9 Sehens­würdig­keiten in Zoppot, Polen (mit Karte und Bildern)

Geführte Free Walking Touren

Hier kannst du kostenlose geführte Stadtrundgänge in Zoppot buchen:

Geführte Free Walking Touen auf Freetour*

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Zoppot, Polen. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 9 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Zoppot, Polen.

Liste der Städte in Polen Sightseeing-Touren in Zoppot

1. Kościół pw. Świętego Jerzego

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Garnisonskirche St. Georg in Sopot – neugotisches Gebäude aus dem Jahr 1901, ursprünglich ein protestantischer Tempel und seit 1945 katholisch. Es befindet sich in der Kościuszki-Straße in Sopot in der Woiwodschaft Pommern. Es gehört zum Dekanat Sopot in der Erzdiözese Danzig und zum Dekanat der Marine des Feldordinariats der polnischen Armee.

Wikipedia: Kościół św. Jerzego w Sopocie (PL)

2. Großer Seesteg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Pier Johannes Paul II. in Sopot – die längste Seebrücke an der Ostsee. Sie ist etwa einen halben Kilometer lang – der Wanderteil beträgt 511,5 m, von denen 458 m tief in den Danziger Golf führen. Es ist eine der größten Attraktionen der Stadt. Im Kopf des Piers befindet sich die Marina "Molo" in Sopot.

Wikipedia: Molo w Sopocie (PL)

3. Kościół Zbawiciela

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kościół Zbawiciela Maciej Karpowicz (M-karpov) / CC BY-SA 4.0

Erlöserkirche in Sopot – die Kirche der evangelisch-Augsburgischen Pfarrei in Danzig mit Sitz in Sopot und Bischof der Diözese Pommern-Wielkopolska der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in der Republik Polen – trägt aber nicht den Titel einer Kathedrale, den der KEA-Dienst Pragmatik nicht vorsieht.

Wikipedia: Kościół Zbawiciela w Sopocie (PL)

4. Skansen Archeologiczny Grodzisko - Oddział Muzeum Archeologicznego w Gdańsku

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Skansen Archeologiczny Grodzisko - Oddział Muzeum Archeologicznego w Gdańsku tomasz przechlewski from Sopot, Poland / CC BY 2.0

Grodzisko w Sopot – eine frühmittelalterliche Burganlage aus dem achten Jahrhundert in der Stadt Sopot, umgeben von einem Wall und einem Graben, bedeckt mit Buchenwald. Es fungiert als archäologisches Freilichtmuseum, das eine Zweigstelle des Archäologischen Museums in Danzig ist.

Wikipedia: Grodzisko w Sopocie (PL)

5. Krzywy Domek

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Krumme Häuschen wurde 2004 in Sopot in Polen an der Bohaterów-Monte-Cassino-Straße 53 nach einem Entwurf der Architekten Szotyński und Zaleski errichtet. Die Architekten wurden von den bizarren Zeichnungen von Jan Marcin Szancer und Per Dahlberg inspiriert.

Wikipedia: Krummes Häuschen (DE)

6. Kaplica pw. Wniebowzięcia Najświętszej Maryi Panny

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche St. Andreas Bobola und Mariä Himmelfahrt in Sopot ist eine römisch-katholische Pfarrkirche in Sopot, Woiwodschaft Pommern, Polen. Es gehört zum Dekanat Sopot in der Erzdiözese Danzig. Es befindet sich im Stadtteil Dolny Sopot.

Wikipedia: Kościół Wniebowzięcia Najświętszej Maryi Panny i św. Andrzeja Boboli w Sopocie (PL)

7. Pomnik Armii Krajowej

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Pomnik Armii Krajowej Tomasz Kolowski Tommy jr / CC BY-SA 4.0

Denkmal der Heimatarmee in Sopot – ein Denkmal im Inka-Krankenschwesternpark in Sopot, das den gefallenen und ermordeten Soldaten der Heimatarmee gewidmet ist. Skulptur von Tadeusz Markiewicz auf einem Sockel von Leon Czerwiński.

Wikipedia: Pomnik Armii Krajowej w Sopocie (PL)

8. Cmentarz Żydowski

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Jüdische Friedhof in Zoppot liegt in Sopot (Zoppot), einer Stadt in der polnischen Woiwodschaft Pommern. Er wurde 1913 angelegt. Der Jüdische Friedhof ist ein geschütztes Kulturdenkmal und 0,5 Hektar groß.

Wikipedia: Jüdischer Friedhof (Zoppot) (DE)

9. Dworek Sierakowskich

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Sierakowski-Herrenhaus in Zoppot gehört zu den ältesten Bauwerken im polnischen Sopot, Woiwodschaft Pommern. Das „Herrenhäuschen“, so die wörtliche Übersetzung, dient heute kulturellen Zwecken.

Wikipedia: Sierakowski-Herrenhaus (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen