde für den Besuch von Hirohito (d.h. Kaiser Showa) in Taiwan im Jahr 1923 vom japanischen Kaiser Taisho erbaut und am 29. Dezember 1998 als städtisches Denkmal angekündigt. Es ist jetzt Eigentum von Shin Kong Life und war einst nicht zur Besichtigung geöffnet. Später wurde es mit Zustimmung von Shin Kong Life reaktiviert und wiederverwendet und am 1. Oktober 2020 zur Besichtigung geöffnet.

Wikipedia: 新竹州圖書館 (ZH)

4. 竹蓮寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hsinchu Bamboo Lotus Tempel, allgemein bekannt als Hsinchu Guanyin Pavilion, Hsinchu Guanyin Tempel, Hsinchu Guanyin Ma Tempel, befindet sich in der Nähe der Kreuzung von Zhulian Street und Nanda Road im East District, Hsinchu City, Taiwan. Der Herr betet Avalokiteshvara an, und der Weihrauch ist wohlhabend. Dieser Tempel ist zusammen mit dem Hauptstadtgott-Tempel und dem Äußeren Tianhou-Tempel auch als die drei Haupttempel von Hsinchu bekannt.

Wikipedia: 新竹竹蓮寺 (ZH)

5. 新竹公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Park von Hsinchu ist ein Hügel mit dem Namen Occipitou Mountain auf einer Fläche von etwa 13 Hektar im östlichen Teil der Stadt Hsinchu. Während der japanischen Herrschaft wurde der Occipitou-Berg in einen Park umgewandelt, der 1925 fertiggestellt und eröffnet wurde. Er ist derzeit der größte Park in Hsinchu. Der Hsinchu-Tiergarten im Hsinchu-Park ist mit einer Occipitou-Berg-Gedenkkarte als Denkmal ausgestattet.

Wikipedia: 新竹公園 (ZH)

6. Hsinchu Zoo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hsinchu Municipal Zoo ist ein öffentlicher Zoo im East District, Hsinchu, Taiwan, gegründet 1936, ist der älteste bestehende Zoo in Taiwan , mit einer Fläche von etwa 2,7 Hektar, mit seinem alten Tor, Brunnen und gelben Fischeulenstall noch in der gleichen Weise, wie er ursprünglich gebaut wurde, und der Park enthält 6 Ausstellungsbereiche.

Wikipedia: 新竹市立動物園 (ZH)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen