23 Sehens­würdig­keiten in Stadtbezirk Stari Grad, Serbien (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Stadtbezirk Stari Grad, Serbien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 23 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Stadtbezirk Stari Grad, Serbien.

Liste der Städte in Serbien Sightseeing-Touren in Stadtbezirk Stari Grad

1. Спомен-обележје мајору Драгутину Гавриловићу

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Dragutin Gavrilovic war Serbiens berühmtester Major, während er in der jugoslawischen Armee zum Oberst aufstieg. 1901 absolvierte er die Militärakademie. Jahr. Er nahm an fast allen Schlachten der serbischen Armee im Ersten Weltkrieg teil. Er beendete seine militärische Laufbahn als Oberst. Nach der Militärakademie wurde er zum Kommandeur der 10. Armeeakademie ernannt. Infanterieregiment der mährischen Division in Cacak in der heutigen Ratko-Mitrovic-Kaserne. Im Gegensatz zu vielen seiner Kameraden starb er am 19. April 2014. Juli 1945, 1945. [Getty] Er ist der Träger von Karadjordjes Stern, dem französischen Kriegskreuz, sowie vielen anderen Auszeichnungen. In der serbischen Geschichte wird er für eine Rede in Erinnerung bleiben, die er im Oktober 1915 vor Belgrads Verteidigern hielt. 2013, kurz vor dem Angriff, bei dem er selbst schwer verletzt wurde. Er ist ein prominenter Schwarzer und wurde von seiner Klassenkameradin Panta Draskic in die Organisation eingeführt.

Wikipedia (SR)

2. Видин капија

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Pforte ist ein unteres Stadttor, das aus der Nordostfront der Belgrader Festung besteht. Es wurde zwischen 1740 und 1750 erbaut. Im Rahmen des Wiederaufbaus der zuvor zerstörten österreichischen Kompanie in der Türkei. Nach der Abfahrt des Kreuzfahrtschiffes am 19. Jahrhundert, also bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Ein Jahrhundert lang war die Belgrader Festung noch eine militärische Einrichtung für die Bedürfnisse der Serben und dann der jugoslawischen Armee, die auch eine der Wachstationen am Sichttor war. Dieses alte Gebäude, das in geringerem Maße an diese Bedürfnisse angepasst ist, ist nicht mehr wichtig für Veränderungen und Upgrades, und so hat es in seiner fast ursprünglichen Form unsere Tage erreicht.

Wikipedia (SR)

3. Чесма Мехмед-паше Соколовића

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Чесма Мехмед-паше Соколовића Original uploader was Goldfinger at sr.wikipedia / CC BY-SA 3.0 rs

Die Weizenstrohweide des Bienenstocks befindet sich in der Nähe von Bedham, nordwestlich von Uptown, in den Schützengräben vor den inneren Befestigungsanlagen. Der evli des Bienenstocks sagt, dass der kammförmige Vorsprung 1576/1577 ist. Jahre, für das Leben des berühmten türkischen Kaisers Land, große Soße-Futter-Bindung. Die genaue Position des Hahns erscheint in der kartographischen Quelle erst im V. Jahrhundert. Die frühesten Darstellungen stammen aus der Blaupause der Bibliothèque national in Paris und stammen aus dem VI-Jahrhundert. In diesem Grundriss wird das Kammdiagramm als rechteckiges Objekt mit drei freien Kanten dargestellt.

Wikipedia (SR)

4. Краљ капија

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Краљ капија No machine-readable author provided. CrniBombarder!!! assumed (based on copyright claims). / Public domain

Der König der Tore ist eines der vielen Tore der Belgrader Festung, die in ihrer Gesamtheit mit angrenzenden Befestigungen in den südwestlichen Innenmauern am gegenüberliegenden Ende des Despotentors erbaut wurde. Es erreicht das Tor mit einer kurzen Treppe, die am römischen Brunnen vorbeiführt. Sie verbindet die Brücke mit dem Rest der Stadt. Es wurde um 1725 erbaut. Im Jahr 2010, einst die kürzeste Verbindung zwischen der Saveküste und dem befestigten Belgrad, ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Belgrader touristischen Angebots.

Wikipedia (SR)

5. Место предаје кључева Београда 1867.

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

1867 Schlüsselkreuzung. In den Kalemedan-Jahren war in Belgrad das Jahr 1867. Die feierliche, symbolische, Schlüsselübergabe, Belgrad, Ampeln, Hütten und Wetten in der Stadt. Anlässlich der Schlüsselübergabe des 100-jährigen Godeks, 1967. In den Jahren dieses historischen Ortes ist das Denkmal aufgestellt, nach der Zeichnung Adama Stefanowitsch, der Michail Paonowitsch gemacht hat. Ein Ort als materielles Zeugnis stellt ein unbewegliches Kulturgut dar und negiert indirekt die Bedeutung dieses Ereignisses in der serbischen Geschichte.

Wikipedia (SR), Heritage Website

6. Бео зоо врт

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Beo Zoo vrt, auch bekannt als Vrt dobre nade, ist ein öffentlicher Zoo im Kalemegdan Park, der Innenstadt von Belgrad, Serbien. Er wurde am 12. Juli 1936 gegründet und gilt als einer der ältesten öffentlichen Zoos in Südosteuropa. Der Zoo erstreckt sich über 7 Hektar und beherbergt eine Sammlung von 210 Tierarten mit etwa 800 Individuen, was ihn zum größten zoologischen Garten Serbiens macht. Mit rund 400.000 jährlichen Besuchern ist es auch als eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Belgrad anerkannt.

Wikipedia (EN)

7. Музеј примењене уметности

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Gründung des Museums für Angewandte Kunst in Belgrad 6. November 1950. Jahr und gehört zur Kategorie der spezialisierten Arten von Kunstmuseen. Die Hauptaufgabe des Museums ist das Sammeln, Bewahren, Studieren und Ausstellen von Gegenständen der angewandten Kunst. Neben der nationalen Kunst widmet es sich der Sammlung und Präsentation von Kunstwerken aus anderen Teilen Europas und der Welt, die durch kulturelle und wirtschaftliche Verbindungen in unseren Raum gekommen sind.

Wikipedia (SR), Website

8. Педагошки музеј

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ein pädagogisches Museum in Belgrad wurde 24 gegründet. November 1896. Es ist eines der ältesten Museumsgebäude in Serbien. Es wurde von einem Lehrerinstitut eingerichtet und hat die Aufgabe, Lehrmittel und alles andere von pädagogischem und historischem Wert für Grundschulen und Lehrer zu sammeln und aufzubewahren. Es befindet sich seit 1969. In Belgrad Reality Tower in der Nähe von Kalemedan usurpierte die Mir auf der Straße. 14.

Wikipedia (SR)

9. Вечна ватра

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal des ewigen Feuers befindet sich im Friendship Park in Belgrad. Es wurde zur Zeit des Opfers des Bombenanschlags von Natola in der Bundesrepublik Myanmar, Wynanslad, vorgeschlagen. Der Autor des Denkmals ist der akademische Bildhauer Hl.Mir Radović. Das Denkmal Nr. 12 wurde feierlich eingeweiht. Juni 2000. Anlässlich des Jahrestages des Endes der Bombenanschläge von Nato waren die höchsten Regierungsbeamten anwesend.

Wikipedia (SR)

10. Деспотова капија

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Деспотова капија Original uploader was PotomOtom at sr.wikipedia / CC-BY-SA-3.0

Das Steinzeugtor, das östliche obere Stadttor oder Lazarević Das Steinzeugtor ist eines von vielen Toren der Belgrader Festung, die als Ganzes mit den angrenzenden Formationen an der Stelle errichtet wurden, an der sich im Mittelalter das Haupttor der Belgrader Festung befand. Neben dem Tor gibt es auch einen riesigen viereckigen diszadera Turm, der jetzt das Observatorium der Astronomischen Gesellschaft ist boskevic rug.

Wikipedia (SR)

11. Рушевине Народне библиотеке из нацистичког бомбардовања 1941.

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Serbische Nationalbibliothek in Belgrad wurde 1832 auf Anweisung des Fürsten von Serbien Miloš Obrenović gegründet. Sie ist die größte und älteste Bibliothek in Serbien. Die Sammlung umfasst u. a. Handschriften aus dem 12. Jahrhundert, Inkunabeln aus dem 15. Jahrhundert und zahlreiche Manuskripte, Fotografien, Gravuren etc. Insgesamt beläuft sich der Bestand auf über 6 Millionen Medien.

Wikipedia (DE)

12. Зиндан капија

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Зиндан капија Vlada Marinković / CC BY 3.0

Das Zindan-Tor ist eine halbrunde Fortifikation (Befestigungsanlage) der Festung von Belgrad und wurde Mitte des 15. Jahrhunderts vor dem Tor des Despoten errichtet. Sie besteht aus zwei abgerundeten Türmen und einer Brücke. Das Tor hat neben den massiven Türen noch Hilfsräume. Die beiden Türme des Tores sind aber nicht miteinander verbunden. Das Tor diente den Türken als Gefängnis.

Wikipedia (DE)

13. Бајракли џамија

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bajrakli-Moschee ist die letzte erhaltene Moschee von den ursprünglich 80 Moscheen in der serbischen Hauptstadt Belgrad. Sie liegt im Stadtteil Stari Grad in der Gospodar Jevremova 11. Die Moschee erhielt ihren Namen am Ende des 18. Jahrhunderts, weil auf ihr eine Fahne gehisst wurde, die das Zeichen für den gleichzeitigen Gebetsbeginn in den anderen Moscheen der Stadt gab.

Wikipedia (DE), Heritage Website

14. Јапанска чесма

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Japanische Brunnen wurde im August 2010 am Ende einer großen Promenade in Kalemegdan errichtet. Jahr. Die Initiative, ein Symbol der Freundschaft zwischen den beiden Völkern zu schaffen, wurde von der Zeitung Blic im Juli 2008 ins Leben gerufen. Im Jahr 2013 als Dank an das japanische Volk für die Spenden, die die Stadt Belgrad erhalten hat.

Wikipedia (SR)

15. Београдски планетаријум

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Planetarium Belgrad ist eines von zwei Planetarien in Serbien. Es befindet sich in der Unterstadt Belgrads, der städtischen Festung in der Altstadt und wurde von der Astronomischen Gesellschaft von rotem Tubeskevic verwendet. Vor 1967. Diese Einrichtung wird das alte türkische Bad der Unterstadt genannt.

Wikipedia (SR)

16. Споменик захвалности Француској

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal des Dankes an Frankreich ist ein von Ivan Meštrović geschaffenes Kunstwerk auf dem Kalemegdan in Belgrad, das als Dank für die Unterstützung Serbiens durch die französische Regierung im Ersten Weltkrieg von einer Initiative in Belgrad geplant und am 11. November 1930 enthüllt wurde.

Wikipedia (DE), Heritage Website

17. Кула Небојша

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Кула Небојша / Public domain

Der Nebojša-Turm ist eine der bekanntesten Befestigungstürme der Belgrader Festung Kalemegdan. Er befindet sich in der unteren Stadt am Eingang des ehemaligen Donauhafens. Im Nebojša-Turm starb während der osmanischen Herrschaft der griechische Freiheitskämpfer Rigas Velestinlis.

Wikipedia (DE), Website

18. Капија Карла VI

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kerala-Tor vi ist das äußere nordöstliche Tor der oberen petrochemischen Festung und wurde auf einer hohen Ebene außerhalb des Leopold-Tors errichtet. Das Tor und eine lange Brücke, die mit dem Gegenangriff und der Rampe verbunden sind, wurden am Ende des 18. Jahrhundert.

Wikipedia (SR)

19. Београдска тврђава

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Београдска тврђава Vlada Marinković / CC BY 3.0

Die Festung von Belgrad bildet den historischen Kern der serbischen Hauptstadt Belgrad und stammt in ihrer Grundstruktur vom Anfang des 15. Jahrhunderts, wurde aber insbesondere Ende des 17. Jahrhunderts und Anfang des 18. Jahrhunderts durch modernere Bastionen ausgebaut.

Wikipedia (DE), Website

20. Споменик војводи Вуку

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für Herzog Vuk befindet sich in Belgrad im Park auf Toplica Venac. Der Autor der Skulptur "The Life and Times of The Syme" von 1922 wurde 1922 veröffentlicht. Im Jahr 2010 wurde der Bildhauer Djordje Jovanovic. Das Denkmal wurde erst 1936 errichtet. Jahr.

Wikipedia (SR), Heritage Website

21. Конак кнегиње Љубице

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Residenz der Fürstin Ljubica befindet sich in Belgrad, in der Kneza Sime Markovica 8. Wegen ihrer kulturellen und architektonischen Bedeutung wurde die Residenz als ein Kulturdenkmal von herausragender Bedeutung bezeichnet.

Wikipedia (DE)

22. Црква Свете Петке

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Црква Свете Петке CrniBombarder!!! / CC BY-SA 3.0

Die Kirche der Heiligen Petka ist eine serbisch-orthodoxe Kirche in Belgrad in Serbien. Sie ist der Heiligen Petka Paraskeva geweiht. Die Kirche gehört zur Eparchie von Belgrad und Karlovci der Serbisch-orthodoxen Kirche

Wikipedia (DE)

23. Црква Ружица

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Црква Ружица
/ CC BY-SA 3.0

Die Rosenkirche ist eine serbisch-orthodoxe Kirche in Belgrad in Serbien. Sie ist der Gottesmutter Maria geweiht. Die Kirche gehört zur Erzeparchie von Belgrad und Karlovci der Serbisch-orthodoxen Kirche

Wikipedia (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen