5 Sehens­würdig­keiten in Liévin, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Liévin, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 5 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Liévin, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Liévin

1. Monument aux Morts de la Compagnie des Mines de Lens

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Monument aux Morts de la Compagnie des Mines de Lens Auteur inconnu, image scannée par JÄNNICK Jérémy / Public domain

Die Grube Nr. 12, bekannt als Saint-Édouard oder Édouard Bollaert der Compagnie des mines de Lens, ist ein ehemaliges Kohlebergwerk im Bergbaubecken Nord-Pas-de-Calais in Loos-en-Gohelle, nahe der Grenze zu Lens. Die Arbeiten begannen 1891 und die Produktion der Grube begann am 1. Januar 1894. Riesige Städte, dann eine Kirche und Schulen wurden südlich der Grube, auf dem Territorium von Lens, gebaut. Eine Lüftungsgrube Nr. 12 bis wurde Mitte der 1900er Jahre 646 Meter südlich von Grube Nr. 12 begonnen. Die Grube wurde im Ersten Weltkrieg zerstört. Es wurde nach dem architektonischen Stil der Nachkriegs-Lens-Minen wieder aufgebaut. Dasselbe gilt für die Städte, die Schulen, die Kirche und die verschiedenen offiziellen Wohnungen. Auch ein Kriegerdenkmal wurde errichtet. Die Grube Nr. 15 - 15 bis wurde 1937 an die Grube Nr. 12 angebaut, die Gruben Nr. 14 und 14 bis wurden im folgenden Jahr angehängt.

Wikipedia (FR)

2. Église Sainte-Élisabeth

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Église Sainte-Élisabeth HUOT Jean-Louis / CC0

Die Kirche St. Elisabeth, lokal Polnische Kirche oder Kirche des Millenniums genannt, ist eine katholische Kirche in der Stadt Lens (Pas-de-Calais), in der Rue du Père-Joseph-Puchala und 21 Route de Béthune, in der Nähe des Filieris Gesundheitszentrums. Es hängt von der Diözese Arras ab und ist der Heiligen Elisabeth gewidmet.

Wikipedia (FR)

3. Borne Vauthier

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die bornes du Front, auch Borne Vauthier genannt, sind eine Reihe von Skulpturen, die in den 1920er Jahren vom Künstler Paul Moreau-Vauthier geschaffen wurden, um die Frontlinie so zu materialisieren, wie sie im Juli 1918 während einer der letzten alliierten Offensiven war. Sie kommen in Belgien und Frankreich vor.

Wikipedia (FR)

4. Puits n° 5 bis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Puits n° 5 bis Jérémy Jännick / Public domain

Liévin Mines ist ein Bergbauunternehmen, das in Liévin, Eleu-dit-Leauwette, Avion und Angres im Bergbaugebiet Nord-Pas-de-Calais Kohle abbaut. Der Verein wurde am 1. Dezember 1862 gegründet. Nach vielen Bohrungen wurde 1858 mit dem Bau eines Bohrlochs 1 in Leven begonnen, der 1860 mit der Produktion begann.

Wikipedia (FR)

5. Louvre Lens

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Louvre-Lens ist ein Kunstmuseum in der nordfranzösischen Stadt Lens im Département Pas-de-Calais. Es wurde am 4. Dezember 2012 durch den französischen Staatspräsidenten François Hollande eröffnet und am 12. Dezember 2012 der Öffentlichkeit übergeben. Im ersten Jahr war der Eintritt frei.

Wikipedia (DE), Website

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.