13 Sehens­würdig­keiten in Bat Yam, Israel (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Bat Yam, Israel. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 13 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Bat Yam, Israel.

Sightseeing-Touren in Bat Yam

1. מגדל השעון יפו

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Uhrenturm in Jaffa ist ein Uhrenturm, der von Moritz Schönberg, einem jüdischen Immobilienentwickler, Uhrmacher und Juwelier aus Jaffa, errichtet wurde. Der 1903 errichtete Turm war einer von sechs Uhrentürmen, die im Land Israel zu Ehren des 25. Jahrestages der Herrschaft des osmanischen Sultans Abdul Hamid II. errichtet wurden. Der Turm wurde mit der Spende der Einwohner der Stadt, Araber und Juden, unter der Leitung von Yosef Bak Moyal erbaut und ist einer von hundert Uhrentürmen, die im gesamten Osmanischen Reich gebaut wurden. Der Turm ist aus Kurkar-Stein gebaut und erinnert in seiner Form ein wenig an eine europäische Kirche. An der Spitze des Turms befindet sich eine Kupferverkleidung mit zwei Uhren und einer Glocke, die alle halbe Stunde läutet. Der Platz, auf dem es sich befindet, wurde nach dem Turm benannt - Uhrenplatz.

Wikipedia: מגדל השעון (יפו) (HE)

2. מוזיאון האצל בתשח

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
מוזיאון האצל בתשח Ori~ / CC BY-SA 3.0

Das 1948 nach Amichai Paglin benannte Etzel-Museum, auch "Gidi-Haus" genannt, erinnert an die Geschichte der Irgun von der Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen über die Teilung des Landes Israel am 29. November 1947 bis zur Eingliederung der Organisation in die IDF nach der Staatsgründung. Besonderes Augenmerk wird auf die Eroberung des arabischen Jaffa durch die Organisation in den Schlachten von 1978 gelegt. Das Museumsgebäude ist eines der Häuser des Viertels Manshiyeh, die in der Schlacht um Jaffa beschädigt wurden.

Wikipedia: מוזיאון האצ"ל בתש"ח (HE)

3. מסגד הים

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
מסגד הים Ori~ / CC BY-SA 3.0

Die al-Bahr-Moschee oder Masjid al-Bahr (arabisch مسجد البحر, Misgad HaYam, was in allen Sprachen "Die Meeresmoschee" bedeutet, ist die älteste erhaltene Moschee im historischen Teil von Jaffa, Israel. Es wurde 1675 erbaut und befindet sich in der HaAliya HaShniya Straße in der Nähe des Hafens. Aufgrund der Nähe zum Mittelmeer wurde die Moschee von Fischern und Seeleuten sowie von den Bewohnern der Umgebung genutzt. Erbaut von der Familie 'Azza/Alazzeh, wie in Stein beschriftet über dem Eingang neben der Basmala.

Wikipedia: Al-Bahr Mosque (EN)

4. ניקולאס הקדוש

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kloster des Heiligen Nikolaus ist ein armenisches Kloster, das im ersten Jahrtausend n. Chr. in der Altstadt von Jaffa, Tel Aviv, Israel, in der Nähe des Hafens und mit Blick auf das Mittelmeer erbaut wurde. Das Kloster besteht aus einem großen, mehrstöckigen Komplex, der eine armenische Kirche und Wohnräume umfasst. Das Kloster steht unter der Jurisdiktion des armenischen Patriarchats von Jerusalem, das Teile des Komplexes für Wohn- und Geschäftszwecke vermietet.

Wikipedia: Saint Nicholas Monastery, Jaffa (EN)

5. פארק המסילה

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Railway Park ist ein öffentlicher Park im Süden von Tel Aviv an der Strecke der osmanischen Eisenbahn in der Nähe von Neve Tzedek, zwischen der Nahalat Binyamin Street im Osten und bis zum Bahnhofsgelände und der Kaufman Street im Westen. Der Park wurde im Oktober 2020 teilweise für die Öffentlichkeit geöffnet. Eine der Hauptinspirationen für den Park ist der Jerusalem Railway Park, der 2013 eingeweiht wurde.

Wikipedia: פארק המסילה (תל אביב) (HE)

6. פסל העיר הלבנה

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Edith-Wolfson-Park ist ein Park im Südosten von Tel Aviv zwischen der Peace Road, der Pilots Road und der LaGuardia Street. In der Mitte des Parks befindet sich eine Umweltskulptur namens "White Square", die vom Künstler Danny Karavan geschaffen wurde. Der Park ist auch unter seinem arabischen Namen Plaster Hill bekannt, weil die Einwohner von Salma dort einst Wassermelonen anbauten.

Wikipedia: פארק אדית וולפסון (HE)

7. מוזיאון הפלמח

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
מוזיאון הפלמחOri~ / Attribution

Das Palmach-Museum ist ein Museum, das Erbe der Palmach durch eine narrative Geschichte dokumentiert und die verschiedenen Phasen der Geschichte der Organisation aufzeigt: die Gründung und Ausbildung der Palmach, den Kampf gegen das britische Mandat, die Teilnahme an der Einwanderungsinstitution und ihre Teilnahme am Unabhängigkeitskrieg. Es befindet sich in Ramat Aviv in Tel Aviv.

Wikipedia: מוזיאון הפלמ"ח (HE)

8. ככר מסריק

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
ככר מסריקהשמח בחלקו (-: 21:07, 14 במאי 2008 (IDT) / ייחוס

Der Masaryk-Platz ist ein Platz im Zentrum von Tel Aviv, der sich in der Nähe des Rabin-Platzes befindet. Benannt ist der Platz nach Tomasz Masaryk, dem ersten Präsidenten der Tschechoslowakei, der als Freund des jüdischen Volkes und der jüdischen Gemeinde gilt und in den 1920er Jahren sogar das junge Tel Aviv besuchte.

Wikipedia: כיכר מסריק (HE)

9. בית הכנסת היכל יהודה

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
בית הכנסת היכל יהודה אבישי טייכר / CC BY 2.5

Die Halle der Yehuda-Synagoge, auch bekannt als Recanati-Synagoge oder Shell-Synagoge, ist eine Synagoge in der Menachem-Ben-Sarok-Straße 13 in Tel Aviv, in der Nähe des Jahrhundertturms und auf dem Gelände des historischen Dorfes Sumail. Er ist Mitglied der jüdischen Gemeinde von Saloniki in der Stadt.

Wikipedia: בית הכנסת היכל יהודה (HE)

10. בית הכנסת לעולי לוב

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die libysche Synagoge von Jaffa ist eine jüdische Mizrahi-Synagoge, die 1948 von jüdischen Einwanderern aus Libyen in einem ehemaligen Hotel erbaut wurde. Sie befindet sich in der Rehov Mazal Daggim, der Fische-Straße, im historischen Teil von Jaffa und ist die älteste Synagoge in Tel Aviv-Yafo.

Wikipedia: Libyan Synagogue, Jaffa (EN)

11. שוק הפשפשים

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
שוק הפשפשים

Der Flohmarkt von Jaffa ist ein Flohmarkt, auf dem verschiedene Gegenstände, Kleidung und Möbelstücke, neue und gebrauchte, verkauft werden. Der Markt befindet sich in der Gegend der Straßen Amiad, Olei Zion, Yehuda Margoza und Beit Eshel in Jaffa.

Wikipedia: שוק הפשפשים (יפו) (HE), Website, Fixme

12. מוזיאון בת ים לאומנות עכשווית עש דוד בן ארי

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
מוזיאון בת ים לאומנות עכשווית עש דוד בן ארי ד"ר אבישי טייכר / CC BY 2.5

Das Bat Yam Museum of Art ist ein Museum für zeitgenössische Kunst, das Teil des Moby-Systems ist: Bat Yam Museums. Das Museum befindet sich im Stadtteil Ramat Yosef und ist nach David Ben Ari, dem ersten Bürgermeister von Bat Yam, benannt.

Wikipedia: מוזיאון בת-ים לאמנות עכשווית (HE)

13. Immanuelkirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Immanuelkirche ist eine protestantische Kirche im Viertel der American Colony in Jaffa, einem Ortsteil von Tel Aviv-Jaffa in Israel. Heute dient die Kirche einer lutherischen Gemeinde der Norwegischen Israelmission.

Wikipedia: Immanuelkirche (Tel Aviv-Jaffa) (DE), Website

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.