26 Sehens­würdig­keiten in Kościelisko, Polen (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Kościelisko, Polen. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 26 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Kościelisko, Polen.

Liste der Städte in Polen Sightseeing-Touren in Kościelisko

1. Jaskinia Wodna pod Pisaną

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia Wodna pod Pisaną Izabella Luty / Attribution

Die Wasserhöhle unter der Schriftsprache, auch bekannt als die Schriftsprachenhöhle, ist eine Höhle im Tal der Kirchen in der westlichen Tatra Die Höhle hat drei Löcher mit einer Gesamtlänge von 450 m und einer Höhe von 1023 bis 1028 m Der bekannteste Höhlenausgang befindet sich 4,3 km von Kiel entfernt oberhalb einer Schreiblichtung unterhalb des Kalkstein-Schreibfelses An dieser Stelle fließt Wasser aus der Höhle Wasser sickert aus den unterirdischen Tälern und Spalten des Kirchenbaches und der Krakauer Schlucht Durch dieses Loch in die Höhle kämpfte er im kalten Wasser Die starke Strömung macht es schwierig, sich zu bewegen Ein großer Teil der Höhle ist jedoch wasserarm, so dass die Höhle normalerweise durch zwei andere leicht zugängliche Löcher betreten wird. Ein Dutzend Meter südlich des Wasserauslasses, fast auf dem Weg zum Kirchental Die 90er Jahre Im 20. Jahrhundert wurde es bei einer Straßenrenovierung beschädigt Der nächste folgt der Straße ein paar Dutzend Meter südlich am Church Creek Bis Mitte der 90er Jahre Es war der größte und am häufigsten besuchte Höhleneingang in den 1920er Jahren, als ein Hang getroffen wurde, um ein Loch teilweise zu füllen

Wikipedia: Jaskinia Wodna pod Pisaną (PL)

2. Jaskinia Czarna

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia Czarna Opioła Jerzy / CC BY 2.5

Czarna-Höhle – eine Höhle in der westlichen Tatra im Orgelmassiv im Kościeliska-Tal. Es ist eine der größten und umfangreichsten Höhlen in der Tatra. Es belegt den sechsten Platz in Bezug auf die Länge und den neunten in Bezug auf die Verunglimpfung in Polen. Es hat vier Eingangsöffnungen: zwei am Fuße der Czarna Turnia über Polana Pisana auf einer Höhe von 1326 und 1294 Metern über dem Meeresspiegel, die dritte am Hang des Żleb pod Wysranki, oberhalb von Hala pod Upłazem, auf einer Höhe von 1404 Metern über dem Meeresspiegel, und die vierte befindet sich einige Meter über der Hauptöffnung auf einer Höhe von 1330 Metern über dem Meeresspiegel. Einige Teile der Höhle sind schlecht erforscht und dokumentiert. Im Juni 2016 betrug die Länge der entdeckten Korridore 7247 Meter und die Verunglimpfung 303,5 Meter.

Wikipedia: Jaskinia Czarna (PL)

3. Sowa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sowa Opioła Jerzy / CC BY 2.5

Sowa – ein Turnpike im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Es befindet sich auf der Westseite dieses Tals, fast gegenüber dem Abstiegsweg von der Frosthöhle, unterhalb des Stoły-Massivs. Seine steilen weißen Wände erheben sich über dem Wald direkt neben Kościeliski Potok auf eine Höhe von etwa 1050 m über dem Meeresspiegel. Es ist auch perfekt sichtbar von der Polana Pisana in einer Entfernung von 600 m im Süden. Es besteht aus Kalkstein und hat eine charakteristische Form, die mit den Schöpfern des Namens mit der Eule in Verbindung gebracht wurde. Über der Eule, in einer Entfernung von 200 m von ihm, erhebt sich ein viel höheres Kazalnica als es.

Wikipedia: Sowa (Tatry) (PL)

4. Jaskinia Obłazkowa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Obłazkowa-Höhle – eine Höhle im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Zusammen mit der Mylna-Höhle und der Raptawicka-Höhle ist sie Teil des Pawlikowski-Höhlensystems. Es befindet sich am Fuße einer Kalksteinkurve, genannt Raptawicka Turnia, auf der westlichen Seite des Tals, auf einer Höhe von 1096 m über dem Meeresspiegel, 130 m über dem Flussbett Kościeliski Potok. Der Weg, der dorthin führt, befindet sich in einer Entfernung von 4,4 km von Kir, 100 m über dem geschriebenen Felsen. Es ist für Touristen geöffnet, Sie können es das ganze Jahr über auf eigene Faust besuchen, ohne Führer. Es gibt eine niedrige Temperatur in der Höhle.

Wikipedia: Jaskinia Obłazkowa (PL)

5. Jaskinia Zimna

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Zimna-Höhle – eine Höhle in der Westlichen Tatra an den östlichen Hängen des Kościeliska-Tals, in der Nähe der Frosthöhle. Es hat zwei Eingangsöffnungen in den Felsen der Orgel: die untere (Haupt) auf einer Höhe von 1120 Metern über dem Meeresspiegel und die obere auf einer Höhe von 1260 Metern über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 5420 Meter und die Verunglimpfung beträgt 176 Meter. Es ist derzeit auf Platz 12 in Bezug auf die Tiefe und 8. Platz in Bezug auf die Länge in der polnischen Tatra. Etwa 60 Meter darunter befindet sich die Tropfsteinhöhle.

Wikipedia: Jaskinia Zimna (PL)

6. Jaskinia Raptawicka

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Raptawicka-Höhle – eine Höhle im Kościeliska-Tal in der Tatra. Zusammen mit der Mylna-Höhle und der Obłazkowa-Höhle ist es das Pawlikowski-Höhlensystem. Der Weg, der dorthin führt, ist 4,4 km von Kir entfernt, 100 m über dem Pisana-Felsen, in Raptawicka Turnia, auf der Westseite des Tals. Die Öffnung der Höhle, die sich etwa 180 m über dem Flussbett des Kościeliski Potok befindet, ist von der Straße aus sichtbar, die entlang des Talbodens führt. Die Höhle kann unabhängig und ohne Führer besichtigt werden. Es gibt eine niedrige Temperatur im Inneren.

Wikipedia: Jaskinia Raptawicka (PL)

7. Jaskinia Naciekowa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia Naciekowa Paweł Opioła / CC BY-SA 4.0

Tropfsteinhöhle – eine Höhle an den östlichen Hängen des Kościeliska-Tals in der Westlichen Tatra. Es befindet sich im Dolomit-Kalkstein-Massiv der Orgel, etwa 60 m über der Kalten Höhle, in der Nähe von Zbójnicka Nyża, der Höhle unter Ostrewka und der Blutnasenhöhle, neben der Schutzhütte in Naciekowa und dem Korridor nach Naciekowa. Es ist eine horizontal entwickelte Höhle mit drei Eingangsöffnungen in Höhen von 1188 m, 1199 m, 1180 m über dem Meeresspiegel. Seine Länge beträgt 1210 Meter und die Verunglimpfung beträgt 97 Meter.

Wikipedia: Jaskinia Naciekowa (PL)

8. Jaskinia Wodna pod Raptawicką

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia Wodna pod Raptawicką Izabella Luty / Attribution

Die Wasserhöhle unter Raptawicka ist eine Höhle im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra, am Fuße des Kalksteinmassivs von Raptawicka Turnia. Es liegt 4,4 km von Kir entfernt, auf der Westseite des Tals, etwa 100 m nördlich des Written Rock. Es hat fünf Eingangsöffnungen, die sich direkt am Kościeliski Potok befinden, genau unter dem Weg, der zu den Pawlikowski-Höhlen auf einer Höhe von 1027 und 1032 m über dem Meeresspiegel führt. Die Länge der Höhle beträgt 170 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 5 Meter.

Wikipedia: Jaskinia Wodna pod Raptawicką (PL)

9. Dziura pod Arkadą

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Dziura pod Arkadą Michał Kardaś / Attribution

Loch unter der Arkade – eine Höhle oder besser gesagt ein Schutzraum im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich am Osthang der Krakauer Schlucht, am Hang, der unter Upłazkowa Turnia abfällt, im selben Couloir wie die Arkade, die Höhle über der Arkade und die Schutzhütte an der Arkade, auf einer Höhe von 1187 Metern über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 5,5 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 1 Meter.

Wikipedia: Dziura pod Arkadą (PL)

10. Schron przy Arkadzie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Schron przy Arkadzie Izabella Luty, Eugenia Kuźniak / Attribution

Schutz in der Arkade – eine Höhle oder besser gesagt eine Schutzhütte im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich am Osthang der Krakauer Schlucht, am Hang, der unter Upłazkowa Turnia abfällt, in der Nähe der Arkada-Höhle, des Lochs unter der Arkade und der Höhle über der Arkade, auf einer Höhe von 1200 Metern über dem Meeresspiegel. Die Höhle ist horizontal und ihre Länge beträgt 6 Meter.

Wikipedia: Schron przy Arkadzie (PL)

11. Jaskinia Przeziorowa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia Przeziorowa Jerzy Opioła / CC BY-SA 4.0

Przeziorowa Höhle – eine Höhle im Kościeliska-Tal in der westlichen Tatra. Der Haupteingang befindet sich am Hang von Gubalca auf einer Höhe von 1229 Metern über dem Meeresspiegel. Es befindet sich genau vor Raptawicka Turnia, auf der gegenüberliegenden Seite des Couloirs von der Höhle hinter Smrek, oberhalb der Hütte unter Przeziorowa. Die Länge der Höhle beträgt 420 Meter, die Verunglimpfung beträgt 17,7 Meter.

Wikipedia: Jaskinia Przeziorowa (PL)

12. Mała Gawra

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Mała Gawra Krzysztof Recielski / Attribution

Mała Gawra – eine Höhle oder vielmehr ein Unterschlupf im Kościeliska-Tal in der westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich in der Krakauer Schlucht, am Hang der Upłazkowa Turnia, die zum Upłazkowy Kotło absteigt, in der Nähe der Gawra-Höhle und der Lammhöhle, auf einer Höhe von 1300 Metern über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 6 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 2 Meter.

Wikipedia: Mała Gawra (PL)

13. Ukryty Schron

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ukryty Schron Michał Kardaś / Attribution

Versteckter Unterschlupf – eine Höhle, oder besser gesagt, eine Schutzhütte, im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich am Osthang der Krakauer Schlucht, in dem Hang, der unter Upłazkowa Turnia auf einer Höhe von 1174 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Die Länge der Höhle beträgt 5 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 1 Meter.

Wikipedia: Ukryty Schron (PL)

14. Jaskinia Skoruszowa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia Skoruszowa Michał Kardaś / Attribution

Skoruszowa-Höhle (Kominowa) – eine Höhle im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Es hat zwei Eingangsöffnungen am Osthang der Krakauer Schlucht, in dem Hang, der unter Upłazkowa Turnia, unterhalb der Lammhöhle, in Höhen von 1236 und 1238 m über dem Meeresspiegel abfällt. Die Länge der Höhle beträgt 23 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 8 Meter.

Wikipedia: Jaskinia Skoruszowa (PL)

15. Zimna Szczelina Trzecia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Zimna Szczelina Trzecia Izabella Luty / Attribution

Zimna Szczelina III – eine Höhle oder besser gesagt eine Schutzhütte im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich oberhalb der Eulenfelsen, in der Nähe der Höhlen Cold Rift I und Cold Rift II, auf einer Höhe von 1117 Metern über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 8 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 4 Meter.

Wikipedia: Zimna Szczelina III (PL)

16. Zimna Szczelina Druga

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Zimna Szczelina Druga Izabella Luty / Attribution

Zimna Szczelina II – eine Höhle oder besser gesagt eine Schutzhütte im Kościeliska-Tal in der westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich oberhalb der Eulenfelsen, in der Nähe der Höhlen: Cold Rift I und Cold Rift III, auf einer Höhe von 1130 m über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 15,5 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 7 Meter.

Wikipedia: Zimna Szczelina II (PL)

17. Jaskinia nad Percią

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia nad Percią Jakub Nowak / Attribution

Höhle auf der Percia – eine Höhle im Kościeliska-Tal in der westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich in der Krakauer Schlucht, in einem Felsen an den Hängen von Upłazkowa Turnia, oberhalb der Höhle von Perci, auf einer Höhe von 1240 m über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 15 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 5,5 Meter.

Wikipedia: Jaskinia nad Percią (PL)

18. Jaskinia Psia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia Psia Jerzy Opioła / CC BY-SA 4.0

Psia-Höhle – die größte Höhle an den Hängen von Gubalca, die zur Krakauer Schlucht im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra absteigt. Der Eingang befindet sich auf einer Höhe von 1410 Metern über dem Meeresspiegel, 180 m über dem Boden der Schlucht. Die Länge der Korridore beträgt 1076 Meter, die Verunglimpfung beträgt 62 Meter.

Wikipedia: Jaskinia Psia (Tatry) (PL)

19. Arkada

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Arkada Michał Kardaś / Attribution

Arkaden-eine Höhle im Tal der Kirche in der Westtatra ist eigentlich ein Heiligtum Es hat zwei Eintrittslöcher am Osthang der Krakauer Schlucht, d.h. von der Neigung unter der Rutsche und dem Loch unter der Arkade und dem Bunker unter der Arkade im gleichen Graben 1194 m und 1201 m über dem Meeresspiegel Länge der Höhle 8 m Fallhöhe 7 m

Wikipedia: Arkada (jaskinia) (PL)

20. Spękana Szczelina

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Spękana Szczelina Izabella Luty / Attribution

Rissriss – eine Höhle im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich in der Krakauer Schlucht, in dem Hang, der unter upłazkowa Turnia abfällt, in der Nähe der Höhle von Perci, auf einer Höhe von 1230 m über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 11,5 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 5 Meter.

Wikipedia: Spękana Szczelina (PL)

21. Dudzia Dziura

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Dudzia Dziura Rafał M. Kardaś / Attribution

Dudzia Dziura – eine Höhle im Kościeliska-Tal in der Westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich in der Krakauer Schlucht, am Hang von Żar unterhalb von wielka Turnia, auf einer Höhe von 1201 Metern über dem Meeresspiegel. Die Länge der Höhle beträgt 23 Meter und ihre Verunglimpfung beträgt 6 Meter.

Wikipedia: Dudzia Dziura (PL)

22. Jaskinia przy Perci

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia przy Perci Izabella Luty / Attribution

Percy-Höhle-eine Höhle im Kirchtal der West-Tatra Der Eingang befindet sich in der Krakauer Schlucht am Hang unter dem Kap Turni in der Nähe der Muschelhöhle unter der Percia-Höhle in einer Höhe von 1225 m über dem Meeresspiegel. Höhle mit einer Länge von 17 m und einer Tiefe von 3 m

Wikipedia: Jaskinia przy Perci (PL)

23. Zimna Szczelina Pierwsza

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Zimna Szczelina Pierwsza Izabella Luty / Attribution

Kalte Lücke und Höhle im Kościeliska -Tal in den westlichen Tatras. Der Eingang zu ihm befindet sich über den Felsen der Eule in der Nähe der Höhle Cold Gap II und des Kalten Gap III in einer Höhe von 1132 m a.s.l. Die Länge der Höhle beträgt 25 Meter und ihre Ablehnung 7,50 Meter.

Wikipedia: Zimna Szczelina I (PL)

24. Jaskinia nad Arkadą

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jaskinia nad Arkadą Regina Kardaś / Attribution

Die Höhle in den Arkaden-eine Höhle im Kirchtal der West-Tatra Sein Eingang befindet sich am Osthang der Krakauer Schlucht unter einem Hang mit der Arkadenhöhle und Arkadenbunker unter dem gleichen Hang 1206 m über dem Meeresspiegel Höhlenlänge 21 m Fallhöhe 8 m

Wikipedia: Jaskinia nad Arkadą (PL)

25. Sowia Jama Trzecia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sowia Jama Trzecia Izabella Luty / Attribution

Sowia Jama III – eine Höhle oder vielmehr ein Schutzraum im Kościeliska-Tal in der westlichen Tatra. Der Eingang befindet sich oberhalb der Eule, auf einer Höhe von 1060 Metern über dem Meeresspiegel. Die Höhle ist horizontal und ihre Länge beträgt 5 Meter.

Wikipedia: Sowia Jama III (PL)

26. Sowia Jama Pierwsza

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sowia Jama Pierwsza Izabella Luty / Attribution

Die Eulengrube I-eine Höhle im Kirchtal der West-Tatra Es hat zwei Eintrittslöcher unter der Spitze der Eule in der Nähe der Schalter unter der Eule in einer Höhe von 1049 m und 1050 m Länge der Höhle 18 m Fallhöhe 9 m

Wikipedia: Sowia Jama I (PL)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen