12 Sehens­würdig­keiten in Villeneuve-d'Ascq, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Villeneuve-d'Ascq buchen:

Tickets und geführte Touren auf GetYourGuide*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Villeneuve-d'Ascq, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 12 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Villeneuve-d'Ascq, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Villeneuve-d'Ascq

1. Maison Folie de Lille Wazemmes

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Maison Folie Wazemmes ist eine kulturelle Einrichtung der Stadt Lille, die anlässlich der Veranstaltung Lille 2004, Kulturhauptstadt Europas, eröffnet wurde. Diese ehemalige Textilspinnerei wurde von der niederländischen Agentur Nox und dem Architekten Lars Spuybroek in Begleitung von dUCKS scéno für die Gestaltung der Szenografie des Auditoriums mit 250 Sitzplätzen und des Aufnahmestudios und Flanders Analyses für akustische Studien saniert, um 2004 das Haus Folie Wazemmes zu werden.

Wikipedia: Maison folie de Wazemmes (FR)

2. Parc Archéologique Asnapio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Archäologische Park Asnapio ist ein Archäosite in Frankreich, in Villeneuve-d'Ascq (Norden). Es bietet Rekonstruktionen von Lebensräumen vom Jungpaläolithikum bis zum Mittelalter. Der Park ist von Ausgrabungen in Nordfrankreich inspiriert und dient als archäologisches Experimentierfeld. Im Herzen der Neustadt Villeneuve-d'Ascq grenzt der Park an den Parc du Héron und verdankt seinen Namen dem Dorf Annappes in seiner karolingischen Form.

Wikipedia: Parc archéologique Asnapio (FR)

3. La Malterie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

La Malterie ist ein Verein aus Lille im Stadtteil Wazemmes. Sie arbeitet in den Bereichen zeitgenössische kreative Musik und bildende Kunst. Es ist eine Unterstützungsstruktur für Forschung und künstlerisches Experimentieren und umfasst Arbeitsbereiche, Orte der Verbreitung, Ressourcenzentrum, das auf den beruflichen Status bildender Künstler spezialisiert ist. Diese Seite wird von der U-Bahn-Station Porte des Postes bedient.

Wikipedia: La Malterie (FR)

4. Église Saint-Pierre de Flers-Bourg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Pierre ist eine Kirche im Dorf Flers-lez-Lille, heute im Bezirk Villeneuve-d’Ascq. Sie wird oft als Kirche Saint-Pierre de Flersburg bezeichnet, um sie von der Kirche Saint-Pierre de Ascq im benachbarten Dorf Ascq zu unterscheiden. Das Tor und das Torblatt sind als historische Denkmäler eingestuft, der Rest der Kirche ist seit 1977 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Église Saint-Pierre de Flers-Bourg (FR)

5. Château de Flers

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Schloss Flers ist ein französisches Schloss im Stil der flämischen Architektur des 17. Jahrhunderts, das in Villeneuve-d’Ascq im Département Nord steht. Es ist Sitz des Fremdenverkehrsamts der Stadt und beherbergt ein Museum. Der Name des Schlosses bezieht sich auf das Dorf Flers-lez-Lille, das in der Nähe liegt.

Wikipedia: Schloss Flers (Villeneuve-d’Ascq) (DE)

6. LaM Lille Métropole - Musée d'Art Moderne, d'Art Comptemporain et d'Art Brut

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
LaM Lille Métropole - Musée d'Art Moderne, d'Art Comptemporain et d'Art Brut Lille Métropole Musée d'Art moderne, d'Art contemporain et d'Art brut / marque déposée

Das LaM - Lille Métropole Museum of Modern Art, Contemporary Art and Art Brut, früher das Museum für Moderne Kunst von Villeneuve d'Ascq, dann das Museum für Moderne Kunst Lille Métropole, ist ein französisches Museum im Herzen des Stadtparks Villeneuve d'Ascq in der Metropole Lille in der Region Hauts-de-France.

Wikipedia: Lille Métropole - musée d'Art moderne, d'Art contemporain et d'Art brut (FR)

7. La Noble Tour

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Noble Tower ist eine alte Bastion der Stadtmauern von Lille und ist das letzte erhaltene Überbleibsel der mittelalterlichen Befestigungsanlagen der Stadt. Es wurde unter Philipp dem Kühnen (Herzog von Burgund und Ehemann von Margarete III. von Flandern) erbaut.

Wikipedia: Noble Tour (FR)

8. Temple protestant

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der protestantische Tempel von Lille ist ein religiöses Gebäude am Place du Temple in Lille. Die Gemeinde ist Mitglied der Vereinigten Protestantischen Kirche von Frankreich. Diese Seite wird von der Metrostation République - Beaux-Arts bedient.

Wikipedia: Temple protestant de Lille (FR)

9. Musée d'Histoire Naturelle et de Géologie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Musée d'Histoire Naturelle de Lille ist ein Museum für Naturkunde in der Rue de Brussels im Universitätsviertel Es wurde 1822 im ehemaligen Rathaus von Lille eingeweiht und befindet sich seit 1896 in der Rue de Brussels.

Wikipedia: Musée d'histoire naturelle de Lille (FR)

10. Beffroi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Beffroi Original téléversé par Under~frwiki sur Wikipédia français. / GFDL

Der Glockenturm des Rathauses von Lille, der 1932 eingeweiht wurde, ist der höchste zivile Glockenturm Europas. Das Projekt seines Baus resultiert aus der Zerstörung des alten Rathauses während des Ersten Weltkriegs.

Wikipedia: Beffroi de Lille (FR)

11. Église Saint-Sauveur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Sauveur befindet sich in der Rue Saint-Sauveur in Lille, im Stadtteil Lille-Centre. Der Bau an der Stelle einer alten gotischen Kirche, die 1896 niedergebrannt wurde, fand von 1898 bis 1902 statt.

Wikipedia: Église Saint-Sauveur de Lille (FR)

12. Hôpital Saint-Sauveur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Krankenhaus Saint-Sauveur ist ein ehemaliges Krankenhaus in Lille, im Département Nord, Frankreich. Der Pavillon, das letzte Überbleibsel des Krankenhauses, wurde 1923 und 1962 unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Hôpital Saint-Sauveur (FR)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen