6 Sehens­würdig­keiten in Koper - Capodistria, Slowenien (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Koper - Capodistria, Slowenien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 6 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Koper - Capodistria, Slowenien.

Sightseeing-Touren in Koper - Capodistria

1. Spomenik NOB

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Spomenik NOB Anabel Zugan / CC BY-SA 4.0

Das Denkmal der Nationalen Befreiungsarmee und der Opfer des Faschismus aus der Vorkriegszeit befindet sich im Dorf Marežge im Hinterland von Kopra. Das Denkmal wurde zu Ehren der Dorfbewohner errichtet, die im Kampf gegen die Besatzer ihr Leben verloren haben. Am 15. Mai 1921 brach in Marlez ein Aufstand der Faschisten aus, die den Wählern drohten, keine Stimme für die Italienische Nationalistische Partei abzugeben. Während sie noch faschistische Lieder sangen, drohten sie mit Bomben und Selbstverbrennung. Das Abwerfen von Bomben und Schießen auf die Menge erinnert an die Terroranschläge der italienischen Faschisten. Den Sieg der Menge übernahm der Einheimische Ivan Babic-Jagger, nach dem auch heute eine Grundschule in Marezga benannt wurde. Das veranlasste die Dorfbewohner, mit den ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeugen und Mitteln zu kämpfen, und so fegten die Einheimischen sie von den Faschisten mit Schaufeln und Galgen und steinigten sie zu Tode. Der Aufstand dauerte mehrere Tage, während die Faschisten die Zivilbevölkerung massakrierten und die umliegenden Dörfer verärgerten.

Wikipedia: Spomenik NOB in predvojnim žrtvam fašizma (SL)

2. Cerkev svetega Bassa / Chiesa di San Basso

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Hl. Bassus ist eine Kirche auf dem Preeren Platz in Koper, einer Hafenstadt im Südwesten Sloweniens. Sie hat die Funktion der Kapelle der Pfarrei von Koper – Mariä Himmelfahrt. Das Gebäude stammt aus dem Ende des 16. Jahrhunderts und diente ursprünglich als Krankenhaus des Hl. Nazareth und wurde 1706 von Paolo Naldini, dem Bischof von Koper, zur Kirche geweiht. Es wurde 1731 grundlegend umgebaut. Es hat einen barocken Innenraum mit einem einzigen Schiff und einer flachen Decke. Die reiche barocke Innenausstattung besteht aus einem Hauptaltar mit einem Bild von Hl. Nazareth und Hl. Bazareth, eine Statue des Hl. Bazareth in der Sakristei und ein romanisches Kreuz um 1120. Christus.

Wikipedia: St. Bassus's Church (EN)

3. U37

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
U37Herbert Ortner, Vienna, Austria / CC BY 4.0

Die kkStB U war eine Schmalspurdampflokomotive der k.k. Österreichischen Staatsbahnen (kkStB) für 750 und 760 mm Spurweite. Die Reihe U gehört mit zu den meistgebauten zivilen Schmalspurlokomotiven in Europa. Die Lokomotiven wurden auch von zahlreichen privaten Lokalbahnen im damaligen Österreich beschafft. Nach 1953 erhielten die Lokomotiven bei der nunmehrigen ÖBB die Reihenbezeichnung 298.

Wikipedia: KkStB U (DE)

4. Palača Belgramoni-Tacco

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Palača Belgramoni-TaccoJános Korom Dr. from Wien, Austria / CC BY-SA 2.0

Der Belgramoni-Tacco-Palast ist ein Herrenhaus in der Stadt Koper. Es wurde um 1600 erbaut. Es beherbergt Elemente der Renaissance und des Barocks, wird aber allgemein als manieristisches Gebäude angesehen. Das Herrenhaus ist heute Sitz des Regionalmuseums Koper und steht unter dem Schutz eines Kulturdenkmals von lokaler Bedeutung.

Wikipedia: Palača Belgramoni – Tacco (SL)

5. Pier Paolo Vergerio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Pier Paolo Vergerio

Pietro Paolo Vergerio, auch Pier Paolo Vergerio war ein italienischer Geistlicher und bis 1549 römisch-katholischer Priester und Bischof in Koper, dann ein lutherischer Theologe, Reformator und Pfarrer im bündnerischen Vicosoprano, Autor, Bibelübersetzer und Diplomat des württembergischen Herzogs Christoph in Tübingen.

Wikipedia: Pietro Paolo Vergerio (DE)

6. Palača Gravisi - Barbabianca / Palazzo Gravisi - Barbabianca

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Herrenhaus Gravisi-Barbabianca ist ein barockes Herrenhaus in Koper, einer Hafenstadt im Südwesten Sloweniens. Es wurde 1710 erbaut. Es war der Familiensitz der Familie Gravisi, die den Titel des Marquis von Pietrapelosa trug. Heute beherbergt es eine Musikschule.

Wikipedia: Gravisi–Barbabianca Mansion (EN)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.