8 Sehens­würdig­keiten in Nitra, Slowakei (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Nitra, Slowakei. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 8 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Nitra, Slowakei.

Liste der Städte in Slowakei Sightseeing-Touren in Nitra

1. Navštívenia Panny Márie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche, die Jungfrau Maria besucht hat, ist die Kirche in Nitra. Die Kirche wurde für Bischof Imrich Parugi gebaut, und der Bau in der neuen romanischen Insel Trog wurde 1854 fertiggestellt. Der Wiederaufbau erfolgte 1911, dann 40. Jahre und 70 Jahre. Jahre. Der außerordentliche Professor erinnerte sich an die Gedenktafel in der Kirche. Die Überreste des Tempels und des Klosters wurden von seinem Nachfolger, Bischof Augustinus Roshkovan, fertiggestellt.

Wikipedia: Kostol Navštívenia Panny Márie (Nitra) (SK)

2. Mariánske súsošie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Marianensäule ist die Pestsäule von Nitra. Das größte Gipfel-Tal der Stadt befindet sich am Südhang des Burghügels. Die von Bischof Imrich Esterhazy in den Jahren 1710 und 1739 errichtete Säule erinnert an die große Pest, in der etwa ein Viertel der Stadtbewohner starb. Die Skulptur wurde 1750 von dem österreichischen Steinbildhauer Martin Vogel aus Bruckan Dreth erbaut. Das restaurierte Denkmal wurde am 29. gezähmt. April 2008.

Wikipedia: Mariánsky stĺp (Nitra) (SK)

3. svätého Emeráma

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
svätého Emeráma Autor/-in unbekanntUnknown author / CC BY-SA 2.5

Die Kathedrale des heiligen Emmeram, auch Basilika des heiligen Emmeram ist eine Kathedrale oberhalb der Stadt Nitra in der Westslowakei mit dem zusätzlichen Titel einer Basilica minor. Ähnlich wie der Veitsdom an der Prager Burg befindet sie sich im Gelände der Burg Nitra. Die Kirche ist dem heiligen Emmeram von Regensburg geweiht und ist die Kathedralkirche des Bistums Nitra.

Wikipedia: Kathedrale des heiligen Emmeram (DE)

4. svätého Ladislava

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Hl. Ladislav bildet einen Komplex von Objekten auf der Pariser Straße in Nitra. Der Komplex besteht aus einer Kirche, einem Kolleg und einem Gymnasium. Die Kirche gehört zu den bemerkenswertesten architektonischen Monomeren der Stadt und ist gleichzeitig die größte Kirche in Nitra und Umgebung.

Wikipedia: Kostol svätého Ladislava (Nitra) (SK)

5. svätého Martina

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
svätého Martina Farský úrad Nitra - Chrenová / CC BY-SA 3.0

Die Kirche St. Martin ist eine römisch-katholische Pfarrkirche auf dem Herrenhaus Krion in Nittian. Der Insider ist ein Nitrid-Bischof von Mons. Villiam Judas 10. November 2013. Erst an diesem Tag wurde die Kirche gesegnet und dies ist ein Nitrid-Bischof namens Mons. Charles Clerc 14. November 1943.

Wikipedia: Kostol svätého Martina (Nitra) (SK)

6. Židovská synagóga

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Synagoge in Nitra, einer slowakischen Stadt im gleichnamigen Bezirk, wurde 1908 bis 1911 errichtet und bis zum Zweiten Weltkrieg für den Gottesdienst genutzt. Die profanierte Synagoge im Stil des Historismus ist ein geschütztes Kulturdenkmal. Sie befindet sich in der Straße Pri synagoga.

Wikipedia: Synagoge (Nitra) (DE)

7. Evanjelický a.v. kostol svätého ducha

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Heiligen Geistes ist eine evangelische Kirche in Nitra. Der Grundstein wurde zu Weihnachten 1995 geweiht. Die Kirche wurde geweiht 11. Juni 2000. Der Autor des Projekts ist Ing. Eine Beute. Lubomyrso und Inge. Eine Beute. Jurassic Polaik.

Wikipedia: Kostol Svätého Ducha (Nitra) (SK)

8. svätého Michala Archanjela

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Hl. Michael in Nitra (Kapelle) ist ein kleines barockes Gebäude aus dem Jahr 1739, das von dem damaligen Stadtgläubigen Lukas Brezov aus Dankbarkeit gebaut wurde, um die Pest zu beenden.

Wikipedia: Kaplnka svätého Michala (Nitra) (SK)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen