5 Sehens­würdig­keiten in Gemeinde Güssing, Österreich (mit Karte und Bildern)

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Gemeinde Güssing, Österreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 5 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Gemeinde Güssing, Österreich.

Liste der Städte in Österreich Sightseeing-Touren in Gemeinde Güssing

1. Pfarrkirche hl. Jakob der Ältere

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die römisch-katholische Pfarrkirche Güssing steht in der Stadt Güssing im gleichnamigen Bezirk im Burgenland. Sie ist dem heiligen Jakobus gewidmet und daher auch als Jakobikirche oder Jakobuskirche bekannt. Das zum Dekanat Güssing in der Diözese Eisenstadt gehörende Gotteshaus steht unter Denkmalschutz (Listeneintrag). Entstanden im 9. Jahrhundert, gehört sie zu den ältesten noch erhaltenen Kulturdenkmälern des Burgenlandes. Obwohl nominell Pfarrkirche, wird sie heute vorwiegend als Friedhofskirche genutzt. Der Großteil der Gottesdienste wird in der nahen Basilika Güssing abgehalten.

Wikipedia: Pfarrkirche Güssing (DE)

2. Klosterkirche Mariä Heimsuchung

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Franziskanerkloster und Klosterkirche Mariä Heimsuchung stehen in der Stadt Güssing im gleichnamigen Bezirk im Burgenland. Die Wallfahrtskirche wurde 2013 zur Basilica minor erhoben und gehört zum Dekanat Güssing in der Diözese Eisenstadt. Sie ist Grablege des seligen Ladislaus Batthyány-Strattmann und beheimatet die Batthyán'sche Familiengruft. Die Anlage ist Teil der ehemaligen Stadtbefestigungen und steht unter Denkmalschutz (Listeneintrag).

Wikipedia: Franziskanerkloster und Klosterkirche Güssing (DE)

3. Burg Güssing

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Burg Güssing thront auf einem steilen Porphyrkegel im Stremtal bei Güssing im Burgenland. Mit ihrem Bau im Jahr 1157 ist sie die älteste Burganlage des Burgenlandes und markantes Wahrzeichen der Region. Darüber hinaus erlangte sie 1459 historische Bedeutung, als sich dort unzufriedene Magnaten versammelten und Kaiser Friedrich III. zum König von Ungarn wählten, der somit zum Gegenspieler des ungarischen Königs Matthias Corvinus wurde.

Wikipedia: Burg Güssing (DE), Website

4. Kastell Batthyány

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kastell Batthyány ist ein Schlossbau in der Stadt Güssing im gleichnamigen Bezirk im Burgenland. Es befindet sich im Eigentum der ehemaligen Adelsfamilie Batthyány und steht unter Denkmalschutz (Listeneintrag). Im 18. Jahrhundert als Ersatzwohnsitz für die damals als unbequem angesehene mittelalterliche Burg Güssing errichtet, wird es auch noch heute von der Familie für Wohnzwecke genutzt.

Wikipedia: Kastell Batthyány (DE)

5. Kastell Güssing

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kastell Güssing ist ein Schlossbau in der Stadt Güssing im gleichnamigen Bezirk im Burgenland. Es befindet sich im Eigentum der ehemaligen Adelsfamilie Batthyány und steht unter Denkmalschutz (Listeneintrag). Das im 17. Jahrhundert errichtete Kastell war früher Sitz der Bezirkshauptmannschaft Güssing und wird heute als Wohn- und Büroimmobilie genutzt.

Wikipedia: Kastell Güssing (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen