23 Sehens­würdig­keiten in Cornellà de Llobregat, Spanien (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Cornellà de Llobregat, Spanien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 23 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Cornellà de Llobregat, Spanien.

Liste der Städte in Spanien Sightseeing-Touren in Cornellà de Llobregat

1. Dona i Ocell

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Welle und der Vogel ist eine barrierefreie Skulptur aus dem O'an Eisenerz, die 22 Meter über dem künstlichen Teich des O'an Eisenerzparks in Arcelona erhebt. Die Arbeit wurde in den Jahren 1981 bis 1982 – um den Beginn der Dreharbeiten im folgenden Jahr zu erleichtern – aus Kunststein gebaut, teilweise mit roter, gelber, grüner und blauer bemalter Keramik beschichtet, die zu Splittern verarbeitet wurde und vom Töpfer Oan Ardy Rtigas hergestellt wurde. 'Wird geladen...' Die Skulptur ist das letzte öffentliche Werk von O'An Tie. "Es muss eine Arbeit geben, die formal und mit anderen Frauen gerechtfertigt ist. S Eine vertikale und komplexe Form: Im unteren Teil befindet sich ein runder organischer Figurenteil, der als natürliches Element nach oben wirkt. Om Wenn es eine Zwiebel oder ein kleiner Stecker oben ist, wird es am Ende eine Art Ausbruch, Ponce oder Pilzkopf geben. Auch über allem gibt es etwas ganz anderes: wie eine ungleiche und für beide Seiten vorteilhafte Schriftrolle, leer, voller weißer Fragmente, glitzernd, wenn sie Licht empfängt, gekrönt von einer Art gelben Halbmond, mit scharfen Ecken. Die L-Farbe ist in verschiedenen Farben erhältlich und wird durch einen Pulverisierungseffekt hergestellt. "Durch die Herstellung verschiedener Beziehungen zwischen der Skulptur und den verschiedenen Organen, Lebewesen und Stop-Elementen, sagt er, gibt es eine suggestive Bedeutung. 'In Loading...' Die schwarze Öffnung, vertikal, ist immer mit der Vulva und der Vulva verbunden, und das Ganze scheint eine zerbrechliche Form zu haben.

Wikipedia: Dona i Ocell (CA)

2. Santa Maria de Cornellà

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Maria ist ein Werk der Gemeinde Cornellà de Llobregat, das in das Inventar des architektonischen Erbes Kataloniens aufgenommen wurde. Diese Pfarrkirche befindet sich auf dem Kirchplatz. Die Kirche befindet sich an der gleichen Stelle, an der sich im zweiten Jahrhundert ein landwirtschaftliches Anwesen befand, wo im sechsten Jahrhundert eine frühchristliche Kirche und im achtzehnten Jahrhundert eine Kirche gebaut wurde, die 1936 während des Spanischen Bürgerkriegs zerstört wurde. Der Wiederaufbau begann 1940, als der erste Stein gelegt wurde, der 1948 gesegnet wurde. Das Hauptmaterial, mit dem die Kirche gebaut wurde, bestand aus Ziegeln. Das heutige Gebäude besteht aus einem einzigen Kirchenschiff mit einem Querschiff, einer polygonalen Apsis mit Kapellen an den Seiten. Der Glockenturm ist an der Spitze achteckig, da er mit einem quadratischen Grundriss beginnt. Die Fassade besteht aus einer Rosette mit Buntglasfenstern, umgeben von zwei Türmen an den Seiten, mit einem quadratischen Grundriss, mit länglichen Fenstern, sowie im Glockenturm.

Wikipedia: Església de Santa Maria (Cornellà de Llobregat) (CA)

3. Spotify Camp Nou

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Spotify Camp Nou Oh-Barcelona.com from Barcelona, Spain / CC BY 2.0

Das Camp Nou [kam nɔu̯], auch Nou Camp, ist ein reines Fußballstadion in der spanischen Millionenstadt Barcelona. Es wurde 1957 eingeweiht und wird seither vom FC Barcelona als Heimspielstätte genutzt, der zuvor im Camp de Les Corts gespielt hatte. Die Anlage wird von der UEFA in die Stadionkategorie 4 eingeordnet und ist mit einer Kapazität von 99.354 Zuschauern das größte reine Fußballstadion der Welt sowie das insgesamt größte Fußballstadion Europas. Das Stadion wurde während der Franco-Diktatur unter der spanischen Bezeichnung Estadio del Club de Fútbol Barcelona – ab 1973 katalanisch Estadi del Futbol Club Barcelona – eröffnet, war aber seit jeher als Camp Nou bekannt, wie es seit 2001 auch offiziell heißt.

Wikipedia: Camp Nou (DE)

4. Teatre Romea

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Teatre Romea DesconegutUnknown author / Public domain

Das Teatre Romea ist eine Aufführungshalle, die hauptsächlich Theateraufführungen gewidmet ist und sich im Stadtteil Raval von Barcelona befindet. Es wurde 1863 an der Stelle erbaut, an der sich das Kloster Sant Agustí Nou in der Krankenhausstraße 51 befunden hatte. Das Romea Theatre wurde 1913 von einem unbekannten Architekten renoviert und verfügt über Stände und zwei Etagen sowie eine Kapazität von 1.500 Zuschauern. In den Jahren 1943 und 1964 wurden Teilrenovierungen durchgeführt, letzteres des Vorraums und des Erdgeschosses. Im Jahr 1992 wurde es in Arbeiten unter der Leitung des Architekten Joan Rodon umgebaut.

Wikipedia: Teatre Romea (Barcelona) (CA)

5. Parc de Joan Miró

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Joan Miró Park, auch bekannt unter seinem alten Namen, Parc de l'Escorxador, ist ein Park im Stadtteil Nova Esquerra von Barcelonas Eixample. Darin befindet sich die Skulptur Dona i Ocell des Barcelona-Künstlers Joan Miró. Die Stierkampfarena Las Arenas trennt diesen Park von der Plaza de España. Vom Park aus können Sie sowohl diesen Platz als auch den Montjuïc sehen. Auf der anderen Seite, und viel weiter entfernt, ist es auch möglich, Tibidabo über den Gebäuden der Stadt zu sehen. Es gibt auch eine Feuerwache. Es ist ein Werk, das in das Inventar des architektonischen Erbes von Katalonien aufgenommen wurde.

Wikipedia: Parc de Joan Miró (CA)

6. Teatre Lliure

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Palau de l'Agricultura ist eine Gruppe von Gebäuden, die für die Weltausstellung von Barcelona im Jahr 1929 erbaut wurden. Es liegt direkt an der Grenze der Subarri de la França Xica und des Parc de Montjuïc. Diese aus mehreren Körpern bestehende Gebäudegruppe befindet sich an der Ecke zwischen dem Passeig de Santa Madrona und der Carrer de Lleida und artikuliert ihre Volumen um einen zentralen Innenhof, der heute als Plaza de Margarida Xirgu bekannt ist. Gegenwärtig ist nur noch die Hälfte des ursprünglichen Gebäudebestandes erhalten. Es ist ein geschütztes Werk als Kulturgut von lokalem Interesse.

Wikipedia: Palau de l'Agricultura (CA)

7. Font Màgica de Montjuïc

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Magische Brunnen von Montjuïc, oder einfach Montjuïc-Brunnen oder Magische Brunnen genannt, befindet sich in der Avinguda de la Reina Maria Cristina, neben dem Poble Espanyol am Montjuïc (Barcelona). Es ist das Hauptelement einer Reihe von Licht- und Wasserspielen, die in der gesamten Achse vom Palau Nacional bis zur Plaza de España stattfinden, zu der Wasserfälle und Teiche und im unteren Teil Reihen von leuchtenden Säulen auf beiden Seiten der Allee gehören, die heute durch beleuchtete Quellen ähnlicher Proportionen und einfachere Wartung ersetzt werden.

Wikipedia: Font Màgica de Montjuïc (CA)

8. Jardins de Can Mantega

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Can Mantega Gärten sind ein öffentlicher Park im Stadtteil Sants, im Stadtteil Sants-Montjuïc von Barcelona. Mit einer Fläche von 8.500 Quadratmetern befinden sie sich zwischen den Straßen Joan Güell, Violant d'Hongria, Torrent de Perals und Rosés und haben ihren Namen von dem alten Bauernhaus, das an diesem Ort existierte. Sie sind eine der letzten Grünflächen in der Nachbarschaft und beherbergen die Font del Ninyu, die im Werkverzeichnis der öffentlichen Kunst von Sants-Montjuïc enthalten ist.

Wikipedia: Jardins de Can Mantega (CA)

9. Paviment Joan Miró

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Paviment Joan Miró eric / CC BY 2.0

Das Mosaik des Pla de l'Os, auch bekannt als Paviment Miró, ist eine Arbeit von Joan Miró aus dem Jahr 1976, die sich auf der Pla de la Boqueria an der Rambla in Barcelona befindet, dem natürlichen Weg derer, die vom Meer in die Stadt kommen oder gehen. Das Werk wurde am 30. Dezember 1976 eingeweiht und ist im Katalog Art Públic de Barcelona enthalten. Das Mosaik wurde von Joan Gardy-Artigas in Zusammenarbeit mit den auf Terrazzo-Stücke spezialisierten Escofet-Werkstätten ausgeführt.

Wikipedia: Mosaic del Pla de l'Os (CA)

10. La Rambla

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

La Rambla, auch bekannt als Les Rambles oder Las Ramblas ist eine rund 1,2 Kilometer lange Promenade im Zentrum von Barcelona, die den Plaça de Catalunya mit dem Alten Hafen verbindet. Sie wird zu beiden Seiten von Fahrbahnen für den Individual- und Busverkehr sowie von teils prächtigen und historischen Bauten flankiert. Nordöstlich der Rambla erstreckt sich das Altstadtviertel Barri Gòtic, südwestlich der ebenfalls zur Altstadt gehörende Stadtteil El Raval.

Wikipedia: La Rambla (Barcelona) (DE)

11. Parc de Can Rigal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Park Anigal befindet sich zwischen der Gemeinde Arcelona und dem "Municipal Hospital de Lo-Rigro". Es wird im Jahr 2012 eröffnet und das Projekt wurde von Arcelona Etropolitana Rea entwickelt. Die Vision des Parks basiert auf den Kriterien Autarkie und Nachhaltigkeit, die derzeit eine der Grundvoraussetzungen für den Bau von Grünflächen in den Bezirksstädten wie Rimrapha, Orrent Durish, Orta Irish und anderen Parks sind.

Wikipedia: Parc de Can Rigal (CA)

12. Font de les Tres Gràcies

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Font de les Tres Gràcies befindet sich an der Plaça Reial in Barcelona, im Stadtteil Ciutat Vella. Es wurde 1867 von Antoine Durenne nach einem Entwurf von Louis-Tullius-Joachim Visconti entworfen und 1876 mit einem architektonischen Projekt von Antoni Rovira i Trias installiert. Diese Arbeit ist als Kulturgut von lokalem Interesse (BCIL) in das Inventar des katalanischen Kulturerbes unter dem Code 08019/646 eingetragen.

Wikipedia: Font de les Tres Gràcies (CA)

13. Museu d'Història de l'Hospitalet

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museu de l'Hospitalet in L'Hospitalet de Llobregat (Barcelonès) ist eine kulturelle Einrichtung in kommunalem Besitz, deren Zweck es ist, das kulturelle und materielle Erbe von L'Hospitalet zu verbreiten und zu bewahren. Das Museum wurde 1972 in der Casa España, einem Gebäude aus dem sechzehnten Jahrhundert, eingeweiht und ist Teil des Netzwerks der lokalen Museen der Diputación de Barcelona.

Wikipedia: Museu de l'Hospitalet (CA)

14. Castell de Cornellà

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Schloss Cornellà, im Volksmund auch als Borni Castle bekannt, ist ein Werk in der Gemeinde Cornellà de Llobregat, das zum Kulturgut von nationalem Interesse erklärt wurde. Dieses Schloss ist eines der emblematischen Gebäude der Stadt Cornellà de Llobregat, das seit 1204 dokumentiert ist, obwohl sich an derselben Stelle wahrscheinlich ein älteres Gebäude befand.

Wikipedia: Castell de Cornellà (CA)

15. Plaça d'Espanya

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Plaça d'Espanya ist ein großer kreisförmiger Platz an der Kreuzung der Alleen Gran Via de les Corts Catalanes, Carrer Tarragona und Creu Coberta sowie Reina Maria Cristina und Paral·lel. Unterhalb des Platzes befindet sich die Estació d'Espanya, eine Anschlussstelle für die Linien L1 und L3 der Metro Barcelona und Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya (FGC).

Wikipedia: Plaça d'Espanya (Barcelona) (CA)

16. Parc de Can Mercader

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

L Arc in Anelcadel ist das Werk der Stadt Ornellan de Lobricat, die unter den architektonischen Denkmälern der Region Matarunya eingetragen ist. Der Quest Park stammt aus einer alten Schatzkammer von Bauernhäusern, die einem Bauernhaus mit dem Namen As Riol de Mpedrat entspricht, in dem dokumentarische Nachrichten aus dem späten Mittelalter zu sehen sind.

Wikipedia: Parc de Can Mercader (CA)

17. Biblioteca Can Sumarro

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Anrumaro ist ein Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert in der Mitte der Lobby Hof im Herzen der Stadt, seit 1975 als nationale Schlüsseleinheit für die Erhaltung von Kulturgütern klassifiziert, neben anderen historischen Gebäuden wie Anrumaro, ist die Basis der gegenwärtigen historischen Nutzung der Stadt, harmonisch mit dem ursprünglichen Standort.

Wikipedia: Can Sumarro (CA)

18. Església de Santa Eulàlia de Mèrida

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Santa Eulàlia de Mérida ist die Pfarrkirche im Zentrum der Stadt L'Hospitalet de Llobregat (Barcelonès), die Santa Eulàlia de Mérida, dem Schutzpatron der Stadt, gewidmet ist. Es ist derzeit als Kulturgut von lokalem Interesse geschützt und gelistet und in den Sonderschutzplan für das architektonische Erbe von L'Hospitalet (PEPPA) integriert.

Wikipedia: Església de Santa Eulàlia de Mèrida (CA)

19. Parc de Can Buxeres

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Can Buxeres, auch bekannt als Can Boixeres, ist ein Komplex aus einer Residenz, einem Bauernhaus und einem Garten in L'Hospitalet de Llobregat (Barcelonès), der am 8. November 1972 zum Stadtpark erklärt wurde. Der Komplex ist als Kulturgut von lokalem Interesse geschützt.

Wikipedia: Can Buxeres (CA)

20. Camp Nou Experience

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das FC Barcelona Museum ist ein Sportmuseum in Barcelona, in dem die Geschichte des gesamten Sportvereins von den Anfängen bis in die Gegenwart dargestellt wird. Darüber hinaus werden hier die zahlreichen Pokale der Mannschaften des FC Barcelona ausgestellt.

Wikipedia: FC Barcelona Museum (DE)

21. Teatre Joventut

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Teatre Joventut ist das Stadttheater in der Carrer Joventut in L'Hospitalet de Llobregat, und um dorthin zu gelangen, können Sie die U-Bahn, Linie 5 Collblanc oder Linie 1 Torrassa oder den Abschnitt an der Haltestelle Can Rigalt benutzen.

Wikipedia: Teatre Joventut (CA)

22. Museu Agbar de les Aigües

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

L Use Water ist ein zeitgenössisches Museum, das sich auf Wasser spezialisiert hat und Wissen und Werte aus Lebenserfahrung, Lernen und Spaß fördern möchte. Das Hotel liegt in der Stadt Iggs von Barcelona, in Rocorat von Ornera.

Wikipedia: Museu Agbar de les Aigües (CA)

23. Palau Güell

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Palau Güell ist ein Stadtpalais im Stil des Modernisme in der Altstadt von Barcelona und eines der ersten großen Werke des Architekten Antoni Gaudí. Es befindet sich im Stadtteil El Raval in der Straße Nou de la Rambla 3 bis 5.

Wikipedia: Palau Güell (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen