6 Sehens­würdig­keiten in Diyarbakır, Türkei (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Diyarbakır buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Diyarbakır, Türkei. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 6 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Diyarbakır, Türkei.

Liste der Städte in Türkei Sightseeing-Touren in Diyarbakır

1. Arkeoloji Müzesi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Archäologische Museum Diyarbakır ist ein archäologisches Museum in Diyarbakır. Das Museum, das 1934 eröffnet wurde, setzte seine Aktivitäten in der Sincariye (Zincirye) Medresse fort, die während der Herrschaft des Artuklu-Herrschers al-Meliku's-Sâlih Mahmud (1201-1222), westlich der Großen Moschee, erbaut wurde, bis es 1986 in sein neues Gebäude umzog. Neben archäologischen Artefakten enthält das Archäologische Museum von Diyarbakır lokale ethnographische Artefakte. Archäologische Artefakte aus dem späten Paläolithikum, Neolithikum, Chalkolithikum, Hethiter, Assyrischen, Römern, Byzantinern, Frühchristlichen, Umayyaden, Abbasiden, Seldschuken, Artuklu, Akkoyunlu, Karakoyunlu und Osmanen sind in der Region ausgestellt. Aufgrund verschiedener physischer Probleme des Museums wurde İçkale mit Genehmigung des Ministeriums im Jahr 2004 als Komplexbereich des Diyarbakır-Museums fungiert und im Juni 2015 eröffnet.

Wikipedia (TR), Website

2. Cahit Sıtkı Tarancı Müzesi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Cahit Sıtkı Tarancı Museum ist ein Museum im Landkreis Sur der türkischen Provinz Diyarbakır. Es ist das Haus, in dem der in Diyarbakır geborene Dichter Cahit Sıtkı Tarancı geboren und aufgewachsen ist. Das Haus wurde 1733 erbaut. Dieses historische Haus, in dem Cahit Sıtkı Tarancı, der am 2. Oktober 1910 geboren wurde, einen Teil seiner Kindheit und Jugend verbrachte; Nach dem Kauf und der Restaurierung durch das Kulturministerium im Jahr 1973 war es der 50. Jahrestag der Republik. Es wurde am 29. Oktober 1973 als Museum eröffnet, um die Erinnerung an Cahit Sıtkı Tarancı lebendig zu halten und seinen Namen zu verewigen. Das Diyarbakır Cahit Sıtkı Tarancı Museum, dessen Restaurierungs- und Ausstellungsarbeiten am 1. Mai 2011 begannen und am 1. August 2012 abgeschlossen wurden, wurde am 18. Mai, dem Museumstag, eröffnet.

Wikipedia (TR)

3. Ahmet Arif Edebiyat Müzesi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Literaturmuseum Ahmet Arif ist ein Museum im Landkreis Sur der türkischen Provinz Diyarbakır. Das Museum ist dem in Diyarbakir geborenen Dichter Ahmed Arif gewidmet und wurde 2011 eröffnet. Das 120 Jahre alte Herrenhaus, in dem sich das Museum befindet, wurde vom Ministerium für Kultur und Tourismus enteignet und restauriert und im Namen von Ahmed Arif vergeben. Im Museum werden Arifs persönliche Gegenstände, seine handgeschriebenen Gedichte und die Fotografien vieler Dichter, die im Südosten aufgewachsen sind, ausgestellt. Das Museum, das einen Sechs-Zimmer- und Innenhofplan hat, verfügt über eine Bibliothek mit etwa 2.500 Büchern. Das Museum befindet sich auch direkt neben dem Haus, in dem Cahit Sıtkı Tarancı geboren wurde und das heute ein Museum ist.

Wikipedia (TR)

4. Hazreti Süleyman Camii

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Hazreti Süleyman Moschee, auch bekannt als Kale Moschee, Nasiriyye Moschee, Mashhad Moschee oder Murtaza Pascha Moschee, ist eine historische Moschee im Stadtteil Sur in Diyarbakir im Südosten der Türkei. Die Moschee wurde vom Fürstentum Inaloálullari erbaut und ist auch als Mausoleum der 27 Sahabe bekannt, da sie viele Mausoleen enthält. Die heutige Moschee weist Spuren der Inaloglu und der osmanischen Zeit auf.

Wikipedia (TR)

5. Surp Giragos Kilisesi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St.-Giragos-Kathedrale ist eine 1371 erbaute armenisch-apostolische Kirche in der türkischen Stadt Diyarbakır und die größte armenische Kirche des Nahen Ostens. Sie wurde im Zuge des Völkermords an den Armeniern teilweise zerstört, nach der Wiedererrichtung am 22. Oktober 2011 wieder konsekriert und 2016 erneut schwer beschädigt.

Wikipedia (DE)

6. Nebi Camii

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Nebi Camii David Stanley from Nanaimo, Canada / CC BY 2.0

Die Nebi-Moschee ist eine historische Moschee im Stadtteil Sur in Diyarbakir, im Südosten der Türkei. Die Moschee wurde im 15. Jahrhundert zur Zeit der Akkoyuns erbaut und ist auch als Propheten-Moschee bekannt.

Wikipedia (TR)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.