18 Sehens­würdig­keiten in 名古屋市, Japan (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in 名古屋市, Japan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 18 Sehenswürdigkeiten verfügbar in 名古屋市, Japan.

Liste der Städte in Japan Sightseeing-Touren in 名古屋市

1. オアシス21;Oasis 21

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Oasis 21 (Oasis Nijuichi) ist ein Komplex von öffentlichen Einrichtungen wie Parks und Busbahnhöfen und kommerziellen Einrichtungen in Higashi-Sakura 1-chome, Higashi-ku, Nagoya-shi, Aichi Präfektur, Japan, und offiziell eröffnet am 11. Oktober 2002. Die Verwaltung und der Betrieb von Parkanlagen erfolgt durch Sakae Park Promotion Co., Ltd., ein Unternehmen des dritten Sektors. Als Stadtpark ist er Teil des "Hisaya Odori Parks", erhielt aber durch einen offenen Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen den Spitznamen Oasis 21.

Wikipedia: オアシス21 (JA)

2. 名古屋

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bahnhof Nagoya befindet sich im Stadtbezirk Nakamura der japanischen Stadt Nagoya in der Präfektur Aichi. Bekannt ist der Bahnhof für seine beiden 245 Meter hohen Zwillingstürme, die JR Central Towers. Direkt nebenan befinden sich der Meitetsu-Bahnhof Nagoya und der Kintetsu-Bahnhof Nagoya der Bahngesellschaften Meitetsu bzw. Kintetsu. Der Bahnhof wurde am 28. Februar 2002 als höchstes Bahnhofsgebäude in das Guinness-Buch der Weltrekorde aufgenommen.

Wikipedia: Bahnhof Nagoya (DE)

3. 鶴舞公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Tsurumai-Park (Tsuruma kōen) ist ein von der Stadt Nagoya verwalteter Stadtpark in Tsurumai 1-chome, Showa-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Es war der erste Park, der von der Stadt Nagoya gegründet wurde. Es ist als national registriertes Denkmal (im Zusammenhang mit malerischen Orten) registriert. Der Frühling ist als Kirschblütenattraktion bekannt und wurde als eine der 100 japanischen Kirschblütenattraktionen ausgewählt.

Wikipedia: 鶴舞公園 (JA)

4. 名城公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Meijō-Park (jap. 名城公園, Meijō Kōen) ist ein Jōbō-Park auf der Burg Nagoya in Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Es liegt von Ninomaru und Sannomaru in Naka-ku, Nagoya bis Meijō, Kita-ku. Es wurde 1931 eröffnet. Die Fläche beträgt 80,41 Hektar. Es wird von der Stadt Nagoya verwaltet und als Stadtpark (allgemeiner Park) klassifiziert. Etwa 2.800 Kirschbäume wurden gepflanzt.

Wikipedia: 名城公園 (JA)

5. 日置神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Hioki Jinja (hioki jinja, hikijinja) ist ein Shinto-Schrein in Tachibana 1-chome, Naka-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Es wird auch "Hioki Tenjin" oder "Hioki Hachimangu" genannt. Es liegt im Hochland des Atsuta-Plateaus, an der südlichen Grenze der Burgstadt Nagoya. Vom nahe gelegenen Honmachi-dori führt sie nach Norden zur Burg Nagoya und nach Süden zum Atsuta Jingu Schrein.

Wikipedia: 日置神社_(名古屋市) (JA)

6. 名古屋市科学館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Nagoya City Science Museum (Nagoya City Science Museum) ist ein städtisches Wissenschaftsmuseum im Shirakawa Park (Wald der Künste und Wissenschaften) in Naka-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Es wurde im Rahmen eines Projekts zum 70-jährigen Bestehen der Stadtverwaltung errichtet. Es ist das größte Planetarium der Welt.

Wikipedia: 名古屋市科学館 (JA)

7. 三菱UFJ銀行貨幣資料館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
三菱UFJ銀行貨幣資料館 KAMUI / CC BY-SA 3.0

Das Mitsubishi UFJ Banking Museum ist ein Unternehmensmuseum der Mitsubishi UFJ Bank (ehemals Tokai Bank) in Akatsuka, Higashi -ku, Nagoya -shi, Aichi. 2021 (3. Jahr) 29. November -MITSUBISHI UFJ Bank Nagoya Gebäude 1. Stock in Naka -KU, Nagoya City, Präfektur Aichi, und wechselte in Geld und Ukiyo -e Museum.

Wikipedia: 三菱UFJ銀行貨幣資料館 (JA)

8. 物部神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wobu-Schrein ist ein Schrein, der in Tui, Higashi-Distrikt der Stadt Nagoya, Präfektur Aichi, gelegen ist. Dies ist die innere Gesellschaft im Yanxi-Stil des göttlichen Namenskontos. Da der große Stein der göttliche Körper ist, wird er auch als Steingottschrein, Steingotthalle und Berggott bezeichnet.

Wikipedia: 物部神社 (名古屋市) (JA)

9. 普選記念壇

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Fusen Kinendan (jap. 普選記念壇, Fusen Kinenen) ist eine Außenbühne im Tsurumai-Park in Tsurumai, Showa-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Es wurde gebaut, um an die Einführung des allgemeinen Wahlrechts in Japan zu erinnern, und wurde als materielles Kulturgut der Stadt Nagoya bezeichnet.

Wikipedia: 普選記念壇 (JA)

10. 建中寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Kenchūji (jap. 建中寺, Kenchūji-ji) ist ein Tempel der Jōdo-Sekte in Tsutsui, Higashi-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Der Name des Berges ist Mount Tokuxing. Der ehrenwerte Herr ist Amida. Während der gesamten Edo-Zeit befand sich seit Generationen der Schrein der Herren von Obari Domain.

Wikipedia: 建中寺 (JA)

11. 極楽寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
極楽寺 KAMUI / CC BY-SA 4.0

Gokuraku-ji (jap. 極楽寺, Gokuraku-ji) ist ein Tempel in Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Der Name des Berges ist Kyoho Mountain, und der ehrenwerte Gentleman ist eine Statue von Amida Buddha und soll das Werk der Keishin-Mönche sein. Es heißt offiziell Kyohoyama Isshin-in Gokuraku-ji.

Wikipedia: 極楽寺 (名古屋市) (JA)

12. 本遠寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Honen-ji (jap. 本遠寺, Honen-ji) ist ein Tempel des Nichiren-Buddhismus in Shiratori, Atsuta-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Auch bekannt als Atsuta Hōkadō. Der Name des Berges ist Mt. Myōkō. Der ehemalige Honzan ist Ōmotoyama Honkō-ji (六条門流), Shōjō Hōjō.

Wikipedia: 本遠寺 (名古屋市) (JA)

13. 千光寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Senkoji (jap. 千光寺, Senkōji-ji) ist ein Tempel der Soto-Sekte in Iseyama 2-chome, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Der ehrenwerte Herr ist Jizo. Neben dem Hauptschrein ist es auch ein Tempel, der den Akiba Sanshakubo Daigongen (秋葉 公現) beherbergt.

Wikipedia: 千光寺 (名古屋市) (JA)

14. 大須演芸場

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ōsu Geijo (jap. 大須演芸場, Ōsu Engeijō) ist ein Theater in Ōsu 2-chome, Naka-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Es liegt direkt neben Osu Kannon. Es ist bekannt als der einzige Sitz in der Gegend von Chukyo.

Wikipedia: 大須演芸場 (JA)

15. 長久寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Naga-Tempel ist ein Tempel der Shinyuzong-Zhiyama-Schule in der Stadt Nagoya, Präfektur Aichi. Die Bergnummer ist Dongyue Mountain. Die Hofnummer ist eine Fahrt. Dieser Ehrwürdige ist der König von Mou Ming.

Wikipedia: 長久寺 (名古屋市) (JA)

16. 御園座

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Misoza (jap. 御園座, Misoza) ist ein Theater in Sakae, Naka-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. oder die Firma, die das Theater verwaltet. Es ist ausschließlich am Hauptmarkt der Nagoya Stock Exchange notiert.

Wikipedia: 御園座 (JA)

17. 圓頓寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Entraji ist ein Tempel der Nichiren -Sekte in 1-11 Nakono, Nishi -ku, Nagoya -shi, Aichi. Der Bergname ist Nagakuyama. Ehemaliger Motoyama ist Kyoto Honji. Ichiji -Gesetz. Auch als Entonji -Tempel geschrieben

Wikipedia: 圓頓寺 (名古屋市) (JA)

18. 洲崎神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Susaki-Schrein (jap. 洲崎神社, Susaki Jinja) ist ein Shinto-Schrein in Sakae 1-chome, Naka-ku, Nagoya, Präfektur Aichi, Japan. Es wird auch "Hiroi Tenno" oder "Ochsenköpfiger Tenno" genannt.

Wikipedia: 洲崎神社 (名古屋市) (JA)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen