11 Sehens­würdig­keiten in Tel Aviv-Yafo, Israel (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Tel Aviv-Yafo buchen:

Tickets und geführte Touren auf GetYourGuide*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Tel Aviv-Yafo buchen:

Geführte Free Walking Touen auf Freetour*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Tel Aviv-Yafo, Israel. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 11 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Tel Aviv-Yafo, Israel.

Liste der Städte in Israel Sightseeing-Touren in Tel Aviv-Yafo

1. מגדל השעון יפו

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Glockenturm von Bever ist ein Glockenturm, der von Moritz Schönberg, Uhrmacher und Juwelier der Juden von Mive, errichtet wurde. Der Turm wurde 1903 als einer von sechs Glockentürmen errichtet, die in Palästina zu Ehren der 25-jährigen Amtszeit des osmanischen Sultans Abdelhamid II. errichtet wurden. Der Turm, der unter der Leitung von Joseph Baker Moyler unter Mitwirkung der Stadtbewohner, Araber und Juden erbaut wurde, ist einer von hundert Glockentürmen, die im gesamten Osmanischen Reich errichtet wurden. Der Turm wurde aus einem Sesselstein erbaut und erinnert in seiner Form fast an eine europäische Kirche. Die Spitze des Turms ist mit Kupfer bedeckt und zwei Glocken und eine Glocke läuten jede halbe Stunde. Der Name des Turms ist der Platz, auf dem er steht-der Glockenplatz.

Wikipedia: מגדל השעון (יפו) (HE)

2. מוזיאון האצל בתשח

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Etzel Museum im Jahr 1948, benannt nach Amichai Paglin, auch "Beit Gidi" genannt, erinnert an die Geschichte der Irgun von der Entscheidung der Generalversammlung der Vereinten Nationen über die Teilung des Landes Israel am 29. November 1947 bis zur Integration der Organisation in die IDF nach der Gründung des Staates Israel. Besonderer Wert wird auf die Eroberung des arabischen Jaffa durch die Organisation in den Schlachten von 1948 gelegt, und das Museumsgebäude ist eigentlich eines der Häuser des Manshiya-Viertels, das in der Schlacht um Jaffa beschädigt wurde.

Wikipedia: מוזיאון האצ"ל בתש"ח (HE)

3. פסיפס תולדות תל אביב

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
פסיפס תולדות תל אביב joe goldberg from Seattle, WA, USA / CC BY-SA 2.0

Das Mosaik der Geschichte von Tel Aviv ist ein Mosaik des israelischen Künstlers Nahum Gutman, das die Geschichte der Stadt Tel Aviv auf drei zentralen Tafeln darstellt, die im Herzen eines Brunnens stehen, umgeben von einem Kreis mit 15 zusätzlichen Bildern. Das Mosaik wurde im Januar 1976 vor dem Tel Aviv-Yafo City House am Bialik Square aufgestellt. Im Jahr 2008 wurde es vom Gelände entfernt und in den Lagerhäusern der Gemeinde gelagert, bis es 2011 an seinem neuen Standort vor dem Rothschild 1 Tower am Rothschild Boulevard aufgestellt wurde.

Wikipedia: פסיפס תולדות תל אביב (HE)

4. ניקולאס הקדוש

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das St.-Nikolaus-Kloster ist ein armenisches Kloster, das im ersten Jahrtausend n. Chr. Erbaut wurde. Das Kloster befindet sich in Old Jaffa, Tel Aviv, Israel, in der Nähe des Hafens und mit Blick auf das Mittelmeer und besteht aus einem großen mehrstöckigen Komplex, der eine armenische Kirche und Wohnräume umfasst. Das Kloster untersteht der Gerichtsbarkeit des armenischen Patriarchats von Jerusalem, das Teile des Komplexes für Wohn- und Geschäftszwecke vermietet.

Wikipedia: Saint Nicholas Monastery, Jaffa (EN)

5. פארק המסילה

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der HaMesila Park ist ein öffentlicher Park im Süden von Tel Aviv auf der Strecke der osmanischen Eisenbahn in der Nähe von Neve Tzedek, zwischen der Nahalat Binyamin Street im Osten und dem HaTachana Gelände und der Kaufman Street im Westen. Der Park wurde im Oktober 2020 teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine der Hauptinspirationen für den Park ist der Jerusalem Railway Park, der 2013 eingeweiht wurde.

Wikipedia: פארק המסילה (תל אביב) (HE)

6. מסגד הים

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die al-Bahr-Moschee oder Masjid al-Bahr (Arabisch: مسجد البحر, Misgad HaYam, was in allen Sprachen die Meeresmoschee bedeutet, ist die älteste erhaltene Moschee im historischen Teil von Jaffa, Israel. Es wurde 1675 erbaut und befindet sich in der HaAliya HaShniya Straße in der Nähe des Hafens. Aufgrund der Nähe zum Mittelmeer nutzten Fischer und Seeleute die Moschee sowie die umliegenden Bewohner der Umgebung.

Wikipedia: Al-Bahr Mosque (EN)

7. שבע טחנות

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
שבע טחנות Ilan Shchori / Public domain

Seven Mills ist eine historische Stätte am Ufer des Yarkon River, innerhalb der Grenzen des Hayarkon Parks in Tel Aviv-Yafo. Mindestens elf Paar Mühlsteine betrieben dort, die gewaltsam aus den Gewässern des Yarkon River vertrieben wurden. Sieben der Mühlen arbeiteten im westlichen Gebäude auf dem Gelände, was ihm seinen Namen gab.

Wikipedia: שבע טחנות (HE)

8. مسجد حسن بك

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
مسجد حسن بك שגב ביטון / CC BY 2.5

Die Hassan-Bek-Moschee ist eine sunnitische Moschee in Tel Aviv-Jaffa, Israel. Die Moschee entstand zwischen 1915 und 1916 auf Initiative Hassan Beys (1882–1953), nach dem sie auch benannt ist. Die Pläne entwarf Jaffas städtischer Baudirektor Ben Zion Gini (1869–1945). Der bis 1916 nicht vollendete Bau wurde 1923 abgeschlossen.

Wikipedia: Hassan-Bek-Moschee (Tel Aviv-Jaffa) (DE)

9. בית הכנסת היכל יהודה

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
בית הכנסת היכל יהודה אבישי טייכר / CC BY 2.5

Die Hechal Yehuda Synagoge, auch bekannt als Recanati oder Conch Synagogue, ist eine Synagoge in der Menachem Ben Saruk Straße 13 in Tel Aviv, in der Nähe des Century Tower und auf dem Territorium des historischen Dorfes Somail. Er wird mit der jüdischen Gemeinde von Thessaloniki in der Stadt identifiziert.

Wikipedia: בית הכנסת היכל יהודה (HE)

10. שוק הפשפשים

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
שוק הפשפשים avishai teicher User:Avi1111 / Public domain

Der Bifo Flohmarkt ist ein Flohmarkt, auf dem alle Arten von Gegenständen, Kleidung und Möbeln verkauft, neu und gebraucht werden. Der Markt hatte seine Häuser auf dem Gelände der Straße Ammihud, der Aufstieg von Zion, Juda von Margosa und der Straße Aschera von Bever.

Wikipedia: שוק הפשפשים (יפו) (HE)

11. כנסיית עמנואל

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Immanuelkirche ist eine protestantische Kirche im Viertel der American Colony in Jaffa, einem Ortsteil von Tel Aviv-Jaffa in Israel. Heute dient die Kirche einer lutherischen Gemeinde der Norwegischen Israelmission.

Wikipedia: Immanuelkirche (Tel Aviv-Jaffa) (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen